Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Kabeltypen für höhere Temperaturen (Schaltungstechnik)

verfasst von Sel(R), Radebeul, 19.05.2020, 10:50 Uhr

» » Wenn richtig heiß, gab es früher auch noch blanke Drähte und
» keramikperlen
» » zu drüber fädeln.:-D
»
» Richtig.
» Dazu dann Porzellanklemmen, wobei bei diesen nicht selten die Schrauben
» nicht zu lösen waren, bedingt durch große Hitzeeinwirkungen.
»
» Man hatte auch in einigen Fällen die Enden mit Messingbüchsen versehen und
» die als Verbindung dann gequetscht.
»
» Drähte bestanden nicht aus Einzeladern, sondern aus mehreren dünnen, die
» zusammengedrillt.

Gegen das Festsitzen der Schrauben half das vorherige Auftragen von Graphitpaste. Aber die gequetschten Messingbüchsen waren stabil wie eine Schweißnaht :-D
Übrigens, wo es allzu hart zuging hat man auch mit Hartlot die Kabel verbunden.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

Kabeltypen für höhere Temperaturen - Sel(R), 18.05.2020, 13:46 (Schaltungstechnik)
Kabeltypen für höhere Temperaturen - $Gast§, 18.05.2020, 14:15
Kabeltypen für höhere Temperaturen - ollanner(R), 18.05.2020, 18:14
Kabeltypen für höhere Temperaturen - bigdie(R), 19.05.2020, 10:15
Kabeltypen für höhere Temperaturen - $Gast$, 19.05.2020, 10:46
Kabeltypen für höhere Temperaturen - Sel(R), 19.05.2020, 10:50