Folge uns

Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Folge uns auf Google Abonniere unseren RSS-Feed Abonniere unseren Newsletter

Das Buch zu dieser Webseite

Netzwerktechnik-Fibel

Die Netzwerktechnik-Fibel

Käufer der Netzwerktechnik-Fibel Kundenmeinung:
Die Netzwerktechnik-Fibel ist sehr informativ und verständlich. Genau das habe ich schon seit langem gesucht.

Netzwerktechnik-Fibel
jetzt bestellen!

 

Die Netzwerktechnik-Fibel ist im iBookstore erhältlich

Die Netzwerktechnik-Fibel für Amazon Kindle erhältlich

Die Netzwerktechnik-Fibel bei Google Play erhältlich

Netzwerktechnik-Fibel als PDF-Datei ohne DRM

Das Buch zu dieser Webseite

KommunikationstechnikFibel

Die Kommunikationstechnik-Fibel

Käufer der Kommunikationstechnik-Fibel Kundenmeinung:
Die Kommunikationstechnik-Fibel ist sehr informativ und verständlich. Genau das habe ich schon seit langem gesucht. Endlich mal ein Buch, das kurz und bündig die moderne Informationstechnik beleuchtet.

Kommunikationstechnik-Fibel
jetzt bestellen!

 

Die Kommunikationstechnik-Fibel ist im iBookstore erhältlich

Die Kommunikationstechnik-Fibel für Amazon Kindle erhältlich

Kommunikationstechnik-Fibel als eBook von Google Play Store

Kommunikationstechnik-Fibel als PDF-Datei ohne DRM

VLAN - Virtual Local Area Network / IEEE 802.1q

VLANs sind virtuelle lokale Netze die in IEEE 802.1q standardisiert sind und auf der Schicht 2 des OSI-Schichtenmodells arbeiten. VLANs werden mit Switche realisiert, die in gewisser Weise die Vorteile von Switching und Routing vereinen. Es gilt die Regel: Verbleibt der Netzwerkverkehr innerhalb eines VLANs, wird geswitcht, andernfalls wird in ein anderes VLAN geroutet. Wobei Switching schneller ist als Routing.

Ethernet-Frame nach IEEE 802.1q

VLAN-Ethernet-Frame
Um Daten verzögerungsfrei zu übertragen weist man den Datenpaketen Markierungen zu. Verfahren zur Markierung von Echtzeitdaten gibt es auf verschiedenen Ebenen des OSI-Schichtenmodells.
Auf der Schicht 2 kann der Standard IEEE 802.1q Ethernet-Frames mit so genannten Tags klassifizieren. Insgesamt wird das Ethernet-Frame um 4 Byte verlängert und zusätzliche Informationen in den Header gepackt, die den Datenaustausch innerhalb des VLANs regeln (Tagging). Im ToS-Feld des Ethernet-Headers können drei Bit für die Priorisierung verwendet werden (IP-Precedence). Mit drei Bit können 8 Prioritätsstufen abgebildet und Dienstklassen bzw. einem Class of Service (CoS) zugeordnet werden. Die Veränderung wird von den Treibern des Netzwerk-Adapters vorgenommen und von netzübergreifenden VLAN-Switches ausgewertet.

Damit dieses Verfahren funktioniert, müssen die Netzwerkkomponenten auf der gesamten Übertragungsstrecke in der Lage sein, die Datenpakete zu klassifizieren und zu priorisieren.
Mit diesem Verfahren ist trotzdem keine Garantie der Bandbreite und Verzögerungszeit möglich. Eine Garantie ist nur mit verbindungsorientierten Maßnahmen möglich.

Beispiel-Architektur eines lokalen Netzwerkes mit VLANs

Beispiel-Architektur eines lokalen Netzwerkes mit VLANs
Obwohl die Clients der VLANs 1, 2 und 3 an unterschiedlichen Switche angeschlossen sind, sind sie für unterschiedliche Subnetze adressiert. Die Layer-3-Switche achten anhand der Subnetze auf die gezielte Weiterleitung von Broadcasts. Muss ein Datenpaket das Subnetz wechseln, wird es automatisch in ein anderes VLAN geroutet.

Quality of Service

Weitere verwandte Themen:

Die Netzwerktechnik-Fibel

Die Netzwerktechnik-Fibel ist im iBookstore erhältlich Die Netzwerktechnik-Fibel für Amazon Kindle erhältlich