Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

defekte Platine eines Bootsmotors (Elektronik)

verfasst von Wolfgang Horejsi(R), 25.09.2020, 12:48 Uhr

» » Nun habe ich erfahren, dass der Besitzer inzwischen den Motor demontiert
» » hat und festellte dass:
» » 1. Der Motor noch eine weitere Elektronikplatine trägt
» » 2. Der Motor blockiert war, weil sich Stifte im Getriebe gelöst hatten,
» die
» » er inzwischen korrekt verbaut hat.
» »
» » Jetzt macht er erst einmal Urlaub - ohne Boot - in 2 Wochen geht es
» weiter.
»
» zu 1. wird dann wohl für die Umpolung des Motors sein, wo dann ein Kontakt
» durch den hohen Blockierstrom klebte (oder Mosfetbrückenteil durchlegierte)
» und dann beim Umpolen ein Kurzschluss auslöste, der dann die Mosfet dieser
» Platine killte.

Ich könnte mir vorstellen, dass auf der fotografierten Platine der Motor beidseitig (+ und -) von der Versorgungsspannung getrennt wird und dann über den P-Channel-Mosfet und den Spannungsregler eine umgekehrt gepolte kleine Spannung geringer Stromstärke auf den Motor gegeben wird, um rückwärts mit geringer Geschwindigkeit rangieren zu können. Wie das genau schaltungstechnisch gelöst worden sein könnte ist mir zwar noch nicht ganz klar, aber ich denke, an dem Ansatz könnte was dran sein.



Gesamter Thread:

defekte Platine eines Bootsmotors - Wolfgang Horejsi(R), 23.09.2020, 08:25
defekte Platine eines Bootsmotors - xy(R), 23.09.2020, 10:17
defekte Platine eines Bootsmotors - Wolfgang Horejsi(R), 23.09.2020, 10:58
defekte Platine eines Bootsmotors - Altgeselle(R), 23.09.2020, 13:13
defekte Platine eines Bootsmotors - bigdie(R), 24.09.2020, 06:10
defekte Platine eines Bootsmotors - Wolfgang Horejsi(R), 24.09.2020, 06:57
defekte Platine eines Bootsmotors - AufArbeit, 24.09.2020, 17:09
defekte Platine eines Bootsmotors - Wolfgang Horejsi(R), 25.09.2020, 12:48
defekte Platine eines Bootsmotors - Sel(R), 25.09.2020, 16:00
defekte Platine eines Bootsmotors - Wolfgang Horejsi(R), 26.09.2020, 06:37
defekte Platine eines Bootsmotors - bigdie(R), 24.09.2020, 20:49