Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Sel(R)

Radebeul,
26.11.2019,
19:55
(editiert von Sel
am 26.11.2019 um 19:59)
 

IP-Cam gesucht (Computertechnik)

Hallo,

ich habe die undankbare Aufgabe bekommen für meinen Arbeitgeber 4 Stück IP-Cams aufzubauen. Überwacht werden Flure und Treppenhaus (Fitnessstudio). Da ich keine Kabel ziehen kann muß es eben eine Funklösung werden, Netzspannung ist vorhanden (Steckdose). Als Limit habe ich 500 Euro bekommen, meiner Meinung nach zu wenig. Es soll nix aufgezeichnet werden. Auf einem Monitor sollen die vier Bilder zu sehen sein, Zoom oder Bewegung der Cams ist nicht notwendig. Ideal wäre eine browserbasierte Lösung. Ich kann nicht unendlich viele Monitore aufstellen. Die Möglichkeit einer Fernabfrage (Handy) wäre göttlich ;-)

Könnt ihr mir irgendwie helfen, wo ich suchen kann und vor allem nach was? Ich habe zwar ne Ahnung was so eine IP-Cam ist und wie man die ins Netzwerk einbindet, aber keine Kennung welche Produkte da empfehlenswert sind. Klar, Chinaware geht immer....

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

Steffen

26.11.2019,
20:25

@ Sel

IP-Cam gesucht

» Hallo,
»
» ich habe die undankbare Aufgabe bekommen für meinen Arbeitgeber 4 Stück
» IP-Cams aufzubauen. Überwacht werden Flure und Treppenhaus (Fitnessstudio).
» Da ich keine Kabel ziehen kann muß es eben eine Funklösung werden,
» Netzspannung ist vorhanden (Steckdose). Als Limit habe ich 500 Euro
» bekommen, meiner Meinung nach zu wenig. Es soll nix aufgezeichnet werden.
» Auf einem Monitor sollen die vier Bilder zu sehen sein, Zoom oder Bewegung
» der Cams ist nicht notwendig. Ideal wäre eine browserbasierte Lösung. Ich
» kann nicht unendlich viele Monitore aufstellen. Die Möglichkeit einer
» Fernabfrage (Handy) wäre göttlich ;-)
»
» Könnt ihr mir irgendwie helfen, wo ich suchen kann und vor allem nach was?
» Ich habe zwar ne Ahnung was so eine IP-Cam ist und wie man die ins Netzwerk
» einbindet, aber keine Kennung welche Produkte da empfehlenswert sind. Klar,
» Chinaware geht immer....
»
» LG Sel

Hi Sel,
Eine Billigbastelmöglichkeit wäre das mit 'alten' Smartphones umzusetzen.
Es gibt kostenloe Apps, die installiert werden.
Die Geräte müssen dann praktisch nur Verbindung per WLAN und ein angeschlossenes Ladegerät haben.
Ich weiß jetzt nur nicht, ob man sich an einem PC mehrere Kameras gleichzeitig ansehen kann.
Das wäre zumindest im 500€ Rahmen :-D

Gruß Steffen

xy(R)

E-Mail

26.11.2019,
20:35

@ Sel

IP-Cam gesucht

Achte auf eine Antennenbuchse, dann kann man bei Bedarf auch eine Richtantenne anschließen.

bastelix(R)

26.11.2019,
22:36

@ Sel

IP-Cam gesucht

Hallo,

muss es WLAN sein, oder geht auch PowerLine (Netzwerk-über-Steckdose)? Das würde die Auswahl an möglichen Modellen etwas vergrößern.
Du solltest auf keinen Fall Geräte mit Cloud-Zwang verwenden, dann fällt meistens das Handy-Feature weg erspart dem Betreiber der Kameras aber möglichen Ärger.

» Klar, Chinaware geht immer....
Die sind in letzter Zeit recht oft durch böse Sicherheitslücken aufgefallen, da wäre ich echt vorsichtig.

Falls noch nicht vorhanden solltest du ein paar Euro für Hinweisschilder ins Budget einplanen.

cmyk61(R)

E-Mail

Edenkoben, Rheinland Pfalz,
27.11.2019,
01:09

@ Sel

IP-Cam gesucht

Hallo Sel,

Dein AG hat einen Datenschutzbeauftragten und eine VEFK?
Dann soll der Dich beraten, welche Komponenten eingesetzt werden sollen damit die nötige Sicherheit gewährleistet wird.
Ich persönlich finde es schon eine Frechheit von Deinem Chef, Dich bei diesem Thema alleine zu lassen.
Wer trägt denn die Verantwortung für Deine Arbeitsleistung im Bereich Elektrotechnik?
Ist gewährleistet dass nur das aufgezeichnet wird was auch aufgezeichnet werden darf?
Hackersicherheit gewährleistet?
Ich vermute mal, daß Dein Chef schon Angebote von Elektrofirmen eingeholt hat und nun glaubt, dass er den ganzen Schmodder für lau bekommt, wenn er seinen besten Mitarbeiter darauf ansetzt.
Ahhhrgh - nein, ich darf mich nicht schon wieder aufregen
Gruß
Ralf


»
» ich habe die undankbare Aufgabe bekommen für meinen Arbeitgeber 4 Stück
» IP-Cams aufzubauen. Überwacht werden Flure und Treppenhaus (Fitnessstudio).
» Da ich keine Kabel ziehen kann muß es eben eine Funklösung werden,
» Netzspannung ist vorhanden (Steckdose). Als Limit habe ich 500 Euro
» bekommen, meiner Meinung nach zu wenig. Es soll nix aufgezeichnet werden.
» Auf einem Monitor sollen die vier Bilder zu sehen sein, Zoom oder Bewegung
» der Cams ist nicht notwendig. Ideal wäre eine browserbasierte Lösung. Ich
» kann nicht unendlich viele Monitore aufstellen. Die Möglichkeit einer
» Fernabfrage (Handy) wäre göttlich ;-)
»
» Könnt ihr mir irgendwie helfen, wo ich suchen kann und vor allem nach was?
» Ich habe zwar ne Ahnung was so eine IP-Cam ist und wie man die ins Netzwerk
» einbindet, aber keine Kennung welche Produkte da empfehlenswert sind. Klar,
» Chinaware geht immer....
»
» LG Sel

Hartwig(R)

27.11.2019,
11:02
(editiert von Hartwig
am 27.11.2019 um 11:12)


@ Sel

IP-Cam gesucht

Hallo Sel,
gerade zufällig bei Deinem "Lieblingsversender" gefunden: "MEGASAT HS-130" - derzeit Versandkostenfrei, erweiterbar auf 4 Kameras. Preis könnte passen. Klar kann man da auch was selbst zusammenstöpseln, je nach Benutzer/Auftraggeber kann das aber sehr nervig werden - schlimmstenfalls wird man für jedes kleine Problemchen verantwortlich gemacht und permanent mit "kleinen Anpassungen" beschäftigt. Und kosten darf das dann alles nichts....
Wenn Du das gezeigte System isoliert vom örtlichen LAN ohne Internetzugang (keine physikalisch Verbindung) betreibst, sind die Sicherheitsrisiken begrenzt, "keine Aufzeichnung" ist dann ist dann auch hilfreich, dann langt wahrscheinlich der Hinweis auf "Videoüberwachung". Bei Netzwerkintegration für. z.B. Fernzugang über das Internet hätte ich bei solch einer Billiglösung große Bedenken.
Grüße
Hartwig