Splitter

Der Splitter hat die Aufgabe, das auf der Telefonleitung ankommende Signal anhand ihrer Frequenz aufzutrennen und an zwei verschiedenen Ausgängen herauszuführen. Der Splitter entspricht einer Frequenzweiche mit einem integrierten Hoch- und Tiefpassfilter. So wird sicher gestellt, dass die Endgeräte nur das Signal bekommen dass für sie gedacht ist und nicht von dem anderen Signal gestört werden können.
Beim Betrieb eines Telefons an einem Telefonanschluss mit DSL, aber ohne Splitter, hört man ein Rauschen. In guten Telefonen ist eine Frequenz-Weiche enthalten, so dass es in der Regel zu keinen Störungen des Telefons kommt. Jedoch bedeuten Telefonsignale für das DSL-Modem eine Erhöhung der Fehlerrate und eine Reduzierung der Datenrate. Auf keinen Fall sollte man Telefone und DSL-Modems einfach so parallel zueinander anschließen. Dabei kommt es zu Impedanzverschiebungen und Kurzschlüssen.

Ein Splitter hat durchaus Einfluss auf die Übertragungsgeschwindigkeit des DSL-Anschlusses. Prinzipiell funktioniert ein alter Splitter auch an neuen ADSL2- oder ADSL2+-Anschlüssen. Doch ein Splitter aus der Anfangszeit von DSL kann ein ADSL2+-Modem ausbremsen. Mit einem neuen Splitter könnte die Übertragungsgeschwindigkeit höher sein.
Ein Splitter besteht aus Spulen und Kondensatoren, die als Tiefpass- und Hochpassfilter zusammengeschaltet sind. Spulen und Kondensatoren sind allerdings alles andere als ideale Filter. Es gibt Qualitätsunterschiede, die auf die Datenrate Einfluss nehmen können. Kondensatoren mit geringer Güte haben eine höhere amplitudenabhängige Kapazität und verzerren und verschmieren das Signal stärker als Kondensatoren mit hoher Qualität. Und auch Spulen können Verzerrungen verursachen.
Spulen und Kondensatoren leiden unter Exemplarstreuung was dazu führt, dass der Filter ungenau ist. Von der Qualität und Genauigkeit der einzelnen Bauteile hängt die Qualität des Filters ab. Um Probleme auszuschließen, befindet sich zwischen der Telefon-Frequenz und dem ADSL-genutzten Frequenzspektrum ein Schutzabstand von ca. 18 kHz.

Weitere verwandte Themen:

Teilen:

Kommunikationstechnik-Fibel

Kommunikationstechnik-Fibel

Das will ich haben!