Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

"Digitalisierung" im Wahlkampf -"Alarmismus" oder Tatsachen? (Computertechnik)

verfasst von bigdie(R), 28.09.2021, 19:59 Uhr

» Hi Sebastian,
»
» die Digitalisierung steht IMHO für unterschiedliche Bereiche unseres
» alltäglichen Lebens.
»
» Highspeed-Internet - wird oft nur dort gelegt, wo es sich "rechnet".
» Aktuelles Beispiel: unsere Verbandsgemeinde soll Glasfaser bekommen. Jedes
» kleine Kaff unserer VG bekommt GF - nur nicht unser Hauptort weil dort die
» erforderlichen 50% Anträge nicht zustande kamen.
In den Kaffs ist sicher der Ortsteilbürgermeister analog mit einer Liste herum gelaufen und hat an jeder Tür geklingelt und die Leute überzeugt:-D Und im Hauptort hat es einer dem Anderen zugeschoben und am Ende stand ein keiner Artikel im Amtsblatt, das man sich bei Bedarf im Rathaus melden soll;-)


Aber mal ohne Quatsch, das sind Schlagworte genau wie Industrie 4.0 und so etwas gab es auch schon immer. Vor 40 Jahre wurde ganz schnell mal das papierlose Büro gefordert, Ich möchte wetten, das heute 10x mehr Papier bedruckt wird, wie vor 40 Jahren und nebenbei, ein Fax geht auch nicht analog.:-)



Gesamter Thread:

"Digitalisierung" im Wahlkampf -"Alarmismus" oder Tatsachen? - silent_seb(R), 28.09.2021, 10:51
Digitalisierung - Gast, 28.09.2021, 12:36
Digitalisierung - ickke, 28.09.2021, 14:31
Digitalisierung - bigdie(R), 28.09.2021, 19:51
"Digitalisierung" im Wahlkampf -"Alarmismus" oder Tatsachen? - cmyk61(R), 28.09.2021, 18:16
"Digitalisierung" im Wahlkampf -"Alarmismus" oder Tatsachen? - bigdie(R), 28.09.2021, 19:59
"Digitalisierung" im Wahlkampf -"Alarmismus" oder Tatsachen? - DIY-Basler(R), 28.09.2021, 20:52
"Digitalisierung" im Wahlkampf -"Alarmismus" oder Tatsachen? - Lupus(R), 28.09.2021, 21:53
"Digitalisierung" im Wahlkampf -"Alarmismus" oder Tatsachen? - Gast, 28.09.2021, 23:37