Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

OP als Differenzverstärker - Funktionsweise (Schaltungstechnik)

verfasst von schaerer(R)  E-Mail, Zürich (Schweiz), 06.12.2018, 15:50 Uhr

» Du meinst den Spannungsteiler vor dem ni-Eingang?
» Da muß ich Dir widersprechen. Mit dem Opa 324 ist es so einfach. Schon in
» meinem T/S von 1986 steht auf S.155, daß die unipolare Spannungsversorgung
» mit der negativen Spannung auf Masse möglich ist, wenn/solange sich die
» Signale im positiven Bereich bewegen, und beim LM324 auch bis Nullpotential
» gehen können. Daher auch der Opa 324 und abgesehen von dem im Skop-Bild
» ersichtlichen Bereich als Diff-Amp funktioniert er ja "eigentlich" auch wie
» er soll; als einfacher Verstärker kommt er auch mit den -0,7V am Eingang
» zurecht und macht daraus eben 0V.

Genau so trifft dies auch auf die LinCMOS-Familie TLC271, TLC272 und TLC274 zu, .... um wieder mal darauf aufmerksam zu machen.

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch



Gesamter Thread:

OP als Differenzverstärker - Funktionsweise - MarkF(R), 05.12.2018, 17:28 (Schaltungstechnik)
OP als Differenzverstärker - Funktionsweise - Kendiman(R), 05.12.2018, 20:02
OP als Differenzverstärker - Funktionsweise - MarkF(R), 06.12.2018, 13:38
OP als Differenzverstärker - Funktionsweise - schaerer(R), 06.12.2018, 15:50
OP als Differenzverstärker - Funktionsweise - Altgeselle(R), 06.12.2018, 16:54
OP als Differenzverstärker - Funktionsweise - schaerer(R), 06.12.2018, 17:09
OP als Differenzverstärker - Funktionsweise - MarkF(R), 07.12.2018, 14:25
OP als Differenzverstärker - Funktionsweise - Altgeselle(R), 07.12.2018, 16:35
OP als Differenzverstärker - Funktionsweise - schaerer(R), 07.12.2018, 17:59
OP als Differenzverstärker - Funktionsweise - Altgeselle(R), 07.12.2018, 19:38