Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Sel(R)

Radebeul,
12.04.2019,
19:10
(editiert von Sel
am 12.04.2019 um 19:12)
 

sehr lineares Poti 100k gesucht (Bauelemente)

Hallo,

ich suche ein Potentiometer (kein Mehrgangpoti!) mit einem Widerstandswert von um die 100kOhm. Belastbarkeit uninteressant. Es sollte extrem linear sein, da ich damit eine Referenzspannung abgleichbar machen möchte. Also kommen eigentlich nur gewickelte Drahtpotentiometer in Betracht, Drehwinkel bis 270 Grad (oder max. 300 Grad).

Bei Reichelt fand ich https://www.reichelt.de/drahtpotentiometer-100-kohm-6-35-mm-linear-bi-p260t-s1bs3-p238725.html?&trstct=pol_8 , aber ich bezweifle das sich es da um ein Drahtpotentiometer handelt. Mittlerweile ist bei Reichelt ein derartiges Durcheinander, das man echt jedes Teil extra überprüfen muß. Aus dem Datenblatt werde ich auch nicht schlau.

Habt ihr Vorschläge? Aber die Teile muß Otto Normalbastler auch kaufen und bezahlen können!

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

Sel(R)

Radebeul,
13.04.2019,
13:49

@ der olle Michi

sehr lineares Poti 100k gesucht

» » ich suche ein Potentiometer (kein Mehrgangpoti!) mit einem
» Widerstandswert
» » von um die 100kOhm. Belastbarkeit uninteressant. Es sollte extrem linear
» » sein, da ich damit eine Referenzspannung abgleichbar machen möchte.
»
» Zwei Möglichkeiten:
»
» 1. WENN du nicht unbedingt den kompletten Dreh- bzw. Widerstandsbereich
» benötigen solltest, dann als allererstes den Bereich mit zusätzlichen
» Festwiderständen einschränken. Solch hochohmige Potis führen gern zu nicht
» exakten Übergangswiderständen; Folgen können Rauschen und (schlimmer)
» Sprünge sein..

Ich brauche den ganzen Stellbereich. Bei zusätzlichen Festwiderständen muß ich nach temperaturstabilen Exemplaren Ausschau halten, sollte aber nicht das Problem sein (normale metallschicht reichen nicht!). Wegen Rauschen habe ich mir tatsächlich noch keine Gedanken gemacht. Sprünge sind nicht immer zu vermeiden, damit kann ich leben.

» 2. Wenn doch, dann würde ich - nach Möglichkeit- den Gesamtbereich über
» (elektronisch) geschaltete Widerstände unterteilen ODER auch mehrere
» Bereiche umschalten. entweder mit FETs, CMOS 4066 o.ä.
» Relais sind jedenfalls wg. ebenso Übergangswiderständen dann schon wieder
» kontraproduktiv(er).

Das wäre dann echt zuviel Aufwand für die Sache. Es würde sich lohnen, wenn man damit ständig was zu kalibrieren hätte. Der 4066 ist ne gute Variante, stimmt.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

Sel(R)

Radebeul,
13.04.2019,
08:31

@ schaerer

Schön, endlich wieder mal im alten Rom... :-)

» » Das wäre Spitze! Mailst mir?
» » selorius ät web punkt de
»
» Aha, einer von der Pretorianer Garde. Mein Respekt!
»
» Ähm, wie grüsst man schon wieder so einen? Hmmmmmmmm. Ahhhh! Jetzt hab'
» ich's:
»
» Heil Selorius, die Todgeweihten grüssen Dich! :-P :-P :-P

Die Mailfunktion in diesem Forum funzt eben nicht so, wie sie soll... :-(

Man grüßt sich seit Ewigkeiten gleich. Verändert sich nunmal nicht ;-)
Aber mit denen von damals habe ich trotzdem noch was gemeinsam: Wo ich in meinem Wandergebiet (Elbsandsteingebirge) schon gepennt habe, da müssen andere erst mal hinlatschen :-)

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

der olle Michi(R)

im Norden,
13.04.2019,
02:21

@ Sel

sehr lineares Poti 100k gesucht

» ich suche ein Potentiometer (kein Mehrgangpoti!) mit einem Widerstandswert
» von um die 100kOhm. Belastbarkeit uninteressant. Es sollte extrem linear
» sein, da ich damit eine Referenzspannung abgleichbar machen möchte.

Zwei Möglichkeiten:

1. WENN du nicht unbedingt den kompletten Dreh- bzw. Widerstandsbereich benötigen solltest, dann als allererstes den Bereich mit zusätzlichen Festwiderständen einschränken. Solch hochohmige Potis führen gern zu nicht exakten Übergangswiderständen; Folgen können Rauschen und (schlimmer) Sprünge sein..

2. Wenn doch, dann würde ich - nach Möglichkeit- den Gesamtbereich über (elektronisch) geschaltete Widerstände unterteilen ODER auch mehrere Bereiche umschalten. entweder mit FETs, CMOS 4066 o.ä.
Relais sind jedenfalls wg. ebenso Übergangswiderständen dann schon wieder kontraproduktiv(er).

Gruß
Michael

--
Grüße
Michael

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
12.04.2019,
20:26

@ Sel

Schön, endlich wieder mal im alten Rom... :-)

» Das wäre Spitze! Mailst mir?
» selorius ät web punkt de

Aha, einer von der Pretorianer Garde. Mein Respekt!

Ähm, wie grüsst man schon wieder so einen? Hmmmmmmmm. Ahhhh! Jetzt hab' ich's:

Heil Selorius, die Todgeweihten grüssen Dich! :-P :-P :-P

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

Sel(R)

Radebeul,
12.04.2019,
19:38

@ xy

sehr lineares Poti 100k gesucht

» » » Ich schau mal in meinem Fundus.
»
» 2*20kOhm könnte ich bieten, 0,5% Linearität.

Passt auch. Unterste Grenze, aber passt :-) Weiter per Mail, Danke!

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

xy(R)

E-Mail

12.04.2019,
19:26

@ Sel

sehr lineares Poti 100k gesucht

» » Ich schau mal in meinem Fundus.

2*20kOhm könnte ich bieten, 0,5% Linearität.

Sel(R)

Radebeul,
12.04.2019,
19:21

@ xy

sehr lineares Poti 100k gesucht

» "Conductive Plastic Element"

ok, verstanden...

» » Habt ihr Vorschläge? Aber die Teile muß Otto Normalbastler auch kaufen
» und
» » bezahlen können!
»
» Ich schau mal in meinem Fundus.

Das wäre Spitze! Mailst mir? selorius ät web punkt de

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

xy(R)

E-Mail

12.04.2019,
19:16

@ Sel

sehr lineares Poti 100k gesucht

» https://www.reichelt.de/drahtpotentiometer-100-kohm-6-35-mm-linear-bi-p260t-s1bs3-p238725.html?&trstct=pol_8
» , aber ich bezweifle das sich es da um ein Drahtpotentiometer handelt.
» Mittlerweile ist bei Reichelt ein derartiges Durcheinander, das man echt
» jedes Teil extra überprüfen muß. Aus dem Datenblatt werde ich auch nicht
» schlau.

"Conductive Plastic Element"


» Habt ihr Vorschläge? Aber die Teile muß Otto Normalbastler auch kaufen und
» bezahlen können!

Ich schau mal in meinem Fundus.