Folge uns

Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Folge uns auf Google Abonniere unseren RSS-Feed Abonniere unseren Newsletter

Das Buch zu dieser Webseite

Elektronik-Fibel

Die Elektronik-Fibel, das Elektronik-Buch

Käufer der Elektronik-Fibel Kundenmeinung:
Die Elektronik-Fibel ist einfach nur genial. Einfach und verständlich, nach so einem Buch habe ich schon lange gesucht. Es ist einfach alles drin was man so als Azubi braucht. Danke für dieses schöne Werk.

Elektronik-Fibel
jetzt bestellen!

 

Die Elektronik-Fibel ist im iBookstore erhältlich

Die Elektronik-Fibel für Amazon Kindle erhältlich

Elektronik-Fibel als eBook von Google Play Store

Elektronik-Fibel als PDF-Datei ohne DRM

Das Buch zu dieser Webseite

Timer 555

Timer 555

Käufer des Timer-Buchs Kundenmeinung:
Hätte ich das Timer-Buch schon früher gehabt, dann hätte ich mir die Rumfrickelei am NE555 sparen können.

Das Timer-Buch
jetzt bestellen!

 

Timer-555-Buch als PDF-Datei ohne DRM

Elektronik Lernpakete

Lernpaket Einstieg in die Elektronik

Lernpaket Einstieg in die Elektronik

 

Lernpaket Elektronik

Lernpaket Elektronik

 

Lernpaket Elektronische Schaltungen selbst entwickeln und aufbauen

Lernpaket Elektronische Schaltungen selbst entwickeln und aufbauen

Integrierte Schaltungen (IC)

Integrierte Schaltkreise im DIL-Gehäuse
Viele Schaltungen oder Schaltungsteile kommen in der praktischen Elektronik immer wieder vor. Um diese, teilweise komplexen, Schaltungen nicht immer wieder neu aufbauen oder erfinden zu müssen, werden sie in integrierte Schaltungen (IS = Integrierter Schaltkreis) zusammengefasst und in einem Gehäuse vergossen.

Vorteile integrierter Schaltungen

Nachteile integrierter Schaltungen

Analoge ICs

In analogen ICs sind vor allem Hoch- und Niederfrequenzverstärker, regelbare Verstärker, Mischstufen, Filterschaltungen, Operationsverstärker, Instrumentationsverstärker, Leistungsverstärker, Referenzspannungsquellen, Spannungsregler, Sample-/Hold-, Aktor- (Motion-Control) und Sensorschaltungen enthalten.
Spulen (Gyratoren) mit sehr hoher Induktivität und sehr hoher Güte und Kondensatoren mit sehr hoher Kapazität werden durch Schaltungen mit Operationsverstärker, Widerständen und Kondensatoren mit niedrigen Kapazitäten nachgebildet. Diese Schaltungen eignen sich für Signalverarbeitungszwecke, aber nicht für große Ströme und große Leistungen.

Eine Schaltung wirkt wie eine Spule, wenn die Spannung dem Strom um 90° vorauseilt (Phasenverschiebung).
Eine Schaltung wirkt wie ein Kondensator, wenn der Strom der Spannung um 90° vorauseilt (Phasenverschiebung).

Digitale ICs

Digitale ICs enthalten Schaltungen, die digitale Zustände verarbeiten und logische Verknüpfungen aus der Digitaltechnik enthalten.
Sie werden in Bipolar-Technik oder in MOS-Technik hergestellt. MOS-Schaltungen sind besonders billig herzustellen und haben eine geringere Stromaufnahme.

Monolithische integrierte Schaltungen

Durch die Planartechnik ist es möglich alle Komponenten einer Schaltung in einem Fertigungsprozess auf einem Siliziumplättchen, dem sogenannten Chip, unterzubringen. Da die Bauelemente in einem IC keine äußeren Anschlüsse haben, spricht man von Schalt- oder Funktionselementen.

Integrationsgrad

Der Integrationsgrad bezeichnet die Anzahl der Transistoren in einem integrierten Schaltkreis. Statt Transistoren können auch Logikgatter gemeint sein. Man spricht dann von logischer Komplexität. Für die Integrationsdichte gibt es keine fest definierte Standardeinheit.
Die Integrationsstufen LSI und VLSI erfordern rechnerunterstützte Entwurfsmethoden (z. B. CAD).

DIL-Gehäuse

Gehäuse DIL8 DIL14 DIL16
Foto DIP8 DIL14 DIL16
Zählung der
Anschlüsse
DIL8-Gehäuse DIL14-Gehäuse DIL16-Gehäuse

Weitere verwandte Themen:

Formelbuch für Elektroniker und Techniker

Formelbuch

Mehr Informationen und Bestellung