Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Don Lancaster Aktiv Filter und Aristokatzen... (Elektronik)

verfasst von schaerer(R)  E-Mail, Zürich (Schweiz), 07.07.2019, 11:52 Uhr

» Hier was für ganz eilige, und vor allen dingen auf Praxis bezogene Ebene,
» ohne diesen akademischen krahm, der wie immer ohne eingesetze Werte
» verbreitet ist.

Das macht die Sache vornehm und aristokratisch. Es gibt nicht wenige Menschen die brauchen sowas....

Zwischeneinlage, die Geschichte der Aristokatzen ist lustig.

Ich bin heute morgen doch gleichmal auf eine verrückte Idee gekommen, wobei schon das Wort Idee sich mit Ideenlehre vermischt und schon landet man beim Platonismus. Da fragte ich mich zunächst, sind Platoniker mit ihrer Ideenlehre Philosophen, sprich Akademiker, welche ihre Nasen ganz weit oben haben....

Ich bemühte mich mal mit zwei Wikiseiten, einerseits für Platon und anderseits für Ideenlehre. Mit den darin vorkommenden unbekannten Begriffen, wo man in weiteren Seiten nachgucken kann, war mir schnell klar, ich müsste 200 Jahre alt werden, um das alles vielleicht zu verstehen was die griechische Ultra-Highsociety sich damals ausgedacht hatte.

» Und was mir dabei auffällt , es wird nur ein bisschen abgewandelt, und im
» Grunde ist es dann doch nur abgekupfert, sprich ich sammele von überall
» etwas ein,
»
» Stricke daraus mein eigenes Ding, und fertig ist meine Diss.:-D

Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass dies jemandem auffällt?
Ich denke, man kann es in ppm-Werten angeben... :-P :-P :-P

» Ist wie mit einer echten (akademisch ausgedrückt) Rezitivleistenhernie, in
» der Praxis bedeutet das salopp ausgedrückt, das
» versteht jeder.

Aber denk Dir doch mal wie beschämend das auf den Doktoranden zurückwirkt, wenn da steht "zweiter Leistenbruch". Das wäre doch ein ganz armer Teufel. :cool:

» http://www.ti.com/lit/an/sloa093/sloa093.pdf

Guter Tipp. Ist gespeichert.

Übrigens nebenbei erwähnt, in meiner ATARI-Freak-Ära habe ich aus dem Filterkochbuch abgeleitet u.a. ein
Elektronikrechenprogramm geschrieben. Benutze ich auch noch heute auf dem ATARI-ST-Emulator HATARI (von Thomas Huth) auf dem Mac-mini.
(Gibt es übrigens auch für Linux und Windows.)

Wenn Du oder andere mal reingucken möchten, dann tue man sich keinen Zwang an, hier ist die Pforte:

. . . "ATARI-ST: Elektronik-Rechenprogramme, Schaltschema-Zeichnungsprogramm"
. . . . http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/index.htm#atari

» Und was ich auch nie verstehen werde, warum macht der Deutsche nicht mal
» ein gescheites deutsche Buch, unabhängig davon ob denglisch die
» Wissenschaftssprache ist?

Ganz einfach, weil er so deutlich weniger Kohlen macht. Englisch entwickelt sich heute weiter zur effektiven Weltsprache, bis die Zeit um ist und Chinesisch nimmt den Platz ein.

. . . . . Schissiping, tzangte zpi zumniong qwingzick tze qvaak

Ich üebersetz das jetzt nicht. Ist zu aufwändig. :-P :-P :-P

Kleiner Sprung in die Antike gefällig? Auch da gab es schon eine Wissenschafts- und Weltsprache. Das war griechisch für den ganzen Mittelmeerraum. Galt auch für das Hochkulturland Ägypten. Auf dem Gebiet der Medizin arbeiteten Griechenland mit Ägypten eng zusammen. Die einen durften nicht sezieren die andern durften. Religiöse Hemmnisse war da im Wege....

Zurück zu den nichtdeutschen Büchern. Ein Kollege von mir, etwa ähnlich alt wie ich, ist Biochemiker. Er schwärmt noch heute von den Chemie-Lehrbüchern aus der DDR, die exzellent und praxisorientiert geschrieben waren. Er kaufte immer wieder solche direkt per Post aus der DDR.

» Nein er verkompliziert die Sache noch obendrein, ist wie mit dem Geld , die
» 10% Oberschicht hat 60% Kohle von den Rest 90% Bürger.
»
» Soviel zur Gleichheit mit den Finanzen, so ist es auch mit der Bildung.

Klar und das alles künstlich gesteuert.

Für diesen Satz höre bereits wieder ein paar Edeldummköpfe laut denken, das sei Verschwörungstheorie.

Ich frage mich dabei stets, was gibt es mehr: Echte konspirative Mechanismen oder Theorien davon.

Wünsche Dir und allseits einen schönen Rest-Sonntag mit einem herrlichen Ausblick zu schaurig-schönen Gewittern:
https://www.shn.ch/sites/default/files/styles/np8_full/public/media/2019/07/01/lightning-1158027_1920.jpg?itok=vHPkyx__

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch



Gesamter Thread:

Don Lancaster Aktiv Filter - JBE(R), 05.07.2019, 04:53 (Elektronik)
Don Lancaster Aktiv Filter - schaerer(R), 05.07.2019, 08:56
Don Lancaster Aktiv Filter - JBE(R), 05.07.2019, 16:30
Don Lancaster Aktiv Filter - schaerer(R), 05.07.2019, 17:25
Don Lancaster Aktiv Filter - JBE(R), 05.07.2019, 17:43
Don Lancaster Aktiv Filter - schaerer(R), 06.07.2019, 10:01
Don Lancaster Aktiv Filter - JBE(R), 07.07.2019, 03:21
Don Lancaster Aktiv Filter und Aristokatzen... - schaerer(R), 07.07.2019, 11:52
Don Lancaster Aktiv Filter und Aristokatzen... - JBE(R), 07.07.2019, 12:57
PureBasic - schaerer(R), 07.07.2019, 15:45
PureBasic - JBE(R), 07.07.2019, 18:04
Dinge die mal raus müssen! - schaerer(R), 07.07.2019, 20:36