Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Hochspannung, Strom messen, Fragezeichen.... (Elektronik)

verfasst von Sel(R), Radebeul, 03.04.2021, 16:34 Uhr
(editiert von Sel am 03.04.2021 um 16:37)

» Geht ganz einfach

Ja schon. Ist aber eine Platzfrage. Deswegen auch mein Foto vom Gerät.
Könnte das Meßgerät vielleicht außen aufkleben/schrauben und den Meßteil (Meßwerk) nach innen guggen lassen. Reicht bestimmt bei 1kV mit der Isolation. Und dann das Gerät auf das masseseitige Ende anklemmen. Dann sind die Berührungsspannungen minimal. Außerdem will ich bewußt auf einen Entladewiderstand für die Ausgangskondensatoren verzichten, der braucht nämlich auch Strom. Dann liegt eben nach dem Abschalten noch paar Minuten eine relativ hohe Spannung am Ausgang an. Ich weiß das und beachte dies.

Bei einem eventuellen Ausgangskurzschluß muß das analoge Meßinstrument mindetens 10mA abkönnen (zwar schnell absinkend...). Und das bei einer nominellen Empfindlichkeit (Endausschlag) von 1mA, dürfte dann sehr schnell die Spule im Meßgerät geröstet sein.

Ich überlege noch...

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

Hochspannung, Strom messen, Fragezeichen.... - Sel(R), 03.04.2021, 15:02 (Elektronik)
Hochspannung, Strom messen, Fragezeichen.... - bigdie(R), 03.04.2021, 15:36
Hochspannung, Strom messen, Fragezeichen.... - Sel(R), 03.04.2021, 16:34
Hochspannung, Strom messen, Fragezeichen.... - Wolfgang Horejsi(R), 03.04.2021, 17:18
Hochspannung, Strom messen, Fragezeichen.... - Itzlbritzl(R), 03.04.2021, 19:53
Hochspannung, Strom messen, Fragezeichen.... - Sel am Handy, 03.04.2021, 20:29