Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Feuchtesensor auswerten... (mit LMC555/TLC555 = ?) (Elektronik)

verfasst von schaerer(R)  E-Mail, Zürich (Schweiz), 27.11.2018, 09:15 Uhr
(editiert von schaerer am 27.11.2018 um 17:19)

» » » Gibts preiswertere analoge Sensoren?
» »
» » Kapazitive schon.
»
» Das weiß ich. Jedoch wird der Aufwand zur Meßerfassung viel höher.

Es stellt sich dabei die Frage, ob eine Methode mit dem LMC555 oder TLC555 schon zu aufwändig ist. Hier ein Beispiel:


Da ändert sich die Frequenz in Funktion der Feuchtigkeit. Wenn es mit wenig Präzision weiter gehen soll, gäbe es die Möglichkeit ein Monoflop nach zu schalten. Damit erreicht man ein PWM-Signal, das noch mit einem einfachen Tiefpassfilter gemittelt werden muss, um mit einer analogen Anzeige zu messen.

Weitere Fragen dazu bringen nix, weil ich das selbst nicht in Angriff genommen habe. Die Schaltung dient nur als ein Beispiel in diesem Elektronik-Minikurs, wo Du im Kapitel "Anwendung: Kapazitive Sensorschaltung mit LMC555" noch etwas mehr erfahren kannst:

. . . . "555-CMOS: 50%-Duty-Cycle-Generator (mit kapazitiver Sensor-Schaltung)"
. . . . . . . http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/ast555.htm

Viel Spass beim Experimentieren, falls Du diesen Weg einschlagen willst. :-D

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch



Gesamter Thread:

Feuchtesensor auswerten... - Sel(R), 26.11.2018, 18:15 (Elektronik)
Feuchtesensor auswerten... - xy(R), 26.11.2018, 18:33
Feuchtesensor auswerten... - Sel(R), 26.11.2018, 18:47
Feuchtesensor auswerten... - xy(R), 26.11.2018, 19:09
Feuchtesensor auswerten... (mit LMC555/TLC555 = ?) - schaerer(R), 27.11.2018, 09:15
Feuchtesensor auswerten... - bigdie(R), 26.11.2018, 19:30