Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Telefonanschlußdose am Haus (Telekommunikation)

verfasst von JBE(R), bei mir zu hause, 15.04.2019, 13:49 Uhr

» Hallo,
» » Aktuell habe ich die im Haus verlegten Telefonkabel mit einem
» Querschnitt
» » von 0,25 mm gegen 0,8 mm Kabel ersetzt. Ich hoffe damit die 30 Meter
» vom
» » Anschlußkasten bis zum Router weniger zu dämpfen.
» Wenn ich das Kabel so sehe, war das vielleicht keine gute Idee. Für
» Signalübertragung ist ein gutes Netzwerkkabel oder auch das alte
» Telekomkabel meistens besser geeignet. Wichtig ist nicht nur der ohmsche
» Widerstand, entscheidend sind auch kapazitive und induktive Parameter, die
» die Übertragung erheblich beeinflusse. Dazu gehört z.B. auch die paarweise
» Verdrillung.
»
» » Kommt das DSL Signal (ADSL/VDSL, keine Ahnung was bei uns ankommen
» wird)
» » auf 2 Adern bei mir am Haus an?
» Ja
» »
» » Unterstellt ich würde die 2 von der Telekom genutzten Adern finden und
» » daran 2 Adern des von mir gelegten kabels anschließen, könnte es dann zu
» » einer Verpolung kommen.
» » Oder gibt es nur "geht" oder "geht nicht"
» Wenn sich das nicht geändert hat, setzt der Provider die (TAE) Anschlußdose
» als Übergabepunkt, auf die dann auch die Messungen bezogen werden. Ab dort
» geht es dann zum Modem/Router , normalerweise wird dort ein Kabel mit
» “Signatur“ eingesetzt, das kann bei der Ferndiagnose , die man im
» Störungsfall selbst durchführen kann, evtl. Hilfreich sein. Die Kabel gibt
» es im Tkom-shop für Kunden gratis.
» »
» » In der Anlage habe ich ein Bild des Anschlußkastens.
» »
» Der sollte möglichst nicht verbastelt werden, ich würde auf jeden Fall
» sicherstellen, dass die Klemmen für den Kabeldurchmesser geeignet sind.
» “geht doch“ ist da kein gutes Kriterium. ...
»
» Grüße Hartwig
» »
» »
» »

Das Kabel rotblau, weißgelb,weisgrün,weißbraun,weißschwarz (<<< Auflegreihenfolge) usw ist ein Fernwirkkabel , es hat einen Erdbeidraht , und es ist geschirmt mit Alufolie an dem der Erdbeidraht anliegt. Das Kabel ist normal Verdrillt.

0,8er dieser Kabelsorte ist für 110V Fernwirkanlagen , vermutlich ist die Dämpfung dieser Kabeltype etwas höher, wie schon geschrieben wurde.

Hängt natürlich auch von der verlegten Länge ab, um so länger um so mehr kapazität und Induktivität.

Möglicht das Kabel nicht Knicken,oder anderweitig mechanisch nicht stark Belasten, damit der Drall nicht zerstört wird.

Viel Glück.

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt:



Gesamter Thread:

Telefonanschlußdose am Haus - rogim(R), 15.04.2019, 11:49 (Telekommunikation)
Telefonanschlußdose am Haus - Hartwig(R), 15.04.2019, 12:43
Telefonanschlußdose am Haus - JBE(R), 15.04.2019, 13:49
Telefonanschlußdose am Haus - rogim(R), 15.04.2019, 14:54
Telefonanschlußdose am Haus - Gast, 15.04.2019, 14:57
Telefonanschlußdose am Haus - der olle Michi(R), 15.04.2019, 15:47
Telefonanschlußdose am Haus - Waldi(R), 15.04.2019, 16:06
Telefonanschlußdose am Haus - finni(R), 15.04.2019, 16:26
Telefonanschlußdose am Haus - der olle Michi(R), 15.04.2019, 17:10
Telefonanschlußdose am Haus - ollanner(R), 15.04.2019, 17:30
Telefonanschlußdose am Haus - Sel(R), 15.04.2019, 17:41
Telefonanschlußdose am Haus - ollanner(R), 15.04.2019, 18:19
Telefonanschlußdose am Haus - Waldi(R), 15.04.2019, 18:33
Telefonanschlußdose am Haus - ollanner(R), 15.04.2019, 18:49
Telefonanschlußdose am Haus - bigdie(R), 16.04.2019, 17:00
Telefonanschlußdose am Haus - Waldi(R), 15.04.2019, 18:27
Telefonanschlußdose am Haus - Hartwig(R), 15.04.2019, 22:03
Telefonanschlußdose am Haus - bigdie(R), 16.04.2019, 17:08
Telefonanschlußdose am Haus - rogim(R), 15.04.2019, 21:22
Telefonanschlußdose am Haus - xy(R), 15.04.2019, 21:51
Telefonanschlußdose am Haus - bastelix(R), 16.04.2019, 01:20
Telefonanschlußdose am Haus - xy(R), 16.04.2019, 01:53