Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

ältere AEG-Thyristoren, technische Daten (Bauelemente)

verfasst von Sel(R), Radebeul, 25.06.2021, 18:25 Uhr
(editiert von Sel am 25.06.2021 um 18:34)

Bei älteren AEG-Thyristoren (vor etwa 1985) wurde die Typenbezeichnung so vorgenommen (Beispiel):

T250 N400 xxx
Dabei bedeutet der erste Buchstabe T=Thyristor, dann die Zahl die Dauerbelastung (DC?) in A, danach zweiter Buchstabe N=Netzthyristor oder F=schneller Thyristor (fast Thyristor), dann die Maximalspannung (DC?) in Volt. Allerdings gibts noch Thyristoren mit dem zweiten Buchstaben S (superfast?). Und danach (xxx) können Buchstaben folgen, die wahrscheinlich das Schaltverhalten, Frequenzverhalten o.ä. darstellen. Da gibts B, C, D, E, F, L, M, N, S.

Gibts Tabellen für sowas? Denn Datenblätter sind echt rar. Ich suche z.B. für diese Thyristoren die Datenblätter:
AEG T250 F400
AEG T70 N400
AEG T30 F300

Ok, das sind riesige Klopper, doch ohne Datenblatt weiß ich ja fast nix über diese Dinger. Vielleicht findet sich mal eine Verwendung (bei mir sicher ;-) ), vielleicht auch nicht.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

ältere AEG-Thyristoren, technische Daten - Sel(R), 25.06.2021, 18:25
ältere AEG-Thyristoren, technische Daten - xy(R), 25.06.2021, 18:42
Danke - Sel(R), 25.06.2021, 18:48
Danke - xy(R), 25.06.2021, 18:53
Danke - Hartwig(R), 25.06.2021, 23:10
Danke - xy(R), 25.06.2021, 23:27
Danke - Hartwig(R), 26.06.2021, 00:35
Danke - xy(R), 26.06.2021, 05:37
Danke - Sel(R), 26.06.2021, 16:36
Danke - xy(R), 26.06.2021, 16:44