Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Drehmaschine (Elektronik)

verfasst von mnemonic(R), 16.10.2020, 10:56 Uhr

» » ich besitze seit vielen Jahren eine Drehmaschine mit Schukoanschluß. Sie
» » hat einen großen Hauptschalter und glaube ich auch sowas wie einen
» Schütz
» » eingebaut.
» » Vor einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass wenn ich den Schukostecker
» » andersrum einstecke, es einen Knall tut und die Sicherung fliegt.
» »
» » Hat jemand eine Erklärung dafür?
»
» Eine der beiden stromführenden Adern hat Erdschluss.

Habe den Schukostecker der Maschine gemessen. Zwischen Schutzleiterkontakt und einem der stromführenden Kontakte hat es einen Widerstand von 358 Ohm.
Der Schutzleiter vom Schukostecker zur Maschine ist mit 0 Ohm wohl gut angeschlossen.

--
"Immer genügend Widerstand mitbringen"



Gesamter Thread:

Drehmaschine - mnemonic(R), 16.10.2020, 10:04 (Elektronik)
Drehmaschine - xy(R), 16.10.2020, 10:31
Drehmaschine - mnemonic(R), 16.10.2020, 10:56
Drehmaschine - xy(R), 16.10.2020, 11:02
Drehmaschine - mnemonic(R), 16.10.2020, 11:25
Drehmaschine - matzi682015(R), 16.10.2020, 21:03
Drehmaschine - matzi682015(R), 16.10.2020, 22:57
Drehmaschine - Sel auf Tour, 16.10.2020, 23:55
Drehmaschine - mnemonic(R), 17.10.2020, 10:24
Drehmaschine - Steffen, 17.10.2020, 16:28
Drehmaschine - Offroad GTI(R), 16.10.2020, 10:32
Drehmaschine - mnemonic(R), 16.10.2020, 10:53