Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Ausschaltknacken - Lichtbogen? (Elektronik)

verfasst von cmyk61(R) E-Mail, Edenkoben, Rheinland Pfalz, 20.07.2021, 19:40 Uhr

Ich habe die drei Bega Wandlampen d=35cm (ehemaliger NP um die 400 Euro je Stück) geschenkt bekommen. Eine werde ich noch zukaufen, natürlich gebraucht.
Von der kleineren Ausführung d=25cm habe ich 12 Stück gebraucht für 350 Euro erworben - NP ca 300 Euro je Stück.

Für 8 Stk 26W Leuchtmittel habe ich zusammen 12 Euro hingeblättert - nagelneu!
Für die kleineren Leuchtmittel werde ich ähnliche Beträge hinblättern.

Nachfolgemodelle von BEGA sind allesamt mit LEDs ausgestattet - und ähnlich teuer.

Was mich bei LED-Leuchtmitteln in solchen Lampen stört ist die hohe Umgebungstemperatur und damit Betriebstemperatur, der die LEDs ausgesetzt wären. Die Lampen sind an der Hausfront nach Süden ausgerichtet und im Sommer kann man auf den Lampen Spiegeleier braten. Klar, üblicherweise sind die Lampen nur am Abend an. Aber ob die hohe Lagertemperatur den LEDs auf Dauer gut tun?

Gruß
Ralf



» » Warum immer alles neu kaufen/bauen? Außerdem wissen wir ja nicht, ob er
» » diese Lampen zu einem Superspitzenpreis bekommen kann. Oder vielleicht
» » sinds auch andere Gründe, warum er GENAU DIE gekauft hat.
» »
» » Die Lösung des Problems kann mit paar Cent Materialeinsatz bereits
» erledigt
» » sein. Falls es gar keinen Weg gibt kann er deinen, übrigens ansonsten
» sehr
» » guten Vorschlag, immer noch sich zu Herzen nehmen.
» »
» » LG Sel
»
» Ich bin mit Sicherheit keiner, der "immer" alles neu kauft!
»
» BEGA Leuchten sind seit jeher hochpreisig anzusiedeln und das mit Recht!
» Superspitzenpreise für BEGA glaubce ich eher nicht, außer ein Leuchtentyp
» ist schon Jahre aus dem Sortiment, nicht mehr zeitgemäß .....
»
» Sparlampen sind sowas von out!
» Im Handel fast nicht mehr im Sortiment und dahingehend mein Einwand mit
» einer Umrüstung.
»
» Vor ca. 6 Jahren wurden etliche sündhaftteuere BEGA Wandleuchten, bestückt
» mit Natriumdampflampen, beiderseitig gesockelt, bei einem sehr großen
» Gebäude als
» Rundumbeleuchtung angebracht.
» Architekten/Planer waren einstimmig der Ansicht, daß besagte Leuchten nach
» einer Generalsanierung nicht mehr zu dem Gesamterscheinungsbild passen.
» Leuchten komplett demoniert, sollten in die Tonne. Nach Rücksprachen konnte
» ich die als mein Eigen benennen.
»
» Leuchtmittel, wie Vorschaltgeräte komplett entnommen und LED Stäbe, wie in
» dem von mir zur Anregung eingebundenen Hinweis verbaut.
»
» Es ist nicht immer das Gelbe vom Ei, wenn man sich mit ein paar
» Pfennig-Bauteile eventuell behelfen kann, um z. Bspl. "Sparlampen...", die
» eh auf dem absterbenden Ast dahergaloppieren, das Leben noch in die Länge
» zu ziehen.
»
» Wenn etwas zukunftsweisend ... ist und díe Möglichkeiten da sind etwas auf
» den neuesten Stand zu bringen, weil eben das "alte Zeugs" in naher Zukunft
» ad absurdum einzugliedern ist, mache ich das.
» Das hat nichts mit Pfennigfuchserei zu tun, wie ich zwischen den Zeilen
» Deines Textes entnehmen kann.



Gesamter Thread:

Ausschaltknacken - Lichtbogen? - cmyk61(R), 19.07.2021, 09:42 (Elektronik)
Ausschaltknacken - Lichtbogen? - Gast, 19.07.2021, 11:08
Ausschaltknacken - Lichtbogen? - Sel(R), 19.07.2021, 11:38
Ausschaltknacken - Lichtbogen? - Lupus(R), 19.07.2021, 12:59
Ausschaltknacken - Lichtbogen? - Sel(R), 19.07.2021, 14:21
Ausschaltknacken - Lichtbogen? - Lupus(R), 19.07.2021, 15:51
Ausschaltknacken - Lichtbogen? - Sel(R), 19.07.2021, 16:28
Ausschaltknacken - Lichtbogen? - cmyk61(R), 20.07.2021, 19:40
Ausschaltknacken - Lichtbogen? - bigdie(R), 20.07.2021, 20:54
Ausschaltknacken - Lichtbogen? - cmyk61(R), 20.07.2021, 21:38
Ausschaltknacken - Lichtbogen? - Lupus(R), 20.07.2021, 21:07
Ausschaltknacken - Lichtbogen? - Gast, 19.07.2021, 14:48
Ausschaltknacken - Lichtbogen? - Lupus(R), 19.07.2021, 15:20
Ausschaltknacken - Lichtbogen? - bigdie(R), 20.07.2021, 16:32