Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Trafo und Gleichrichter, anders betrachtet... (Schaltungstechnik)

verfasst von Sel(R) E-Mail, 05.12.2018, 16:12 Uhr

» » » http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.9
» »
» » Es wird da aber nur die Spannung beschrieben, nicht was nun mit dem
» Strom
» » passiert oder möglich ist.
»
» Doch, das steht da auch.
»
»
» »
» » Bild oben:
» » - Trafo hat 2x 10V/1A, Wicklungen sind identisch
» » Bild unten:
» » - Trafo hat 1x 10V/1A
» »
» » Bei beiden Schaltungen kommt eine gleich hohe Gleichspannung raus
» » (Flußspannung der Dioden mal vernachlässigt). Aber wieviel Strom kann
» man
» » dann entnehmen?
»
» Die erste Schaltung hat den schlechteren Crestfaktor, man kann also nicht
» den doppelten Strom entnehmen.

Da diese Schaltungen sicher bereits seit 100 Jahren eingesetzt werden, kann ich mir nicht vorstellen, das es keine "Faustformeln" zur Berechnung gibt.
Ich gehe jetzt mal davon aus, das ich die Wicklungen mit dem 1,5 bis 1,6fachen Strom belasten kann. Aus 1A werden dann 1,5 oder 1,6A Strom, die entnommen werden können. Nur um beim Beispiel zu bleiben. Sicher ist je nach Trafo etwas mehr oder weniger möglich, das stört aber hier gar nicht.

Manchmal kann eine grobe Schätzung reichen, man muß nicht immer alles haarklein berechnen.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.



Gesamter Thread:

Trafo und Gleichrichter, anders betrachtet... - Sel(R), 05.12.2018, 12:07 (Schaltungstechnik)
Trafo und Gleichrichter, anders betrachtet... - bigdie(R), 05.12.2018, 12:24
Trafo und Gleichrichter, anders betrachtet... - Sel(R), 05.12.2018, 12:39
Trafo und Gleichrichter, anders betrachtet... - xy(R), 05.12.2018, 14:14
Trafo und Gleichrichter, anders betrachtet... - Sel(R), 05.12.2018, 14:43
Trafo und Gleichrichter, anders betrachtet... - xy(R), 05.12.2018, 15:27
Trafo und Gleichrichter, anders betrachtet... - Sel(R), 05.12.2018, 16:12