Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

LED-Beleuchtungssystem - Macht eine Sicherung Sinn? (Schaltungstechnik)

verfasst von cmyk61(R) E-Mail, Edenkoben, Rheinland Pfalz, 12.10.2020, 14:00 Uhr

Servus auch,

was wäre denn das Schutzziel?
Nimm vielleicht ein moderneres Kfz als Musteraufbau.
Eine globale Sicherung (50A) als Schutz für die Batterie/Lichtmaschine
Eine Modulsicherung (10A selektivität beachten) um die Komponenten stromlos schalten zu können - aber auch um die Verdrahtung, Leiterbahnen bei einem Kurzschluss zu schützen.
In manchen Layouts finden sich Sicherungsbahnen (5mm lang) um ein abfackeln des halben Layouts zu verhindern.

Für die einzelnen Stränge würde ich kurzschlussfeste Komponenten (Smartfets?) bevorzugen.

Gruß
Ralf

»
» ich bastle seit einiger Zeit an einer Beleuchtungssteuerung für LEDs die
» etwas anders ist als das was man so fertig kaufen kann (und ja, auch der
» Weg ist das Ziel ;-) ).
» Meine ersten Fragen habe ich hier gestellt.
» https://www.elektronik-kompendium.de/forum/forum_entry.php?id=282109
»
» Mittlerweile habe ich eine Platine entworfen und überlege gerade ein paar
» Optimierungen bevor ich die machen lasse.
»
»
»
» Ich frage mich gerade ob es Sinn macht die 12V Versorgung für die LEDs mit
» einer Feinsicherung abzusichern. Die dicke blaue Leiterbahn ist mit 6mm
» (laut Target 3001) für 8A ausgelegt. Auf der Unterseite ist nochmal die
» gleiche Leiterbahn verlegt und es gibt ein paar DuKos damit sich der Strom
» aufteilt. Rein rechnerisch könnten die Steckkontakte zusammen 48A (3A je
» Stecker), das ist aber weit jenseits von dem was die Platine können soll
» und was ich brauche. Der Klemmpol für den Spannungseingang verträgt auch
» nur 16A.
»
» Allerdings habe ich vorgesehen mehrere der Platinen zusammenzustecken.
» Dabei wird auf jeder Platine ein PCA9685 und die Treiber-FETs verlötet. Der
» µC, nebst RTC und 5V Spannungswandler kommt nur auf eine Platine, die ist
» quasi der Master, die anderen Platinen sind dann Slaves. Die 5V und I2C
» werden über die 4-Poligen Stecker verteilt, für die 12V bekommt jede
» Platine einen eigenen Klemmpol. Theoretisch könnte ich dann ja pro Platine
» 16A für die LEDs abrufen und da die Platinen auf 12V-Seite parallel
» geklemmt werden könnte dann bei Platine A mehr Strom fließen als die
» Leiterbahn aushält (z.B. weil da jemand einen Bug in die Steuer-Software
» gebastelt hat :wink: )
»
» Macht es hier Sinn eine Sicherung für die 12V-Versorgung vorzusehen oder
» ist das nicht notwendig weil bei Überlast eh etwas anderes früher abraucht
» ohne einen Zimmerbrand zu verursachen?



Gesamter Thread:

LED-Beleuchtungssystem - Macht eine Sicherung Sinn? - bastelix(R), 11.10.2020, 00:12 (Schaltungstechnik)
LED-Beleuchtungssystem - Macht eine Sicherung Sinn? - cmyk61(R), 12.10.2020, 14:00
Pflichenheft, Schaltplan, etc. ;-) - bastelix(R), 12.10.2020, 23:11
Pflichenheft, Schaltplan, etc. ;-) - cmyk61(R), 13.10.2020, 01:21
Pflichenheft, Schaltplan, etc. ;-) - cmyk61(R), 13.10.2020, 13:17
Pflichenheft, Schaltplan, etc. ;-) - bastelix(R), 14.10.2020, 02:18
Pflichenheft, Schaltplan, etc. ;-) - Hartwig(R), 14.10.2020, 09:49
Pflichenheft, Schaltplan, etc. ;-) - bastelix(R), 16.10.2020, 00:47
Pflichenheft, Schaltplan, etc. ;-) - matzi682015(R), 16.10.2020, 02:57
Pflichenheft, Schaltplan, etc. ;-) - bastelix(R), 16.10.2020, 23:22
Pflichenheft, Schaltplan, etc. ;-) - bastelix(R), 17.10.2020, 00:01
Pflichenheft, Schaltplan, etc. ;-) - Hartwig(R), 17.10.2020, 12:13
Pflichenheft, Schaltplan, etc. ;-) - bastelix(R), 18.10.2020, 01:54