Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

xy(R)

E-Mail

02.02.2020,
23:22

@ matzi682015

Mehrton über 741

» Was ist MOS4007? 1N4007?

Nein, ein CD4007UB.

rudi4(R)

E-Mail

JWD,
03.02.2020,
07:31
(editiert von rudi4
am 03.02.2020 um 07:36)


@ matzi682015

Mehrton über 741

» » Du meinst, eine Reihenfolge von mehr als 3 Tönen hintereinander zu
» » erzeugen?
»
» Ich will aber nicht zu viel versprechen. Ich brauche immer recht lange um
» etwas auszubrüten.



Kein Problem
Uns treibt ja keiner. Mich jedenfalls nicht, auch nicht der Schalk im Nacken.
Ich hätte auch kein Problem, wenn dein Vorhaben misslingt.

Da fällt mir ein, es gibt ja auch fertige IC's, die verschiedene Tonfolgen abgeben, solche unter einem Klecks meist schwarzer Vergussmasse. Weißt du, was ich meine? Sowas findet man z.B. in der Türklingel oder in Spielzeugen.

edit:
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=m570.l1313&_nkw=Doorbell+Music+Voice+Module+Board&_sacat=0

--
Gruß
Rudi, der oszilose Lochrasterbastler

xy(R)

E-Mail

03.02.2020,
08:45

@ rudi4

Mehrton über 741

» Da fällt mir ein, es gibt ja auch fertige IC's, die verschiedene Tonfolgen
» abgeben,

Das kann jeder µC, auch solche für wenige Cent.

rudi4(R)

E-Mail

JWD,
03.02.2020,
18:30

@ matzi682015

Mehrton über 741

» Mit einem Unijunction-Transistor kannste auch eine schöne Vogelstimme
» bauen.

Schon wieder ein neues Fremdwort.
Wie hört sich das an?
Reicht einer?
Wie steuert man den an, damit aus dem Sägezahn eine Vogelstimme wird?

Wenn ich das so sehe, sieht es doch ganz einfach aus:



η = R1 / (R1 + R2)
F = 1 / (RC In (1 / (1-η))

--
Gruß
Rudi, der oszilose Lochrasterbastler

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
03.02.2020,
18:45

@ xy

Mehrton über 741

» » Da fällt mir ein, es gibt ja auch fertige IC's, die verschiedene
» Tonfolgen
» » abgeben,
»
» Das kann jeder µC, auch solche für wenige Cent.

Muß man dann programmieren können.

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

xy(R)

E-Mail

03.02.2020,
18:47

@ matzi682015

Mehrton über 741

» » » Da fällt mir ein, es gibt ja auch fertige IC's, die verschiedene
» » Tonfolgen
» » » abgeben,
» »
» » Das kann jeder µC, auch solche für wenige Cent.
»
» Muß man dann programmieren können.

Ist kein Hexenwerk.

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
03.02.2020,
18:47

@ rudi4

Mehrton über 741

» Da fällt mir ein, es gibt ja auch fertige IC's, die verschiedene Tonfolgen
» abgeben, solche unter einem Klecks meist schwarzer Vergussmasse. Weißt du,
» was ich meine? Sowas findet man z.B. in der Türklingel oder in
» Spielzeugen.

Ja, sowas habe ich auch hier in meinem Bausatz-Arsenal.
»
» edit:
» https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=m570.l1313&_nkw=Doorbell+Music+Voice+Module+Board&_sacat=0

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
03.02.2020,
18:55
(editiert von matzi682015
am 03.02.2020 um 19:09)


@ rudi4

Mehrton über 741

» » Mit einem Unijunction-Transistor kannste auch eine schöne Vogelstimme
» » bauen.
»
» Schon wieder ein neues Fremdwort.
» Wie hört sich das an?
» Reicht einer?
» Wie steuert man den an, damit aus dem Sägezahn eine Vogelstimme wird?

Ich habe den Schaltplan nicht mehr. Und im Inet habe ich auch fast nix gefunden. So ähnlich wie Deine unten. Aber das wird ein synthetisches Gezierpe sein, was sich mit einem kleinen µC sicher 50 mal besser und naturgetreuer nachahmen läßt. Ausprobieren.

EDIT: Habe eben das hier gefunden, da kannste etwas aufzeichnen, was das für einen Klirrfaktor hat und Rauschen und so weiß ich jetzt auch nicht. Diese Schaltung kannst Du beliebig bequatschen :-D Vielleicht kannste einen echten Vogel, so eine Amsel, die zwitschern sowieso am schönsten, eine kleine Bühne im Vogelkäfig mit Mikrophon und Mischpult.

https://www.ebay.de/itm/372398008842
»
» Wenn ich das so sehe, sieht es doch ganz einfach aus:
»
»
»
» η = R1 / (R1 + R2)
» F = 1 / (RC In (1 / (1-η))

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

olit(R)

E-Mail

Berlin,
03.02.2020,
23:20
(editiert von olit
am 04.02.2020 um 10:44)


@ rudi4

Mehrton über 741

eine Vogelstimme wird?
»


Hatte ich mal aus einer Zwitschernden Weihnachtsbaumkugel rausgemalt und nachgebaut.
Auch in den achtziger Jahren.

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
04.02.2020,
12:24
(editiert von schaerer
am 04.02.2020 um 12:28)


@ matzi682015

Mehrton über 741 (Alles saubillig...)

» » » Mit einem Unijunction-Transistor kannste auch eine schöne Vogelstimme
» » » bauen.
» »
» » Schon wieder ein neues Fremdwort.
» » Wie hört sich das an?
» » Reicht einer?
» » Wie steuert man den an, damit aus dem Sägezahn eine Vogelstimme wird?
»
» Ich habe den Schaltplan nicht mehr. Und im Inet habe ich auch fast nix
» gefunden. So ähnlich wie Deine unten. Aber das wird ein synthetisches
» Gezierpe sein, was sich mit einem kleinen µC sicher 50 mal besser und
» naturgetreuer nachahmen läßt. Ausprobieren.
»
» EDIT: Habe eben das hier gefunden, da kannste etwas aufzeichnen, was das
» für einen Klirrfaktor hat und Rauschen und so weiß ich jetzt auch nicht.
» Diese Schaltung kannst Du beliebig bequatschen :-D Vielleicht kannste einen
» echten Vogel, so eine Amsel, die zwitschern sowieso am schönsten, eine
» kleine Bühne im Vogelkäfig mit Mikrophon und Mischpult.
»
» https://www.ebay.de/itm/372398008842

Bei diesen ultrabilligen Preisen, sind das alles Tschitschi-Ping-Waren? :lookaround: :confused: :lookaround:

Hoffentllich werden diese Tschitschi-Ping-Waren vor dem Versand mit Anti-CoronaVira-Powerspray behandelt! :cool:

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

rudi4(R)

E-Mail

JWD,
07.02.2020,
02:17

@ olit

Mehrton über 741

» eine Vogelstimme wird?
» »
»
»
» Hatte ich mal aus einer Zwitschernden Weihnachtsbaumkugel rausgemalt und
» nachgebaut.
» Auch in den achtziger Jahren.

Komischer Lautsprecher (mit 3 Anschlüssen).
Kenne ich nicht diese Kugel.

Dafür das:




Eine elektr. Fahrradklingel. Sie ist ordentlich laut und gibt ein Zwitschern von sich, was meiner Meinung nach nicht wirklich nach Vogel klingt. Die angeklingelten Fußgänger reagierten zu 90% damit, nach oben zu schauen, um den Vogel zu suchen. Ist wirklich war.
Damit stellte sich dieses Signalgerät als für das Fahrrad völlig ungeeignet heraus. Ich bin mehrfach fast mit den Fußgängern kollidiert. Die Leute gehen einfach nicht aus dem Weg.

--
Gruß
Rudi, der oszilose Lochrasterbastler

olit(R)

E-Mail

Berlin,
07.02.2020,
12:08
(editiert von olit
am 07.02.2020 um 12:21)


@ rudi4

Mehrton über 741

» » eine Vogelstimme wird?
» » »
» »
» »
» » Hatte ich mal aus einer Zwitschernden Weihnachtsbaumkugel rausgemalt und
» » nachgebaut.
» » Auch in den achtziger Jahren.
»
» Komischer Lautsprecher (mit 3 Anschlüssen).
» Kenne ich nicht diese Kugel.
»
» Dafür das:
»
»
»
»
» Eine elektr. Fahrradklingel. Sie ist ordentlich laut und gibt ein
» Zwitschern von sich, was meiner Meinung nach nicht wirklich nach Vogel
» klingt. Die angeklingelten Fußgänger reagierten zu 90% damit, nach oben zu
» schauen, um den Vogel zu suchen. Ist wirklich war.
» Damit stellte sich dieses Signalgerät als für das Fahrrad völlig ungeeignet
» heraus. Ich bin mehrfach fast mit den Fußgängern kollidiert. Die Leute
» gehen einfach nicht aus dem Weg.

:rotfl: Aber zum ganz normalen Lautsprecher. Der wird über einen recht alten Ausgangsübertrager
Aus einem alten Taschenradio angesteuert.

https://www.mdr.de/kultur/bild147512.html

rudi4(R)

E-Mail

JWD,
07.02.2020,
22:22

@ xy

Mehrton über 741

» » Und wenn ich statt der Schalter einen CD4017 dazwischen lege, habe ich
» 10
» » verschiedene und kombinierbare Töne. Ist mir eben in den Kopf gekommen.
»
» Klappt aber nicht so einfach, der hat keine Transmission-Gates drin.

Aller Anfang ist schwer. Ich bin erst spät auf diese Seite gestoßen:
https://www.electronics-tutorials.ws/de/kombinations/ubertragungs-gatter.html
Das Wichtigste habe ich mir raus geschrieben:

"Das Übertragungs-Gatter ist ein bilateraler Schalter, der aus NMOS- und PMOS-Transistoren besteht, die durch extern angelegte Logikpegel gesteuert werden

Festkörperschalter, die eine Signal- oder Datenübertragung in beide Richtungen ermöglichen, werden als Übertragungs-Gatter (Transmission Gate oder TG) bezeichnet.

Zusammenfassung
Die Kombination von NMOS- und PMOS-Transistor über ein einziges Gate bedeutet, dass der NMOS-Transistor eine gute Logik „0“ aber eine schlechte Logik „1“ überträgt, während der PMOS-Transistor eine gute Logik „1“ aber eine schlechte Logik „0“ überträgt. Daher bietet die Parallelschaltung eines NMOS- mit einem PMOS-Transistor einen einzigen bilateralen Schalter, der einen effizienten Ausgangstreiber für CMOS-Logikgatter bietet, die von einem einzigen Eingangslogikpegel gesteuert werden."

Das muss zum Verständnis reichen.
Damit kann ich jetzt solche Schaltungen bauen (Beispiel, welches tausendfach im Netz zu finden ist):



Der ausgewählte Widerstand ändert die Zeitdauer der 555-Zeitgeberschaltung, deren Ein- und Ausschaltzeiten gegeben sind durch:

t on = 0,693 (R9 + Rx) C3
t off = 0,693RxC3
Immer wenn Sie den Schalter S2 kurz drücken, wird der Ausgang des Dekadenzählers vorgerückt, um einen höheren Wert des Widerstands Rx im IC 4066 auszuwählen, wodurch sich die Schaltzeit des astabilen Multivibrators ändert. LED1 und LED2 zeigen an, dass der Multivibrator ausgeschaltet bzw. eingeschaltet ist.

Das müsste doch auch für Tonfrequenzen geeignet sein, oder?

--
Gruß
Rudi, der oszilose Lochrasterbastler

rudi4(R)

E-Mail

JWD,
07.02.2020,
22:29

@ olit

Mehrton über 741

»
» :rotfl: Aber zum ganz normalen Lautsprecher. Der wird über einen recht
» alten Ausgangsübertrager
» Aus einem alten Taschenradio angesteuert.
»
» https://www.mdr.de/kultur/bild147512.html
»
»

Ach ja, früher gab es einen Schaltplan zum Gerät dazu.

Der Magnet vom Lautsprecher ist eine gewickelte Spule.
Deshalb hat er 3 Anschlüsse.
So würde ich die Darstellung auf dem Reparatur-Stromlaufplan deuten.

--
Gruß
Rudi, der oszilose Lochrasterbastler

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
07.02.2020,
23:41

@ rudi4

Mehrton über 741

» »
» » :rotfl: Aber zum ganz normalen Lautsprecher. Der wird über einen recht
» » alten Ausgangsübertrager
» » Aus einem alten Taschenradio angesteuert.
» »
» » https://www.mdr.de/kultur/bild147512.html
» »
» »
»
» Ach ja, früher gab es einen Schaltplan zum Gerät dazu.
»
» Der Magnet vom Lautsprecher ist eine gewickelte Spule.

Der Lautsprecher besteht aus einem Permanentmagneten und einer Tauchspule, einen Lautsprecher mit 3 elektrischen Anschlüssen habe ich noch nie gesehen. Der Ausgangstrafo hat ausgangsseitig 2 Anschlüsse für den Lautsprecher, 3 Eingangs-Anschlüsse für die Gegentakt-Endstufe, damit am Lautsprecher eine Wechselspannung anliegt.

» Deshalb hat er 3 Anschlüsse.
» So würde ich die Darstellung auf dem Reparatur-Stromlaufplan deuten.

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry: