Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Hochspannung, Strom messen, Fragezeichen.... (Elektronik)

verfasst von Sel(R), Radebeul, 04.04.2021, 12:46 Uhr
(editiert von Sel am 04.04.2021 um 12:48)

» Kannst Du eine Hilfswicklung/Hilfstrafo für die Strommessung realisieren?

Nein, wird zu eng im Trafo.

» Ansonsten per Hall Sensor den Strom messen oder primärseitig messen und
» umrechnen.

Habe ich keine Mittel dazu. Und einen Hallsensor für solch eine Empfindlichkeit finde ich nicht, geht alles nur in den Ampere-Bereich.

Bin grade am Probieren. Ich kann ja über den lastabhängigen Spannungsabfall der Sekundärspannung vor den Z-Dioden und dem Begrenzungswiderstand (also 1,7kV, entsprechend Strom absinkend) den Strom recht gut ermitteln. Nur wird die Sache nicht sehr linear, das ist aber zweitrangig.

Ein recht niederohmiger Widerstand (paar Kiloohm) nach den Z-Dioden macht auch einen kleinen Spannungsabfall. Das wäre die normale Strommessung. Doch wie geschrieben, wie schütze ich das Meßwerk vor einem jederzeit möglichen Kurzschlußstrom (mehr als 10x Normalstrom)?

Die Variante Spannungsmessung wird wohl die einfachste Möglichkeit werden.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

Hochspannung, Strom messen, Fragezeichen.... - Sel(R), 03.04.2021, 15:02 (Elektronik)
Hochspannung, Strom messen, Fragezeichen.... - Wolfgang Horejsi(R), 03.04.2021, 17:18
Hochspannung, Strom messen, Fragezeichen.... - Itzlbritzl(R), 03.04.2021, 19:53
Hochspannung, Strom messen, Fragezeichen.... - Sel am Handy, 03.04.2021, 20:29
Hochspannung, Strom messen, Fragezeichen.... - Itzlbritzl(R), 03.04.2021, 20:40
Hochspannung, Strom messen, Fragezeichen.... - Sel(R), 04.04.2021, 12:46