Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Ist dieses Lademodul verpolungsgeschützt? (Elektronik)

verfasst von matzi682015(R), Aachen, 30.01.2019, 22:48 Uhr

» Hallo,
»
» ich weis das Lithiumionenakkus gefährlich sind, deshalb wollte ich noch mal
» euren Rat.
»
» Ich habe mir mit diesem Lademodulen und einer Batteriehaltung ein Ladegerät
» für den 18650 Akku aus meiner Taschenlampe gebaut:
»
» Lademodul:
» https://www.ebay.de/itm/5V-1A-Micro-USB-18650-Li-Ion-Battery-Charging-Charger-Protection-AIP/142650981244?hash=item2136a93b7c:m:mlJMCZkwQAER8rS9bL10hvw:rk:14:pf:0
» Batteriehaltung:
» https://www.ebay.de/itm/Batteriehalter-fur-1-x-18650-Lithiumbatterie-Platinenmontage-Printversion-PCB/112856202694?epid=2256062861&hash=item1a46c0fdc6:g:4FIAAOSwKyRaq44L:rk:11:pf:0
»
» Das war halt billiger als ein Fertiges zu kaufen. Und funktioniert auch
» ganz gut.
»
ich habe dieses kleine Platinchen auch in Verwendung, mit einem 18650-LiIon-Akku 3,7V.

» Nun meine Frage. Was passiert, wenn man den Akku versehentlich mal verkehrt
» herum einlegt (z.B. weil man besoffen ist)?
» Die Module haben ja den Akkuschutz-IC DW01. Im Datenblatt finde ich nix
» davon, nur overcharge protection, over-discharge protection und over
» current protection.

Im besoffenen Zustand einfach keinen Tausch machen, generell besoffen nicht an Elektrik rumfummeln :-D
»
» Ich hatte schon mal Module ohne DW01, mit denen hatte ich (nach Austauch
» eines Widerstandes, um den Ladestrom niedriger einzustellen) LIR2032
» Knopfzellen geladen. Einmal hate ich da eine versehentlich verkehrtherum
» angeschlossen, da war das Modul kaputt.
» Was da wohl bei einen 18650 passiert, da der ja mehr Strom liefern kann?
»
» Ist das Modul dagegen geschützt?
»
» Und wenn nicht, kann man dann diese Schaltung zwischen Lademodul und Akku
» schalten, oder wäre das grob fahrlässig?
»
»
»
» So soll sie funktionieren:
» Wird ein Akku richtig herum eingelegt, so liegt die Diode in Sperrrichtung.
» Gegen Ladeende fließt nur noch ein geringer Strom, so das der
» Spannungsabfall über der Sicherung vernachlässigbar ist. (Entladen wird mit
» dem Modul hier nicht.)
» Wird ein Akku dagegen verkehrtherum eingelegt, so schließt die Diode diesen
» kurz, woraufhin die Sicherung durchbrennt. Die verpolte Spannung am Modul
» steigt dank der Diode dabei nie über 0,7-1 V, da die meiste Spannung dann
» über der Sicherung abfällt.
»
» Eine entsprechend dicke Diode, habe ich noch in der Bastelkiste.

Ich würde mal sagen dass das funktioniert. Oder Du nimmst eine Schottky-Diode, 1N5819 (Imax 1A, für 8ms 25A), SB560 oder very oversized STPS10150CG

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:



Gesamter Thread:

Ist dieses Lademodul verpolungsgeschützt? - mktronixx, 29.01.2019, 20:58 (Elektronik)
Ist dieses Lademodul verpolungsgeschützt? - Wolfgang Horejsi(R), 29.01.2019, 22:36
Ist dieses Lademodul verpolungsgeschützt? - RadioHeinz77(R), 30.01.2019, 11:02
Ist dieses Lademodul verpolungsgeschützt? - mktronixx, 01.02.2019, 09:42
Ist dieses Lademodul verpolungsgeschützt? - mktronixx, 02.02.2019, 21:57
Ist dieses Lademodul verpolungsgeschützt? - RadioHeinz77(R), 04.02.2019, 10:50
Ist dieses Lademodul verpolungsgeschützt? - matzi682015(R), 30.01.2019, 22:48
Das perfekte Bier vor dem Rumfummeln! - schaerer(R), 31.01.2019, 08:40
Das perfekte Bier vor dem Rumfummeln! - Sel(R), 01.02.2019, 11:05
Das perfekte Bier vor dem Rumfummeln! - matzi682015(R), 02.02.2019, 00:29
Das perfekte Bier vor dem Rumfummeln! - matzi682015(R), 02.02.2019, 00:27
Ist dieses Lademodul verpolungsgeschützt? - bigdie(R), 05.02.2019, 20:45