Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Silikonleitung (vieldrähtig) sicher anschließen, aber wie? (Schaltungstechnik)

verfasst von Sel(R), Radebeul, 01.12.2019, 17:32 Uhr

» Hallo Sel,
»
» eine derart korrodierte Leiterplatte würde ich nicht mehr mit den
» angegebenen Nennströmen betreiben.
» Vor allem wenn Du das "fachmännisch" machen möchtest. UND: Nicht umsonst
» hat der Hersteller damals nur Klemmen mit 2,5qmm verwendet.
» Einen Betrieb mit 30A war sicher nicht angedacht. Selbst Du traust der
» ganzen Sache nicht - oder welchen Grund hat es, dass Du Silikonleitungen
» verwendest?

Auf der Platine haben sich 3 Klemmen den Strom geteilt, also 3 Kabel parallel. Ich habe nun 2,5qmm starren Kupferdraht direkt ans Relais gelötet, das andere Ende des Drahtes geht an neue Klemmen, welche ich mechanisch auf der Leiterplatte montiert habe. Da dran klemme ich die Originalkabel. So passt das! Die Silikonleitungen sind wegen der Flexibilität dran und weil Temperaturen (außen an der Isolation der Leitungen) bis 120°C auftreten können.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

Silikonleitung (vieldrähtig) sicher anschließen, aber wie? - Sel(R), 30.11.2019, 19:15 (Schaltungstechnik)
Silikonleitung (vieldrähtig) sicher anschließen, aber wie? - Theo., 30.11.2019, 19:48
Silikonleitung (vieldrähtig) sicher anschließen, aber wie? - Sel(R), 30.11.2019, 20:06
Silikonleitung (vieldrähtig) sicher anschließen, aber wie? - cmyk61(R), 01.12.2019, 16:37
Silikonleitung (vieldrähtig) sicher anschließen, aber wie? - Sel(R), 01.12.2019, 17:32
Silikonleitung (vieldrähtig) sicher anschließen, aber wie? - xy(R), 30.11.2019, 19:58
Silikonleitung (vieldrähtig) sicher anschließen, aber wie? - Sel(R), 30.11.2019, 20:16