Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Netzteil (Schaltungstechnik)

verfasst von matzi682015(R), Aachen, 14.01.2019, 02:03 Uhr
(editiert von matzi682015 am 14.01.2019 um 02:27)

Hallo,

habe diese Schaltung mir überlegt:



Wenn Netzspannung anliegt, leuchtet das Display der Uhr, wenn Netzspannung weg ist, dann erlischt die LED-Anzeige der Uhr, kann aber durch betätigen des Tasters bei Bedarf angezeigt werden. Der µC wird weiterhin von den Akkus gespeist.

Aber mich interessiert hier die Parallelschaltung der beiden Ausgänge der LM317 über die Dioden D2, D4, D6 und D7. Wenn die beiden LM317 exakt auf die selbe Ausgangsspannung getrimmt werden, werden die beiden Regler auch exakt jeweils gleich belastet?

Anders gefragt: Wenn einer der beiden Regler sagen wir mal auf 0.2V höher eingestellt ist als der andere, werden die Regler dann geringfügig unsymmetrisch belastet? Oder ist es so, dass dann ein Regler - der mit den 0,2V weniger - gar nicht belastet wird, wegen der Dioden? Ich habe die Ausgangsspannungen ja sozusagen verodert, oder nicht?

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:



Gesamter Thread:

Netzteil - matzi682015(R), 14.01.2019, 02:03 (Schaltungstechnik)
Netzteil - Mikee, 14.01.2019, 06:54
Netzteil - Altgeselle(R), 14.01.2019, 08:39
Netzteil - matzi682015(R), 14.01.2019, 14:54
Netzteil - schaerer(R), 14.01.2019, 11:31
Netzteil - matzi682015(R), 14.01.2019, 19:03