Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Minikurs - Abwechslung mit dem LM723.... (Schaltungstechnik)

verfasst von Sel(R), Radebeul, 22.07.2021, 14:05 Uhr

Den 723 nutze ich neuerdings viel öfter. Ich habe jetzt ne Hand voll von den Dingern. Die Schaltung ist minimalistisch, die Leistung läßt sich fast beliebig aufstocken. Deine Schluckaufschaltung ist sicher gut (habe die noch nicht probiert), aber wenn bei einem Gerät plötzlich zuviel Strom fließt, dann kanns Netzteil ruhig komplett abschalten. Eben anders als wie bei einem Labornetzteil. Und mit dem 723 erreicht man Werte, da guggt ein 317 nur traurig hinterher. Auch Netzteile für 400 Volt sind kein Problem. So gesehen ist dieser uralte 723 immer noch voll aktuell. Eben für normale lineare Netzteile.

LG Sel

Ähm, die runde Bauform verlötet sich auf Lochraster beschissen, eine Fassung gibts nicht mehr. Aber irgendwie erreicht das Netzteil mit dieser runden Bauform etwas bessere Werte als mit der IC Variante beim Gehäuse. Kann auch Einbildung von mir sein.

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

Minikurs "Labornetzteil mit Komplementär-Darlington" - Werner Freytag, 20.07.2021, 10:51 (Schaltungstechnik)
Minikurs "Labornetzteil mit Komplementär-Darlington" - schaerer(R), 21.07.2021, 11:41
Minikurs "Labornetzteil mit Komplementär-Darlington" - Hartwig(R), 21.07.2021, 12:04
Minikurs "Labornetzteil mit Komplementär-Darlington" - schaerer(R), 21.07.2021, 15:12
Minikurs "Labornetzteil mit Komplementär-Darlington" - Sel(R), 21.07.2021, 19:57
Minikurs - Abwechslung mit dem LM723.... - schaerer(R), 21.07.2021, 21:10
Minikurs - Abwechslung mit dem LM723.... - Sel(R), 22.07.2021, 14:05
Minikurs - Abwechslung mit dem LM723.... - schaerer(R), 23.07.2021, 11:07