Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Funk-Entstörung Bremslichtschalter (Elektronik)

verfasst von Sel(R), Radebeul, 15.09.2021, 17:54 Uhr
(editiert von Sel am 15.09.2021 um 17:55)

Neben dem was Simi sagt, ich würde die übliche Reihenschaltung von Widerstand und Kondensator parallel zum Kontakt schalten. Der Widerstand mit 47...100 Ohm 0,5 Watt und der Kondensator mit 47...470 nF ab 100 Volt, eben das was die Bastelkiste hergibt. Den Widerstand eher klein, den Kondensator eher groß. Sollte so klappen.

Der Schalter dürfte mit Öldruck arbeiten. Könnte das ein Zeichen für einen baldigen mechanischen Ausfall sein?

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

Funk-Entstörung Bremslichtschalter - Pauli, 15.09.2021, 16:06
Funk-Entstörung Bremslichtschalter - simi7(R), 15.09.2021, 17:14
Funk-Entstörung Bremslichtschalter - Pauli, 15.09.2021, 18:20
Funk-Entstörung Bremslichtschalter - Sel(R), 15.09.2021, 17:54
Funk-Entstörung Bremslichtschalter - Pauli, 15.09.2021, 18:35
Funk-Entstörung Bremslichtschalter - Steffen, 15.09.2021, 21:43
Funk-Entstörung Bremslichtschalter - DIY-Basler(R), 15.09.2021, 21:02
Funk-Entstörung Bremslichtschalter - Pauli, 15.09.2021, 21:44
Funk-Entstörung Bremslichtschalter - DIY-Basler(R), 15.09.2021, 22:22
Funk-Entstörung Bremslichtschalter - Sel(R), 16.09.2021, 17:46
Funk-Entstörung Bremslichtschalter - DIY-Basler(R), 16.09.2021, 18:04