Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

rogim(R)

01.10.2019,
10:21
(editiert von rogim
am 01.10.2019 um 15:35)
 

Shelly RGBWW mit Taster (Schaltungstechnik)

Hallo,

ich steuere eine LED Wegebleuchtung mit dem im Betreff genannten Shelly per WLAN. Zusätzlich zum Ein- und Ausschalten noch mit einem LED beleuchteten Taster.
Jetzt möchte ich gerne die LED des Tasters bei geschalteter Wegebeleuchtung leuchtend haben.
Den Shelly versorge ich mit einem 12 Volt Trafo mit Strom, wie auf dem angehängten Bild zu sehen ist.

Nun meine Überlegung:

Die RGBW Anschlüsse sind auf minus geschaltet. An diesen vier Anschlüssen würde ich jetzt zusätzlich noch jeweils ein Kabel anschließen, so dass einmal die Rückleitung der Beleuchtung und ein Stück kabel an jedem Anschluß verschraubt sind. Diese 4 Kabel beabsichtige ich mit der LED des Tasters zu verbinden und den anderen Stecker der LED würde ich mit der Minusleitung verbinden.

Warum:
die LED des Tasters benötigt 12 Volt. Stelle ich bei der Wegebleuchtung eine Mischfarbe ein vermute ich, dass bei den einzelnen Anschlüssen RGBW unterschiedliche Spannungen zurück fließen aber in der Summe 12 Volt sind. Diese auf der Minusleitung zurückfließenden 12 volt dann über die Taster LED an Minus angeschlossen sollte sie bei eingeschalteter Wegebeleuchtung erhellen.
Könnte mein Ansinnen von Erfolg gekrönt sein oder habe ich einen Denkfehler darin. Was passiert, wenn ich die 4 Kabel verdrille und mit der LED verbinde?

Da die Wegebeleuchtung heute abend auf einer Seite in einem satten Bayernrot erstrahlen soll, will ich den (die, das) Shelly mit der beschriebenen Umsetzung nicht zerstören.
Von daher danke ich euch für eure Hilfe.









https://www.elektronik-kompendium.de/forum/upload/20191001102137.docx

cmyk61(R)

E-Mail

Edenkoben, Rheinland Pfalz,
01.10.2019,
13:04

@ rogim

Shelly RGBWW mit Taster

Hallo,

könntest Du Deine Pläne bitte als JPG abspeichern. Docx werde ich nicht öffnen, zu riskant.

Gruß
Ralf

»
» ich steuere eine LED Wegebleuchtung mit dem im Betreff genannten Shelly
» per WLAN. Zusätzlich zum Ein- und Ausschalten noch mit einem LED
» beleuchteten Taster.
» Jetzt möchte ich gerne die LED des Tasters bei geschalteter Wegebeleuchtung
» leuchtend haben.
» Den Shelly versorge ich mit einem 12 Volt Trafo mit Strom, wie auf dem
» angehängten Bild zu sehen ist.
»
» Nun meine Überlegung:
»
» Die RGBW Anschlüsse sind auf minus geschaltet. An diesen vier Anschlüssen
» würde ich jetzt zusätzlich noch jeweils ein Kabel anschließen, so dass
» einmal die Rückleitung der Beleuchtung und ein Stück kabel an jedem
» Anschluß verschraubt sind. Diese 4 Kabel beabsichtige ich mit der LED des
» Tasters zu verbinden und den anderen Stecker der LED würde ich mit der
» Minusleitung verbinden.
»
» Warum:
» die LED des Tasters benötigt 12 Volt. Stelle ich bei der Wegebleuchtung
» eine Mischfarbe ein vermute ich, dass bei den einzelnen Anschlüssen RGBW
» unterschiedliche Spannungen zurück fließen aber in der Summe 12 Volt sind.
» Diese auf der Minusleitung zurückfließenden 12 volt dann über die Taster
» LED an Minus angeschlossen sollte sie bei eingeschalteter Wegebeleuchtung
» erhellen.
» Könnte mein Ansinnen von Erfolg gekrönt sein oder habe ich einen Denkfehler
» darin. Was passiert, wenn ich die 4 Kabel verdrille und mit der LED
» verbinde?
»
» Da die Wegebeleuchtung heute abend auf einer Seite in einem satten
» Bayernrot erstrahlen soll, will ich den (die, das) Shelly mit der
» beschriebenen Umsetzung nicht zerstören.
» Von daher danke ich euch für eure Hilfe.
»
»
»
»
»
»
»
»
»
» https://www.elektronik-kompendium.de/forum/upload/20191001102137.docx

JBE(R)

bei mir zu hause,
01.10.2019,
14:05
(editiert von JBE
am 01.10.2019 um 14:21)


@ rogim

Shelly RGBWW mit Taster

» Hallo,
»
» ich steuere eine LED Wegebleuchtung mit dem im Betreff genannten Shelly
» per WLAN. Zusätzlich zum Ein- und Ausschalten noch mit einem LED
» beleuchteten Taster.
» Jetzt möchte ich gerne die LED des Tasters bei geschalteter Wegebeleuchtung
» leuchtend haben.
» Den Shelly versorge ich mit einem 12 Volt Trafo mit Strom, wie auf dem
» angehängten Bild zu sehen ist.
»
» Nun meine Überlegung:
»
» Die RGBW Anschlüsse sind auf minus geschaltet. An diesen vier Anschlüssen
» würde ich jetzt zusätzlich noch jeweils ein Kabel anschließen, so dass
» einmal die Rückleitung der Beleuchtung und ein Stück kabel an jedem
» Anschluß verschraubt sind. Diese 4 Kabel beabsichtige ich mit der LED des
» Tasters zu verbinden und den anderen Stecker der LED würde ich mit der
» Minusleitung verbinden.
»
» Warum:
» die LED des Tasters benötigt 12 Volt. Stelle ich bei der Wegebleuchtung
» eine Mischfarbe ein vermute ich, dass bei den einzelnen Anschlüssen RGBW
» unterschiedliche Spannungen zurück fließen aber in der Summe 12 Volt sind.
» Diese auf der Minusleitung zurückfließenden 12 volt dann über die Taster
» LED an Minus angeschlossen sollte sie bei eingeschalteter Wegebeleuchtung
» erhellen.
» Könnte mein Ansinnen von Erfolg gekrönt sein oder habe ich einen Denkfehler
» darin. Was passiert, wenn ich die 4 Kabel verdrille und mit der LED
» verbinde?

Dann zerstörste den Treiber, die RGBW werden über PWM gesteuert, nur über 4 Dioden zum entkoppeln kannste die RGBW Signale miteinander Verbinden,

und dann auf deine 12V LED geben.

»
» Da die Wegebeleuchtung heute abend auf einer Seite in einem satten
» Bayernrot erstrahlen soll, will ich den (die, das) Shelly mit der
» beschriebenen Umsetzung nicht zerstören.
» Von daher danke ich euch für eure Hilfe.

das ganze sieht dann so aus.





Sollten die RGBW LEDs gemeinsamen Plus haben , einfach die Dioden Drehen



Sollte so funktionieren

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt:

rogim(R)

01.10.2019,
15:24

@ JBE

Shelly RGBWW mit Taster

» » Hallo,
» »
» » ich steuere eine LED Wegebleuchtung mit dem im Betreff genannten
» Shelly
» » per WLAN. Zusätzlich zum Ein- und Ausschalten noch mit einem LED
» » beleuchteten Taster.
» » Jetzt möchte ich gerne die LED des Tasters bei geschalteter
» Wegebeleuchtung
» » leuchtend haben.
» » Den Shelly versorge ich mit einem 12 Volt Trafo mit Strom, wie auf dem
» » angehängten Bild zu sehen ist.
» »
» » Nun meine Überlegung:
» »
» » Die RGBW Anschlüsse sind auf minus geschaltet. An diesen vier
» Anschlüssen
» » würde ich jetzt zusätzlich noch jeweils ein Kabel anschließen, so dass
» » einmal die Rückleitung der Beleuchtung und ein Stück kabel an jedem
» » Anschluß verschraubt sind. Diese 4 Kabel beabsichtige ich mit der LED
» des
» » Tasters zu verbinden und den anderen Stecker der LED würde ich mit der
» » Minusleitung verbinden.
» »
» » Warum:
» » die LED des Tasters benötigt 12 Volt. Stelle ich bei der Wegebleuchtung
» » eine Mischfarbe ein vermute ich, dass bei den einzelnen Anschlüssen RGBW
» » unterschiedliche Spannungen zurück fließen aber in der Summe 12 Volt
» sind.
» » Diese auf der Minusleitung zurückfließenden 12 volt dann über die
» Taster
» » LED an Minus angeschlossen sollte sie bei eingeschalteter
» Wegebeleuchtung
» » erhellen.
» » Könnte mein Ansinnen von Erfolg gekrönt sein oder habe ich einen
» Denkfehler
» » darin. Was passiert, wenn ich die 4 Kabel verdrille und mit der LED
» » verbinde?
»
» Dann zerstörste den Treiber, die RGBW werden über PWM gesteuert, nur über 4
» Dioden zum entkoppeln kannste die RGBW Signale miteinander Verbinden,
»
» und dann auf deine 12V LED geben.
»
» »
» » Da die Wegebeleuchtung heute abend auf einer Seite in einem satten
» » Bayernrot erstrahlen soll, will ich den (die, das) Shelly mit der
» » beschriebenen Umsetzung nicht zerstören.
» » Von daher danke ich euch für eure Hilfe.
»
» das ganze sieht dann so aus.
»
»
»
»
»
» Sollten die RGBW LEDs gemeinsamen Plus haben , einfach die Dioden Drehen
»
»
»
» Sollte so funktionieren


Entschuldigt bitte die Frage, aber ich bin kein Elektriker oder ähnliches.
Bin eher ein V.....in Nadelstreifen.
Von daher bin ich ein wenig unbedarft. Aber immerhin habe ich erkannt, dass da was nicht stimmen kann.

Deswegen noch eine Frage dazu:

Welche Spezifikation müssen die Dioden haben?

rogim(R)

01.10.2019,
15:26

@ rogim

Shelly RGBWW mit Taster

» » » Hallo,
» » »
» » » ich steuere eine LED Wegebleuchtung mit dem im Betreff genannten
» » Shelly
» » » per WLAN. Zusätzlich zum Ein- und Ausschalten noch mit einem LED
» » » beleuchteten Taster.
» » » Jetzt möchte ich gerne die LED des Tasters bei geschalteter
» » Wegebeleuchtung
» » » leuchtend haben.
» » » Den Shelly versorge ich mit einem 12 Volt Trafo mit Strom, wie auf
» dem
» » » angehängten Bild zu sehen ist.
» » »
» » » Nun meine Überlegung:
» » »
» » » Die RGBW Anschlüsse sind auf minus geschaltet. An diesen vier
» » Anschlüssen
» » » würde ich jetzt zusätzlich noch jeweils ein Kabel anschließen, so dass
» » » einmal die Rückleitung der Beleuchtung und ein Stück kabel an jedem
» » » Anschluß verschraubt sind. Diese 4 Kabel beabsichtige ich mit der LED
» » des
» » » Tasters zu verbinden und den anderen Stecker der LED würde ich mit
» der
» » » Minusleitung verbinden.
» » »
» » » Warum:
» » » die LED des Tasters benötigt 12 Volt. Stelle ich bei der
» Wegebleuchtung
» » » eine Mischfarbe ein vermute ich, dass bei den einzelnen Anschlüssen
» RGBW
» » » unterschiedliche Spannungen zurück fließen aber in der Summe 12 Volt
» » sind.
» » » Diese auf der Minusleitung zurückfließenden 12 volt dann über die
» » Taster
» » » LED an Minus angeschlossen sollte sie bei eingeschalteter
» » Wegebeleuchtung
» » » erhellen.
» » » Könnte mein Ansinnen von Erfolg gekrönt sein oder habe ich einen
» » Denkfehler
» » » darin. Was passiert, wenn ich die 4 Kabel verdrille und mit der LED
» » » verbinde?
» »
» » Dann zerstörste den Treiber, die RGBW werden über PWM gesteuert, nur über
» 4
» » Dioden zum entkoppeln kannste die RGBW Signale miteinander Verbinden,
» »
» » und dann auf deine 12V LED geben.
» »
» » »
» » » Da die Wegebeleuchtung heute abend auf einer Seite in einem satten
» » » Bayernrot erstrahlen soll, will ich den (die, das) Shelly mit der
» » » beschriebenen Umsetzung nicht zerstören.
» » » Von daher danke ich euch für eure Hilfe.
» »
» » das ganze sieht dann so aus.
» »
» »
» »
» »
» »
» » Sollten die RGBW LEDs gemeinsamen Plus haben , einfach die Dioden Drehen
» »
» »
» »
» » Sollte so funktionieren
»
»
»

rogim(R)

01.10.2019,
15:28

@ rogim

Shelly RGBWW mit Taster

» » » » Hallo,
» » » »
» » » » ich steuere eine LED Wegebleuchtung mit dem im Betreff genannten
» » » Shelly
» » » » per WLAN. Zusätzlich zum Ein- und Ausschalten noch mit einem LED
» » » » beleuchteten Taster.
» » » » Jetzt möchte ich gerne die LED des Tasters bei geschalteter
» » » Wegebeleuchtung
» » » » leuchtend haben.
» » » » Den Shelly versorge ich mit einem 12 Volt Trafo mit Strom, wie auf
» » dem
» » » » angehängten Bild zu sehen ist.
» » » »
» » » » Nun meine Überlegung:
» » » »
» » » » Die RGBW Anschlüsse sind auf minus geschaltet. An diesen vier
» » » Anschlüssen
» » » » würde ich jetzt zusätzlich noch jeweils ein Kabel anschließen, so
» dass
» » » » einmal die Rückleitung der Beleuchtung und ein Stück kabel an jedem
» » » » Anschluß verschraubt sind. Diese 4 Kabel beabsichtige ich mit der
» LED
» » » des
» » » » Tasters zu verbinden und den anderen Stecker der LED würde ich mit
» » der
» » » » Minusleitung verbinden.
» » » »
» » » » Warum:
» » » » die LED des Tasters benötigt 12 Volt. Stelle ich bei der
» » Wegebleuchtung
» » » » eine Mischfarbe ein vermute ich, dass bei den einzelnen Anschlüssen
» » RGBW
» » » » unterschiedliche Spannungen zurück fließen aber in der Summe 12
» Volt
» » » sind.
» » » » Diese auf der Minusleitung zurückfließenden 12 volt dann über die
» » » Taster
» » » » LED an Minus angeschlossen sollte sie bei eingeschalteter
» » » Wegebeleuchtung
» » » » erhellen.
» » » » Könnte mein Ansinnen von Erfolg gekrönt sein oder habe ich einen
» » » Denkfehler
» » » » darin. Was passiert, wenn ich die 4 Kabel verdrille und mit der LED
» » » » verbinde?
» » »
» » » Dann zerstörste den Treiber, die RGBW werden über PWM gesteuert, nur
» über
» » 4
» » » Dioden zum entkoppeln kannste die RGBW Signale miteinander Verbinden,
» » »
» » » und dann auf deine 12V LED geben.
» » »
» » » »
» » » » Da die Wegebeleuchtung heute abend auf einer Seite in einem satten
» » » » Bayernrot erstrahlen soll, will ich den (die, das) Shelly mit der
» » » » beschriebenen Umsetzung nicht zerstören.
» » » » Von daher danke ich euch für eure Hilfe.
» » »
» » » das ganze sieht dann so aus.
» » »
» » »
» » »
» » »
» » »
» » » Sollten die RGBW LEDs gemeinsamen Plus haben , einfach die Dioden
» Drehen
» » »
» » »
» » »
» » » Sollte so funktionieren
» »
» »
» »Wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil. hatte eine Frage zur Spezifikation der Dioden gestellt.

Aber steht ja in der Zeichnung. 1N4004

Jüwü(R)

E-Mail

Würzburg,
01.10.2019,
15:28

@ rogim

Shelly RGBWW mit Taster

» » » » » Hallo,
» » » » »
» » » » » ich steuere eine LED Wegebleuchtung mit dem im Betreff genannten
» » » » Shelly
» » » » » per WLAN. Zusätzlich zum Ein- und Ausschalten noch mit einem LED
» » » » » beleuchteten Taster.
» » » » » Jetzt möchte ich gerne die LED des Tasters bei geschalteter
» » » » Wegebeleuchtung
» » » » » leuchtend haben.
» » » » » Den Shelly versorge ich mit einem 12 Volt Trafo mit Strom, wie
» auf
» » » dem
» » » » » angehängten Bild zu sehen ist.
» » » » »
» » » » » Nun meine Überlegung:
» » » » »
» » » » » Die RGBW Anschlüsse sind auf minus geschaltet. An diesen vier
» » » » Anschlüssen
» » » » » würde ich jetzt zusätzlich noch jeweils ein Kabel anschließen, so
» » dass
» » » » » einmal die Rückleitung der Beleuchtung und ein Stück kabel an
» jedem
» » » » » Anschluß verschraubt sind. Diese 4 Kabel beabsichtige ich mit der
» » LED
» » » » des
» » » » » Tasters zu verbinden und den anderen Stecker der LED würde ich
» mit
» » » der
» » » » » Minusleitung verbinden.
» » » » »
» » » » » Warum:
» » » » » die LED des Tasters benötigt 12 Volt. Stelle ich bei der
» » » Wegebleuchtung
» » » » » eine Mischfarbe ein vermute ich, dass bei den einzelnen
» Anschlüssen
» » » RGBW
» » » » » unterschiedliche Spannungen zurück fließen aber in der Summe 12
» » Volt
» » » » sind.
» » » » » Diese auf der Minusleitung zurückfließenden 12 volt dann über die
» » » » Taster
» » » » » LED an Minus angeschlossen sollte sie bei eingeschalteter
» » » » Wegebeleuchtung
» » » » » erhellen.
» » » » » Könnte mein Ansinnen von Erfolg gekrönt sein oder habe ich einen
» » » » Denkfehler
» » » » » darin. Was passiert, wenn ich die 4 Kabel verdrille und mit der
» LED
» » » » » verbinde?
» » » »
» » » » Dann zerstörste den Treiber, die RGBW werden über PWM gesteuert, nur
» » über
» » » 4
» » » » Dioden zum entkoppeln kannste die RGBW Signale miteinander
» Verbinden,
» » » »
» » » » und dann auf deine 12V LED geben.
» » » »
» » » » »
» » » » » Da die Wegebeleuchtung heute abend auf einer Seite in einem satten
» » » » » Bayernrot erstrahlen soll, will ich den (die, das) Shelly mit der
» » » » » beschriebenen Umsetzung nicht zerstören.
» » » » » Von daher danke ich euch für eure Hilfe.
» » » »
» » » » das ganze sieht dann so aus.
» » » »
» » » »
» » » »
» » » »
» » » »
» » » » Sollten die RGBW LEDs gemeinsamen Plus haben , einfach die Dioden
» » Drehen
» » » »
» » » »
» » » »
» » » » Sollte so funktionieren
» » »
» » »
» » »Wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil. hatte eine Frage zur
» Spezifikation der Dioden gestellt.
»
» Aber steht ja in der Zeichnung. 1N4004» ;-) ;-)

rogim(R)

01.10.2019,
15:40

@ rogim

Shelly RGBWW mit Taster

» Hallo,
»
» ich steuere eine LED Wegebleuchtung mit dem im Betreff genannten Shelly
» per WLAN. Zusätzlich zum Ein- und Ausschalten noch mit einem LED
» beleuchteten Taster.
» Jetzt möchte ich gerne die LED des Tasters bei geschalteter Wegebeleuchtung
» leuchtend haben.
» Den Shelly versorge ich mit einem 12 Volt Trafo mit Strom, wie auf dem
» angehängten Bild zu sehen ist.
»
» Nun meine Überlegung:
»
» Die RGBW Anschlüsse sind auf minus geschaltet. An diesen vier Anschlüssen
» würde ich jetzt zusätzlich noch jeweils ein Kabel anschließen, so dass
» einmal die Rückleitung der Beleuchtung und ein Stück kabel an jedem
» Anschluß verschraubt sind. Diese 4 Kabel beabsichtige ich mit der LED des
» Tasters zu verbinden und den anderen Stecker der LED würde ich mit der
» Minusleitung verbinden.
»
» Warum:
» die LED des Tasters benötigt 12 Volt. Stelle ich bei der Wegebleuchtung
» eine Mischfarbe ein vermute ich, dass bei den einzelnen Anschlüssen RGBW
» unterschiedliche Spannungen zurück fließen aber in der Summe 12 Volt sind.
» Diese auf der Minusleitung zurückfließenden 12 volt dann über die Taster
» LED an Minus angeschlossen sollte sie bei eingeschalteter Wegebeleuchtung
» erhellen.
» Könnte mein Ansinnen von Erfolg gekrönt sein oder habe ich einen Denkfehler
» darin. Was passiert, wenn ich die 4 Kabel verdrille und mit der LED
» verbinde?
»
» Da die Wegebeleuchtung heute abend auf einer Seite in einem satten
» Bayernrot erstrahlen soll, will ich den (die, das) Shelly mit der
» beschriebenen Umsetzung nicht zerstören.
» Von daher danke ich euch für eure Hilfe.
»
»
»
»
»
»
»

»
»

JBE(R)

bei mir zu hause,
01.10.2019,
15:49

@ rogim

Shelly RGBWW mit Taster

» » » » » Hallo,
» » » » »
» » » » » ich steuere eine LED Wegebleuchtung mit dem im Betreff genannten
» » » » Shelly
» » » » » per WLAN. Zusätzlich zum Ein- und Ausschalten noch mit einem LED
» » » » » beleuchteten Taster.
» » » » » Jetzt möchte ich gerne die LED des Tasters bei geschalteter
» » » » Wegebeleuchtung
» » » » » leuchtend haben.
» » » » » Den Shelly versorge ich mit einem 12 Volt Trafo mit Strom, wie
» auf
» » » dem
» » » » » angehängten Bild zu sehen ist.
» » » » »
» » » » » Nun meine Überlegung:
» » » » »
» » » » » Die RGBW Anschlüsse sind auf minus geschaltet. An diesen vier
» » » » Anschlüssen
» » » » » würde ich jetzt zusätzlich noch jeweils ein Kabel anschließen, so
» » dass
» » » » » einmal die Rückleitung der Beleuchtung und ein Stück kabel an
» jedem
» » » » » Anschluß verschraubt sind. Diese 4 Kabel beabsichtige ich mit der
» » LED
» » » » des
» » » » » Tasters zu verbinden und den anderen Stecker der LED würde ich
» mit
» » » der
» » » » » Minusleitung verbinden.
» » » » »
» » » » » Warum:
» » » » » die LED des Tasters benötigt 12 Volt. Stelle ich bei der
» » » Wegebleuchtung
» » » » » eine Mischfarbe ein vermute ich, dass bei den einzelnen
» Anschlüssen
» » » RGBW
» » » » » unterschiedliche Spannungen zurück fließen aber in der Summe 12
» » Volt
» » » » sind.
» » » » » Diese auf der Minusleitung zurückfließenden 12 volt dann über die
» » » » Taster
» » » » » LED an Minus angeschlossen sollte sie bei eingeschalteter
» » » » Wegebeleuchtung
» » » » » erhellen.
» » » » » Könnte mein Ansinnen von Erfolg gekrönt sein oder habe ich einen
» » » » Denkfehler
» » » » » darin. Was passiert, wenn ich die 4 Kabel verdrille und mit der
» LED
» » » » » verbinde?
» » » »
» » » » Dann zerstörste den Treiber, die RGBW werden über PWM gesteuert, nur
» » über
» » » 4
» » » » Dioden zum entkoppeln kannste die RGBW Signale miteinander
» Verbinden,
» » » »
» » » » und dann auf deine 12V LED geben.
» » » »
» » » » »
» » » » » Da die Wegebeleuchtung heute abend auf einer Seite in einem satten
» » » » » Bayernrot erstrahlen soll, will ich den (die, das) Shelly mit der
» » » » » beschriebenen Umsetzung nicht zerstören.
» » » » » Von daher danke ich euch für eure Hilfe.
» » » »
» » » » das ganze sieht dann so aus.
» » » »
» » » »
» » » »
» » » »
» » » »
» » » » Sollten die RGBW LEDs gemeinsamen Plus haben , einfach die Dioden
» » Drehen
» » » »
» » » »
» » » »
» » » » Sollte so funktionieren
» » »
» » »
» » »Wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil. hatte eine Frage zur
» Spezifikation der Dioden gestellt.
»
» Aber steht ja in der Zeichnung. 1N4004

Macht nix die Dioden werden ausgesucht nach dem Strom der fließen soll, bei diesen Dioden 1N4004 können es max 1 Ampere sein, gepulst sogar noch mehr.

1N4007 geht auch die haben eine höhere Spannungsfestigkeit, und sind einfacher zu bekommen.

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt: