Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Leistung von Widerständen. (Elektronik)

verfasst von Win-User(R), 21.06.2020, 18:23 Uhr
(editiert von Win-User am 21.06.2020 um 20:37)

Hallo Hartwig,:-)

das Messgerät kann auch über 1 Ohm Messen.

Der Schutzleiter Widerstand wird mit einem Strom > 200 mA gemessen.

Eins meiner Geräte
Wenn der Leiterwiderstand < 2 Ohm hat (inklusive der von der Anzeige herausgerechneter Messleitung) werden die > 200 mA eingehalten.
Liegt der Wert bei > 2 Ohm, wird der von der Norm geforderte Strom von 200 mA. Unterschritten. (> 2 Ohm) kann je nach Messgerät etwas abweichen.

Üblicherweise sind Werte vom Schutzleiterwiderstand < 1 Ohm gut. Dazu kann jedoch noch der Widerstand der Messleitung kommen.
Bei einer 50 m Messleitung, kann also zum Wert der Anlage noch ein Widerstand >1 Ohm für die Messleitung Kommen. Dieser Wert wird mit einem 0 Abgleich herausgerechnet, ist praktisch jedoch in der Messung enthalten. ...


Wenn ich auch schlechte Werte Prüfen möchte, sollte das Messgerät mit Simulator auch über die 2 Ohm Werte Messen können.
Dabei reduziert sich jedoch eben der Strom.

Ich hatte im Eingangsbeitrag mit einer max. zulässigen Spannung von 24 V gerechnet. Das war wohl falsch gedacht.

Bei einem 1 Ohm Widerstand hat mein Messgerät 207 mA angezeigt.
Bei einem 10 Ohm Widerstand nur noch 149 mA
Also Sinkt der Strom bei höherem Widerstand.
Bei einer 10 m Messleitung mit 0,26 Ohm wird die Messung auch mit 207 mA ausgeführt.
Da waren 250 mA schon hoch gegriffen.



Pollin

Hochlast-Drahtwiderstand, 10 W, 0,33 Ohm, 5% Betriebstemperatur: -30 °C - +155 °C Bestellnr.: 221359
Und einige andere Werte in dem Bereich
Eigentlich würde für 0,33 Ohm dann ein 1/4 Watt reichen. Es kann jedoch noch je nach Simulation die Messleitung mit 1 - 1,2 Ohm dazu kommen.


Da andere Messgeräte etwas andere Werte haben, gehe ich von 250 mA aus.
Ich denke ein Messbereich von 10 Ohm oder sogar 5 Ohm den ich testen möchte, sollte reichen.
Wäre ich bei < 1 Watt die dazu nötig wären. Ohne zu berücksichtigen, das bei 10 Ohm sowieso nur 149 mA verwendet wurden.

Da reichen sowohl die 5 wie die 10 W Widerstände von Pollin.

Bleibt die Farge ob 5% reichen? Die > 1 Ohm Widerstände haben teilweise 1 %

Dann schreibst du Zitat "Für solche Widerstände kann man mit einer Erwärmung von etwa 60° / W ausgehen"
Wie Passt dazu der Polin Widerstand 10 W und nur 155 °C



Gesamter Thread:

Leistung von Widerständen. - Win-User(R), 21.06.2020, 15:05 (Elektronik)
Leistung von Widerständen. - Hartwig(R), 21.06.2020, 15:42
Leistung von Widerständen. - Win-User(R), 21.06.2020, 16:18
Leistung von Widerständen. - xy(R), 21.06.2020, 16:20
Leistung von Widerständen. - Win-User(R), 21.06.2020, 16:27
Leistung von Widerständen. - Hartwig(R), 21.06.2020, 16:43
Leistung von Widerständen. - Win-User(R), 21.06.2020, 18:23
Leistung von Widerständen. - Hartwig(R), 21.06.2020, 21:28
Leistung von Widerständen. - Win-User(R), 21.06.2020, 23:07
Leistung von Widerständen. - Hartwig(R), 22.06.2020, 09:02
Leistung von Widerständen. - Win-User(R), 22.06.2020, 12:42
Leistung von Widerständen. - Hartwig(R), 22.06.2020, 14:15
Leistung von Widerständen. - JBE(R), 21.06.2020, 15:56
Leistung von Widerständen. - Win-User(R), 03.07.2020, 20:45