Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Drahtbrücken verwenden! - auf meine alten Tage... (Elektronik)

verfasst von Sel(R), Radebeul, 18.05.2020, 13:40 Uhr

» » Drahtbrücken verwenden oder gleich ne anständige Platine ätzen (lassen
» für
» » $2)
»
» ....wobei die Herstellung einer Platine kinderleicht ist.
» Bevor so ein Zusammengefrickl, sieht man ja, was dabei herauskommt, dann
» gleich eine Platine.

Ich mache seit Jahren meine Problemgeräte auf Lochraster. Ich werde auf meine alten Tage nicht auf "richtige" Platinen umsteigen. Würde zwar paar Problemchen lösen, sauberer aussehen und die Bauteildichte wäre vielleicht höher (aber nicht unbedingt) ... Ich lege da keinen großen Wert drauf. Übrigens gibts mit Platinen auch so paar neue Probleme, grade wenn man mal ein kleines Projekt schnell hinzaubern will. Oder wenn während des Zusammenbauens was geändert werden soll (Bauteilgrößen, Erweiterungen, Schaltungsänderung). Bei Lochraster ist dieses Problem weiter hinten in der Liste ;-)

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

Lötstelle mal ganz genau... - Sel(R), 18.05.2020, 09:19 (Elektronik)
Drahtbrücken verwenden! - @@GAST@@, 18.05.2020, 11:45
Drahtbrücken verwenden! - $Gast$, 18.05.2020, 11:58
Drahtbrücken verwenden! - auf meine alten Tage... - Sel(R), 18.05.2020, 13:40