Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

sehr langel Kabel an Schaltnetzteil :-( (Elektronik)

verfasst von Sel(R), Radebeul, 04.08.2020, 15:35 Uhr
(editiert von Sel am 04.08.2020 um 15:37)

» Ich lade meinen Pedelec Akku auch mit einem Step Up Wandler vom China Mann
» aus meinem 12V Bordnetz im Wohnmobil. Ebenso den Akku vom Selphy
» Fotodrucker von Canon.

Im Fahrrad ist die komplette Ladeelektronik drin. Meintest du das so? Ich brauche am Fahrrad eine Spannung von knapp 16V bis max. 24V, ist fast egal. Bei 16V (so wie in der Konstellation jetzt) zieht mein Laderegler maximal 3,9 A. Das Problem ist, das das Netzteil wirre Spannungen erzeugt, also wild schwingt. Und das schon beim Anschluß des langen Kabels.

Habe dem Netzteil schon eine Vorlast gegeben (gleich hinterm Netzteil 47 Ohm), dann erst das Kabel dran. Hilft nicht. Ich muß die Schwingungen wegbekommen. Also vielleicht mittels Drossel/Kondensator oder sowas.

Wie schon geschrieben: (Schalt-)Netzteil direkt ans Fahrrad (Kabel ca. 3 Meter), das funzt. Oder eben mittels Trafonetzteil und die 25 Meter Kabel, funzt auch.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

sehr langel Kabel an Schaltnetzteil :-( - Sel(R), 04.08.2020, 14:39 (Elektronik)
sehr langel Kabel an Schaltnetzteil :-( - bigdie(R), 04.08.2020, 15:20
sehr langel Kabel an Schaltnetzteil :-( - Sel(R), 04.08.2020, 15:35
sehr langel Kabel an Schaltnetzteil :-( - bigdie(R), 04.08.2020, 17:11
sehr langel Kabel an Schaltnetzteil :-( - Offroad GTI(R), 04.08.2020, 15:28