Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

bastelix(R)

22.08.2021,
22:27
 

Halb-OT: Bastelplatz umbauen, ich hab da ein Problem (Elektronik)

Servus Zusammen,

ich muss meinen Bastelplatz etwas umbauen. Der neue Schreibtisch fürs Homeoffice ist ein gutes Stück breiter als der alte und somit muss ein Teil des Bastelecke schlanker werden. Nach einigem Überlegen und der besseren Hälfte nachgeben nimmt das schon Formen an.

Nur ein Problem habe ich mit dem ich nicht weiter komme. Mein Hameg HM5014 ist relativ sperrig (ca. 28x12,5x40cm BxHxT) und steht aktuell in einem etwas tieferen und vor allem frei stehenden Regal das ich auf den Basteltisch geschraubt habe. Der Basteltisch soll jetzt nicht mehr frei im Raum stehen sondern an die Wand wandern. Damit steht das Regal nicht mehr frei und es ist nach hinten kein Platz mehr wo der Hameg überstehen könnte. Hier mal ein Foto wie das ganze aktuell aussieht (ich bitte das Chaos zu ignorieren, bin ja grad am Umbauen)



Wie könnte ich das ganze gestalten, damit der Hameg da auch noch rein passt ohne unnötig Platz zu verschenken? Auf den Basteltisch direkt abstellen will ich eigentlich nicht, da ist eh nie genug Platz. Verstauen und bei bedarf auspacken ist keine Option, auch wenn ich den nicht täglich brauche bin ich nicht der Typ dafür. Soll alles seinen platz haben und mit einem Handgriff einsatzbereit sein. Ein Loch in die Wand klopfen ist übrigens keine Option ;-)

Ein bisschen Holzwerken kann ich, die aktuellen Regal sind auch selbstgebaut.

simi7(R)

D Südbrandenburg,
22.08.2021,
22:38

@ bastelix

Halb-OT: Bastelplatz umbauen, ich hab da ein Problem

» Wie könnte ich das ganze gestalten, damit der Hameg da auch noch rein passt

Vorne raus stehen lassen wäre keine Option?

bastelix(R)

22.08.2021,
22:58

@ simi7

Halb-OT: Bastelplatz umbauen, ich hab da ein Problem

» » Wie könnte ich das ganze gestalten, damit der Hameg da auch noch rein
» passt
»
» Vorne raus stehen lassen wäre keine Option?
Im Moment steht er vorne und hinten raus etwas raus (steht auch schräg im Regal). Wenn das ganze nach vorne verlagert wird sind das ca. 20cm überstand, da müsste ich das Regalbrett auch nach vorne rausziehen damit der Hameg nicht nach vorne kippt. Wäre möglich, ist aber nicht wirklich hübsch. Das ist ja grad das Problem, es soll auch noch gut ausschauen :-(

bigdie(R)

23.08.2021,
05:35

@ bastelix

Halb-OT: Bastelplatz umbauen, ich hab da ein Problem

» » » Wie könnte ich das ganze gestalten, damit der Hameg da auch noch rein
» » passt
» »
» » Vorne raus stehen lassen wäre keine Option?
» Im Moment steht er vorne und hinten raus etwas raus (steht auch schräg im
» Regal). Wenn das ganze nach vorne verlagert wird sind das ca. 20cm
» überstand, da müsste ich das Regalbrett auch nach vorne rausziehen damit
» der Hameg nicht nach vorne kippt. Wäre möglich, ist aber nicht wirklich
» hübsch. Das ist ja grad das Problem, es soll auch noch gut ausschauen :-(
Das gleiche Platzproblem wie bei mir, deshalb hab ich keinen normalen Oszi mehr sondern so einen
https://www.ebay.de/itm/174838875321?hash=item28b53584b9:g:KcYAAOSw6nJg7gF9
Da habe ich hinten einen großen Magnet dran und an der Wand etwas Blech. Beim Multimeter ist das genauso und ein 3. Gerät für R,L C hängt da auch noch herum.

Lupus(R)

E-Mail

23.08.2021,
05:46

@ bastelix

Halb-OT: Bastelplatz umbauen, ich hab da ein Problem

Wenn die Möglichkeit wie Umgebung es zulassen, etwaig den "Arbeitsplatz" (Tischplatte) tiefer auswählen, erhöht Regale an der Wand anbringen - nicht auf dem Arbeitsplatz
aufliegend.

Mikee

23.08.2021,
07:45

@ bastelix

Halb-OT: Bastelplatz umbauen, ich hab da ein Problem

Hallo!

Meine Küchenarbeitsplatte ist 90cm tief (statt der üblichen 60cm).
Breite ca. 1,50m, das ist mein Arbeitsplatz

Darüber hängen Regale, das unterste Brett ist 40cm tief und darauf steht das Oszi sowie weitere
sehr tiefe Geräte. Unter dieses unterste Brett ist meine Arbeitsleuchte (Leuchtstoffröhre) geschraubt,
das hat den Vorteil, dass sie mittig über dem Arbeitsplatz hängt.
Oberhalb dieses sehr tiefen Brettes geht es dann mit normalen 30cm bzw. 25cm tiefen Brettern weiter.

Mikee

soso

23.08.2021,
09:17

@ bigdie

Halb-OT: Bastelplatz umbauen, ich hab da ein Problem

» » » » Wie könnte ich das ganze gestalten, damit der Hameg da auch noch
» rein
» » » passt
» » »
» » » Vorne raus stehen lassen wäre keine Option?

Ich möchte nur ungern ein CRT-Scope verzichten. Ich würde es vorne raus stehen lassen, das Brett verlängen und die Unterseite für die Beleuchtung nutzen. Eventuell auch als Kabelhalter oder Ablagefach für Bieröfner und sonstiges Unverzichtbare am "Arbeits"platz. ;-)

Hartwig(R)

23.08.2021,
10:29

@ soso

Halb-OT: Bastelplatz umbauen, ich hab da ein Problem

» » » » » Wie könnte ich das ganze gestalten, damit der Hameg da auch noch
» » rein
» » » » passt
» » » »
» » » » Vorne raus stehen lassen wäre keine Option?
»
» Ich möchte nur ungern ein CRT-Scope verzichten.

“der Hameg“ ist ja zudem ein Spectrumanalyzer, vergleichbares zum an-die-Wand-nageln wird da schwer zu finden sein (deshalb wurde wohl im Ausgangsposting auch sicherheitshalber die Typenbezeichnung genannt...)

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Kanton Zürich (Schweiz),
23.08.2021,
11:00

@ bastelix

Halb-OT: Ich sehe ein gutes Mass von Anti-Chaos bei Dir...

Hallo Bastelix

» Servus Zusammen,
»
» ich muss meinen Bastelplatz etwas umbauen. Der neue Schreibtisch fürs
» Homeoffice ist ein gutes Stück breiter als der alte und somit muss ein Teil
» des Bastelecke schlanker werden. Nach einigem Überlegen und der besseren
» Hälfte nachgeben nimmt das schon Formen an.
»
» Nur ein Problem habe ich mit dem ich nicht weiter komme. Mein Hameg HM5014
» ist relativ sperrig (ca. 28x12,5x40cm BxHxT) und steht aktuell in einem
» etwas tieferen und vor allem frei stehenden Regal das ich auf den
» Basteltisch geschraubt habe. Der Basteltisch soll jetzt nicht mehr frei im
» Raum stehen sondern an die Wand wandern. Damit steht das Regal nicht mehr
» frei und es ist nach hinten kein Platz mehr wo der Hameg überstehen könnte.
» Hier mal ein Foto wie das ganze aktuell aussieht (ich bitte das Chaos zu
» ignorieren, bin ja grad am Umbauen)

»

Ich sehe kein Chaos. Moment, ich werfe einenkurzen Blick auf meinen Basteltisch.
Man bezeichnet meinen Chaoszustand in CH als ein Puff. :-P :-D :-P
Mir ist das Wurscht.

» Wie könnte ich das ganze gestalten, damit der Hameg da auch noch rein passt
» ohne unnötig Platz zu verschenken?

» Auf den Basteltisch direkt abstellen
» will ich eigentlich nicht, da ist eh nie genug Platz.

Ich versorge all das was ich nicht oder selten brauche in den Schrank.

» Verstauen und bei bedarf auspacken ist keine Option, auch wenn ich den nicht täglich brauche
» bin ich nicht der Typ dafür.

Ich auch nicht. Ich habe es schon so eingerichtet, dass ich (fast) sofort den Zugrff zu allem im Kaste habe.

» Soll alles seinen platz haben und mit einem
» Handgriff einsatzbereit sein.

Naja, manchmal muss ich einn Gerät rausnehmen, um das was ich will hereuszunehmen. Das geht, wenn die Gerbäte nicht gross und schwer sind.

Das was ich so täglich brauche ist stets auf dem Tisch.

Das Schwerste ist das Oszi (PM339A, damals von Philips, danach von Fluke) das immer auf dem Tisch steht.

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
https://tinyurl.com/zjshz4h9
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
https://tinyurl.com/fumtu5z9

Theo.

23.08.2021,
12:28

@ bastelix

Halb-OT: Bastelplatz umbauen, ich hab da ein Problem

Hallo

Hast du schon mal an eine Lösung mit Spiegel gedacht?



1. Oszi gerade:
Bild steht auf dem Kopf, Tasten aber gut bedienbar.

2. Oszimonitor steht Kopf:
Bild aufrecht, aber seitenverkehrt, Tastaturbedienung ungewohnt.

3. Nur die Bildröhre gedreht:
Tastatur wieder wie gewohnt.

4. Verwendung von zwei Spiegeln:
Bild und Tastatur wie gewohnt. Wird bei der Kinotechnik angewandt und auch bei Rückprojektion.

Theo

Theo.

23.08.2021,
13:59

@ Theo.

Nachtrag

Hallo

Du könntest das Oszi natürlich auch einfach in die Tischplatte einbauen. Bei Nichtbenutzung Deckel zu.

Theo

Hartwig(R)

23.08.2021,
14:56

@ Theo.

Nachtrag

» Hallo
»
» Du könntest das Oszi natürlich auch einfach in die Tischplatte einbauen.
» Bei Nichtbenutzung Deckel zu.
Einen Spektrumanalysator möchte ich nicht so bedienen müssen, außerdem wird es irgendwann Probleme mit Staub, Lotspritzern etc geben, trotz der Klappe. Bastelix kann das Teil natürlich senkrecht stehend betreiben, nur dann würde ich es an Gleitschienen unter der Tischplatte aufhängen und bei Bedarf hervorziehen, so daß ich die Frontplatte rechts neben meinem Sitzplatz habe (oder bei Bedarf links). Oder aus Aluprofil ein “Scopemobil“ zusammenschrauben ;-)

bastelix(R)

23.08.2021,
22:57

@ bigdie

Halb-OT: Bastelplatz umbauen, ich hab da ein Problem

Das Oszi ist schon lange durch ein platzsparendes digitales ausgetauscht, nur einen vergleichbaren Spektrumanalyzer in klein steht preislich in keinem Verhältnis zu dem was ich damit mache. Da hab ich gestern schon vor dem Posten mal geschaut.

bastelix(R)

23.08.2021,
23:04

@ Hartwig

Nachtrag

» Bastelix kann das Teil natürlich senkrecht stehend betreiben, nur dann
» würde ich es an Gleitschienen unter der Tischplatte aufhängen und bei
» Bedarf hervorziehen, so daß ich die Frontplatte rechts neben meinem
» Sitzplatz habe (oder bei Bedarf links). Oder aus Aluprofil ein “Scopemobil“
» zusammenschrauben ;-)
Die Idee klingt gut. Denke so werde ich das machen, entweder mit einer Schiene unter den Tisch oder echt ein "Scopemobil" bauen.

Danke an alle für die Vorschläge! :-)

ollanner(R)

24.08.2021,
06:42

@ bastelix

Nachtrag

» Die Idee klingt gut. Denke so werde ich das machen, entweder mit einer
» Schiene unter den Tisch oder echt ein "Scopemobil" bauen.

Oder Scopemodbil kaufen. Stchwort: Tektronix K212. Nachteil: Ziemlicher Staubfänger.

--
Gruß
Der Ollanner

bastelix(R)

26.08.2021,
01:12

@ ollanner

Nachtrag

» » Die Idee klingt gut. Denke so werde ich das machen, entweder mit einer
» » Schiene unter den Tisch oder echt ein "Scopemobil" bauen.
»
» Oder Scopemodbil kaufen. Stchwort: Tektronix K212. Nachteil: Ziemlicher
» Staubfänger.
Schaut cool aus aber Staubfänger ist ein KO-Kriterium. Ich will möglichst alle Staubfänger abschaffen.
Wird entweder der Schub unter dem Tisch oder eine (noch nicht ganz durchdachte) Eckregal-Schrank-Lösung die meiner Frau heute noch eingefallen sind. Ich kann ja dann ein paar Bilder der umgesetzten Lösung posten, falls das jemand interessiert. Dauer aber noch etwas.