Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Kabelbrand (Elektronik)

verfasst von Wolfgang Horejsi(R), 08.09.2020, 07:57 Uhr

» » » Drehstrom ist vorhanden,
» »
» » Das zeigt erst die Messung.
»
» Der Elektriker war da und musste feststellen, das zuvor wie im Bild auch zu
» sehen ist die graue Phase nicht angeschlossen war, somit lief eine
» Sicherung auf 23 Amper. Dies ist scheinbar ein schleichender Prozess bis so
» was durch brennt, wenn zuviel Leistung abgefordert wird. Rein
» Interessehalber würd mich die Verkabelung jetzt mal interessieren, ich war
» nicht fortwährend dabei und möchte das ganze jetzt nicht nochmal
» abschrauben, um mir es anzuschauen. Er hat nun meine Aufputzdose weiterhin
» verwendet und hierin die Kabel mit Wago-Klemmen verbunden. Wenn ich das
» richtig verstanden habe kann man 3,5 kW je Phase Leistung abfordern,
» deshalb gehe ich jetzt mal davon aus das er zwei Phasen für das Ceranfeld
» genommen das 6,5 kW benötigt und eine Phase für den Backofen der 2,6 kW
» benötigt oder ist er da anders vorgegangen?

Der Leitungsschutzschalter schaltet bei 1,75 fachem Nennstrom erst nach zwischen 0,5 und 4 Minuten ab. Siehe Diagramm, von unten zwischen 1,5fach und 2fach hochgehend zum rose Feld kommt man in der linke Skala auf min. 30s und max. 4 Min.



( Grafik von https://www.elektrikforen.de/attachments/kennlinien-jpg.702/)

Aber das (6,5kW) gilt nur für den Fall, dass tatsächlich alle Platten gleichzeitig auf max. Leistung arbeiten. So ist es nicht verwunderlich, dass der LS nicht ansprach. Die PVC-Isolierung der Leitung wird im Fall einer Überlastung wärmer als die erlaubten 70 Grad, was zur Folge hat, dass Weichmacher ausgasen und das PVC hart und brüchig wird. Das allein kann also den Fehler nicht verursacht haben, denn dem Kupfer macht eine Erwärmung auf vielleicht 100 Grad Celsius erst einmal nichts aus. Der Zustand der Isoltation sollte daraufhin kontrolliert werden. Das Problem dürfte also eher an den Klemmen liegen, die nur für max. 16A ausgelegt sind und eventuell auch noch nachlässig angezogen wurden. Bei Neuverdrahten muss die Leistung auf 3 Leitungen verteilt werden und es ist wichtig, dass es sich um verschiedene Phasen des Drehstromnetzes handelt. Drei LS-Schalter an jeweils getrennte Phasen! Sollte das nicht möglich sein, muss der N-Leiter auch 3-fach gelegt werden, da er sonst überlastet wird. Bei 3-phasigem Drehstrom heben sich die Ströme im N-Leiter gegenseitig auf, so dass im N nicht mehr fließt, als in den 3 anderen Leitern. Aber das alles weiss natürlich der Elektriker nur mancher Mitleser wird am Ende von diesen Infos profitieren.



Gesamter Thread:

Kabelbrand - hans222(R), 05.09.2020, 21:55 (Elektronik)
Kabelbrand - xy(R), 05.09.2020, 22:25
Kabelbrand - hans222(R), 05.09.2020, 23:05
Kabelbrand - Gast, 05.09.2020, 23:47
Kabelbrand - Steffen, 06.09.2020, 01:06
Kabelbrand - Gast, 06.09.2020, 02:16
Kabelbrand - hans222(R), 06.09.2020, 07:20
Kabelbrand - xy(R), 06.09.2020, 08:17
Kabelbrand - hans222(R), 06.09.2020, 08:32
Kabelbrand - Offroad GTI(R), 06.09.2020, 08:54
Kabelbrand - xy(R), 06.09.2020, 09:06
Kabelbrand - hans222(R), 06.09.2020, 09:44
Kabelbrand - xy(R), 06.09.2020, 09:52
Kabelbrand - Lupus, 06.09.2020, 09:59
Kabelbrand - xy(R), 06.09.2020, 10:02
Kabelbrand - hans222(R), 06.09.2020, 10:40
Kabelbrand - JBE(R), 06.09.2020, 10:59
Kabelbrand - hans222(R), 07.09.2020, 11:25
Kabelbrand - xy(R), 07.09.2020, 12:13
Kabelbrand - Lupus, 07.09.2020, 12:17
Kabelbrand - xy(R), 07.09.2020, 12:44
Kabelbrand - hans222(R), 07.09.2020, 15:33
Kabelbrand - Lupus, 07.09.2020, 15:58
Kabelbrand - Wolfgang Horejsi(R), 08.09.2020, 07:57
Kabelbrand - JBE(R), 06.09.2020, 10:47
Kabelbrand - Lupus, 06.09.2020, 08:57
Kabelbrand - hans222(R), 06.09.2020, 09:11
Kabelbrand - gast, 06.09.2020, 16:45
Kabelbrand - hans222(R), 06.09.2020, 21:15
Kabelbrand - Lupus, 06.09.2020, 21:46
Kabelbrand - hans222(R), 06.09.2020, 21:51
Kabelbrand - Lupus, 07.09.2020, 06:24