Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Axel R(R)

21.04.2021,
08:06
 

Poverbank mit 12 V aufladen (Schaltungstechnik)

Hallo,
nun habe ich einen kleinen Moppel. Der hat ausser dem 230 VAC auch einen 12 Volt DC 3 A Ausgang.
Jetzt suche ich etwas, um damit eine Poverbank aufladen zu können.

Die Poverbank habe ich auch noch nicht. Auch keine Ahnung, wie gross so etwas sein sollte.
Bin mir auch nicht sicher, ob es unbedingt Lithionen sein muss.
Smartfon, Tablett, kleine Taschenlampe und Kamera sollen gelegendlich geladen werden.

Klar geht das mit 230 V - Ladegerät - USB - Poverbank.
Auch 12V to USB gibt es ja. Ich möchte aber nicht zuviele Dinge haben.
Was sagen die Experten ?

Gruss Axel R

simi7(R)

D Südbrandenburg,
21.04.2021,
08:44

@ Axel R

Poverbank mit 12 V aufladen

» Klar geht das mit 230 V - Ladegerät - USB - Poverbank.
» Auch 12V to USB gibt es ja. Ich möchte aber nicht zuviele Dinge haben.
» Was sagen die Experten ?

Was schwebt dir denn vor?
5V Powerbank mit 230V Eingang?

bigdie(R)

21.04.2021,
09:16

@ Axel R

Poverbank mit 12 V aufladen

» Hallo,
» nun habe ich einen kleinen Moppel. Der hat ausser dem 230 VAC auch einen 12
» Volt DC 3 A Ausgang.
» Jetzt suche ich etwas, um damit eine Poverbank aufladen zu können.
»
Kauf halt gleich die richtige Powerbank, dann kannst du den Moppel zu Hause lassen:-D
https://www.banggood.com/de/BlitzWolf-BW-PG1-462Wh-(300W3_7V-or-124800mAh)-Outdoor-Portable-Power-Station-Power-Bank-Emergency-Energy-Supply-Mobile-Power-Source-Charger-p-1675004.html?

Axel R(R)

21.04.2021,
09:22

@ simi7

Poverbank mit 12 V aufladen

» » Klar geht das mit 230 V - Ladegerät - USB - Poverbank.
» » Auch 12V to USB gibt es ja. Ich möchte aber nicht zuviele Dinge haben.
» » Was sagen die Experten ?
»
» Was schwebt dir denn vor?
» 5V Powerbank mit 230V Eingang?

USB Steckernetzteile sind ja vorhanden. Damit lassen sich ja Poverbänke laden.
Ein zusätzlicher 12 V Eingang währe gut.

bigdie(R)

21.04.2021,
09:53

@ Axel R

Poverbank mit 12 V aufladen

» » » Klar geht das mit 230 V - Ladegerät - USB - Poverbank.
» » » Auch 12V to USB gibt es ja. Ich möchte aber nicht zuviele Dinge haben.
» » » Was sagen die Experten ?
» »
» » Was schwebt dir denn vor?
» » 5V Powerbank mit 230V Eingang?
»
» USB Steckernetzteile sind ja vorhanden. Damit lassen sich ja Poverbänke
» laden.
» Ein zusätzlicher 12 V Eingang währe gut.
Gibt auch KFZ Ladegeräte mit USB. Nur sollte man dann wissen, ob die Powerbank schnell laden kann und mit welchem Verfahren. Mit den Einfachen Teilen dauert das sonst ewig die Powerbank zu füllen.

xy(R)

E-Mail

21.04.2021,
10:05

@ Axel R

Poverbank mit 12 V aufladen

» nun habe ich einen kleinen Moppel. Der hat ausser dem 230 VAC auch einen 12
» Volt DC 3 A Ausgang.

Oft sind das nur ungesiebte 12V, passend um eine Starterbatterie aufzuladen.

Pit1509(R)

21.04.2021,
10:06

@ bigdie

Poverbank mit 12 V aufladen

» Kauf halt gleich die richtige Powerbank, dann kannst du den Moppel zu Hause
» lassen:-D
» https://www.banggood.com/de/BlitzWolf-BW-PG1-462Wh-(300W3_7V-or-124800mAh)-Outdoor-Portable-Power-Station-Power-Bank-Emergency-Energy-Supply-Mobile-Power-Source-Charger-p-1675004.html?

Cooles Teil, dieser Blitz-Wolf. Eine gute 700W - 230 V - Heckenschere würde damit schon ca. eine halbe Stunde arbeiten können. Ist der Garten größer, dann vielleicht doch den "Moppel" und Benzin.

bigdie(R)

21.04.2021,
10:35

@ Pit1509

Poverbank mit 12 V aufladen

» Cooles Teil, dieser Blitz-Wolf. Eine gute 700W - 230 V - Heckenschere würde
» damit schon ca. eine halbe Stunde arbeiten können.
Und eine Bluetooth Box für Musik ist auch noch drin:-D

soso

21.04.2021,
14:15

@ bigdie

Poverbank mit 12 V aufladen

» Und eine Bluetooth Box für Musik ist auch noch drin:-D

...gaaanz wichtig, wennst im Outback am "letzten Loch" pfeifst. :-D

Axel R(R)

22.04.2021,
06:53
(editiert von Axel R
am 22.04.2021 um 06:53)


@ xy

Poverbank mit 12 V aufladen

Hallo,
das aufgeführte Kleinkraftwerk ist natürlich Unsinn.
Habt Ihr noch andere Vorschläge ?

Geht ja nur darum evt. autark die Handys zu laden.

Gruss Axel R

cmyk61(R)

E-Mail

Edenkoben, Rheinland Pfalz,
22.04.2021,
11:58

@ Axel R

Poverbank mit 12 V aufladen

» Hallo,
» das aufgeführte Kleinkraftwerk ist natürlich Unsinn.
» Habt Ihr noch andere Vorschläge ?
»
» Geht ja nur darum evt. autark die Handys zu laden.
»
» Gruss Axel R

Das Ganze hat schon etwas schelmisches. Da werden Smartphones, Handys etc so klein und leicht wie möglich entwickelt, damit man wegen der geringen Kapazität eine riesige und schwere Powerbank mit sich herumschleppen muss. Ich musste mir in den letzten 10 Jahren zweimal die Powerbank meiner Frau ausleihen weil ich vergas mein Handy aufzuladen. Also lieber gedankenlos das Gerät nutzen - man hat ja ein paar Powerbanks als backup.
Das erinnert mich irgendwie an die supertollen und leichten Fahrräder - sauteuer aber federleicht. Erstaunlicherweise kommt man damit auch nur von A nach B. Ja, sischer dat - rasend schnell dank federleichter Bauweise. Wie war das noch gleich? Warum betreiben so viele Leichtbike-Besitzer Radsport? Um Sport zu treiben, um zu schwitzen, Kalorien zu verbrauchen? Muskeln zu stählen?
Gruß
Ralf

bigdie(R)

22.04.2021,
12:19

@ Axel R

Poverbank mit 12 V aufladen

» Hallo,
» das aufgeführte Kleinkraftwerk ist natürlich Unsinn.
» Habt Ihr noch andere Vorschläge ?
»
» Geht ja nur darum evt. autark die Handys zu laden.
»
» Gruss Axel R
Wenn du uns erklärst, wo nun das Problem ist. Macht doch keinen Unterschied, wenn ich den Moppel starte, ob ich dann das originale 230V rein stecke um das Handy zu laden oder ob ich mir ein zusätzliches bastele, welches am 12V Anschluss klemmt. Die Logik erschließt sich mir nicht.

cmyk61(R)

E-Mail

Edenkoben, Rheinland Pfalz,
22.04.2021,
13:01
(editiert von cmyk61
am 22.04.2021 um 14:59)


@ bigdie

Poverbank mit 12 V aufladen

Neee, es geht mir nicht um die Ladetechnik. Darin sehe ich grundsätzlich kein Problem.
Mir bereitet dieses Vorhalten von gespeicherter, elektrischer Energie Bauchschmerzen.
Wenn es nun drum ging, sowieso erzeugte elektrische Energie zu speichern (Solar, Wind, Wasserkraft...)
dann wäre das erstmal in Ordnung. Dann aber sollte der Energiespeicher hinreichend groß sein um den Generator unter Volllast anzuzapfen.
Aber bei den sogenannten Powerbänken geht es ja nur darum, ein Smartphone mit seinem schmalbrüstigen Akku laden zu können wenn selbiger leer wird.
Also einen etwas größeren Akku laden, damit man einen kleineren Akku laden kann ist IMHO etwas schräg. Üblicherweise sind 230V und 12V nicht weit weg.
Aber selten so weit, dass man den kleineren Akku nicht direkt laden könnte. Von der Resourcenverschwendung ganz abgesehen...

Gruß
Ralf



» Wenn du uns erklärst, wo nun das Problem ist. Macht doch keinen
» Unterschied, wenn ich den Moppel starte, ob ich dann das originale 230V
» rein stecke um das Handy zu laden oder ob ich mir ein zusätzliches bastele,
» welches am 12V Anschluss klemmt. Die Logik erschließt sich mir nicht.

Sel(R)

E-Mail

Radebeul,
22.04.2021,
21:47

@ cmyk61

Poverbank mit 12 V aufladen

Wahre Worte :-D

Andere rennen sich die Füße auf dem Laufband wund und bezahlen noch ordentlich Geld dafür. Statt im Park o.ä. völlig kostenlos paar Runden zu laufen. Ok, draußen gibts Wetter. Aber wie war doch das Ziel? Abhärtung, Muskeln stählen, Ausdauer trainieren?

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der ab und zu ein paar Informationen sucht ...

DIY-Basler(R)

E-Mail

22.04.2021,
22:12
(editiert von DIY-Basler
am 22.04.2021 um 22:26)


@ Sel

Poverbank mit 12 V aufladen

» Wahre Worte :-D
»
» Andere rennen sich die Füße auf dem Laufband wund und bezahlen noch
» ordentlich Geld dafür. Statt im Park o.ä. völlig kostenlos paar Runden zu
» laufen. Ok, draußen gibts Wetter. Aber wie war doch das Ziel? Abhärtung,
» Muskeln stählen, Ausdauer trainieren?
»
» LG Sel

Hallo!

Kannst Du mir wenigstens erklären, was der TE genau will, bzw.
wenn man im Eröffnungsthread inkl. Überschrift x-mal "Poverbank" liest,
wie das wirklich eher an einer vermutlich "Powerbank" dann klaglos funzt?

LG.

--
Es gibt div. negative Meinungen bzgl. Versicherungen, aber Schadenfroh sind die bestimmt nicht.

bigdie(R)

23.04.2021,
06:02

@ cmyk61

Poverbank mit 12 V aufladen

Also nochmal zur Aufklärung der Fragestellung Moppel heißt in Camperkreisen ein Notstromaggregat.
Und die haben außer der 230V Steckdose oft einen 12V Anschluss zum Laden einer Autobatterie. Da kommt aber sicher nicht 12 oder 14V glatt heraus sondern pulsierende Gleichspannung. Und wenn ich das richtig verstehe, will der Fragesteller daran sein Smartfon laden. Und das kann ich nicht verstehen.