Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Solarmodul liefert weniger als 1% des Nennstroms? (Elektronik)

verfasst von Fritz, 12.11.2023, 14:35 Uhr

Danke für die Infos Offroad GTI und bigdie und Gast!!

Ich hatte das so vorher verstanden, dass es einen Vorwiderstand braucht, um das Multimeter nicht zu beschädigen, aber wie ich jetzt raushöre hat das Multimeter diesen Widerstand schon eingebaut, weswegen der Kurzschlussstrom sicher messbar ist, aber evtl auch ein Spannungsabfall während dem Messen bedeutet?
Also den Kurzschlussstrom habe ich gemessen, mit sehr ähnlichen Werten. Bei einem Test draußen habe ich zumindest mal über 10mA gemessen, aber wirklich sonnig war es da auch noch nicht. Der Test folgt dann noch wenn das Wetter es zulässt.
Der Akku sollte nicht voll sein, wenn ich das richtig verstanden habe, dass man die Ladung über die Spannung messen kann. Der Akku zeigt knapp 1 V an, während ein anderer baugleicher Akku mehr als 1,2 V anzeigt.

Ich habe auch noch ein zweites baugleiches Panel mit dem ich die Spannung vergrößern könnte. Aber mir erschließt sich noch nicht ganz, warum es das braucht, wenn beide angegebenen Quellen sagen, 2 V wären ausreichend.

In jedem Fall danke für die ganze Hilfe, das bringt mich doch sehr weiter :)



Gesamter Thread:

Solarmodul liefert weniger als 1% des Nennstroms? - Fritz, 10.11.2023, 12:21
Solarmodul liefert weniger als 1% des Nennstroms? - bigdie(R), 10.11.2023, 13:38
Solarmodul liefert weniger als 1% des Nennstroms? - Fritz, 10.11.2023, 19:45
Solarmodul liefert weniger als 1% des Nennstroms? - Offroad GTI(R), 10.11.2023, 19:51
Solarmodul liefert weniger als 1% des Nennstroms? - Fritz, 12.11.2023, 14:35
Solarmodul liefert weniger als 1% des Nennstroms? - Offroad GTI(R), 12.11.2023, 15:44