Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

KSQ bei knapper Versorgungsspannung (Elektronik)

verfasst von Sel(R), Radebeul, 16.06.2020, 17:56 Uhr

Klar, eine Stromquelle braucht auch einen Puffer zum Regeln des Stromes und bissel Spannung für sich selbst.

Wenn ich aber nun eine LED betreiben will mit 800mA (sind im Beispiel bei 11,3V erreicht), aber nur eine Spannung von 12V zur Verfügung steht, was tun?
Man könnte eine Festspannung (11,3V) einstellen, klappt irgendwie. Ein Vorwiderstand allein ist sinnlos, der wird zu klein. Alternativ könnte man einen Stepup-Regler davorschalten, danach den Strom einstellen. Wird viel Aufwand für eine kleine Sache.

Habt ihr noch andere Ideen, welche nicht grade Unsummen kosten? Ähm, die LED kann nicht gegen eine andere, besser passende, getauscht werden und die 12V Betriebsspannung sind auch nicht veränderbar :-(

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

KSQ bei knapper Versorgungsspannung - Sel(R), 16.06.2020, 17:56 (Elektronik)
KSQ bei knapper Versorgungsspannung - xy(R), 16.06.2020, 18:34
KSQ bei knapper Versorgungsspannung - Sel(R), 16.06.2020, 20:27
KSQ bei knapper Versorgungsspannung - schaerer(R), 17.06.2020, 07:29
KSQ bei knapper Versorgungsspannung - cmyk61(R), 16.06.2020, 18:52
KSQ bei knapper Versorgungsspannung - Mattan(R), 16.06.2020, 19:43
KSQ bei knapper Versorgungsspannung - xy(R), 16.06.2020, 20:05
KSQ bei knapper Versorgungsspannung - schaerer(R), 17.06.2020, 12:01
KSQ bei knapper Versorgungsspannung - JBE(R), 16.06.2020, 21:25
KSQ bei knapper Versorgungsspannung - Mikee, 17.06.2020, 08:52
KSQ bei knapper Versorgungsspannung - Sel(R), 17.06.2020, 09:04
KSQ bei knapper Versorgungsspannung - xy(R), 17.06.2020, 10:45