DSL-Speedtest

Wer einen DSL-Anschluss hat, der will in der Regel auch wissen, wie schnell er wirklich ist. Leider ist das Ergebnis der üblichen Online-Speedtests nur wenig aussagekräftig.
Die Online-Speedtests sind auch nicht für alle Internet-Anschlüsse geeignet. Vor dem Test sollte geklärt werden, ob der Speedtest für den eigenen Anschluss geeignet ist. Zum Beispiel DSL oder Kabel.
Wenn man einen DSL-Anschluss mit 6 MBit/s oder weniger hat, dann kann man sich das Messen gleich sparen. Dann ist die Bandbreite generell fest eingestellt. Zumindest bei den DSL-Anschlüssen der Deutschen Telekom (egal ob Voll- oder Resale-Anschluss).
Wer eine symmetrische Verbindung, zum Beispiel SDSL, hat, der sollte von den Speedtest-Tools gleich die Finger weg lassen. Die nehmen nämlich an, dass der Upload niedrigere Werte aufweist, wie es bei DSL üblich ist.
Bei Mobilfunk-Verbindungen mit GPRS, EDGE, UMTS oder HSPA ist ein Online-Speedtest absolut überflüssig. Nichts ist so unbeständig wie eine Mobilfunk-Verbindung. Umgebungseinflüsse und Auslastung können sich ständig ändern. Das Ergebnis wäre eine Momentaufnahme, die keinerlei Bedeutung für einen längeren Zeitraum hat.

Funktionsweise: DSL-Speedtest

Funktionsweise: DSL-Speedtest
Ein Speedtest basiert auf dem Download einer Datei. Dabei wird die Geschwindigkeit dieses Downloads gemessen. Auf dem Weg vom Server zum Rechner des Testers sind sehr viele Komponenten beteiligt, die aller in irgendeiner Form diese Geschwindigkeit beeinflussen können. Die Strecke vom DSL-Modem zur Vermittlungsstelle hat dabei noch den geringsten Einfluss. Deshalb sollte man den Speedtest-Ergebnissen nur begrenzt Glauben schenken. Als Anhaltspunkt ist das nett. Mehr aber auch nicht.

Die eigentliche Antwort, die ein Speedtest geben kann ist, wie schnell der Speedserver unter den gegebenen Bedingungen mit dem DSL-Modem Daten austauschen kann.

Richtiger Speedtest

Geschwindigkeitsanzeige AVM Fritz-Box

Korrekte Werte für die maximal mögliche Übertragungsrate kann nur das DSL-Modem selber liefern. Die meisten DSL-Router mit integriertem Modem können die Geschwindigkeit anzeigen, die sie mit dem DSLAM ausgehandelt haben. Hier wird meistens die Brutto-Bandbreite angezeigt. Doch wenn der Provider mit 16 MBit/s synchronisiert, aber auf TCP/IP-Ebene die Geschwindigkeit begrenzt, dann ist diese Angaben wenig hilfreich.

ADSL-Informationen

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Kommunikationstechnik-Fibel

Kommunikationstechnik-Fibel

Das will ich haben!