Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Eierschale(R)

16.10.2023,
09:00
(editiert von Eierschale
am 16.10.2023 um 10:19)
 

was ist das für ein IC? (Elektronik)

Der Chip meldet sich als CH340 COM-Schnittstelle in Windows an, funktioniert allerdings nicht.

Es gibt keine Beschriftung.

Pin 14 liegt an 3,3V.
Pin 7 und 9 liegen auf G.
Pin 8 und 10 liegen an 5V.
Pin 1,2,3 und 16 sind über einen Pullup mit 3,3V verbunden.
Pin 15 geht auf TX des ESP8266.
Pin 11 geht auf RX des ESP8266.
Pin 13 müsste RTS sein.
Pin 12 müsste DTR sein.
D- des USB geht an Pin 5, D+ des USB an Pin 4.

ingo

E-Mail

16.10.2023,
09:10

@ Eierschale

was ist das für ein IC?

Das ist ein USB Controller.
Welche Funktion erwartest Du?

Gruß Ingo

Eierschale(R)

16.10.2023,
10:08

@ ingo

was ist das für ein IC?

» Das ist ein USB Controller.

Welcher?

» Welche Funktion erwartest Du?

Ich hätte hier einen USB-Schnittstellenchip erwartet, über den ich den ESP8266 programmieren kann. Leider tut er das nicht, ich habe hier 3 baugleiche Platinen, jeweils ohne, bzw. mit abgeschliffener Bauteilebezeichnung, die alle 3 nur Fehlermeldungen z.B. in der Arduinoumgebung oder in HTerm ergeben.

gast

16.10.2023,
10:58

@ Eierschale

was ist das für ein IC?

» Ich hätte hier einen USB-Schnittstellenchip erwartet, über den ich den
» ESP8266 programmieren kann. Leider tut er das nicht, ich habe hier 3
» baugleiche Platinen, jeweils ohne, bzw. mit abgeschliffener
» Bauteilebezeichnung, die alle 3 nur Fehlermeldungen z.B. in der
» Arduinoumgebung oder in HTerm ergeben.

Verschiedene Treiber getestet?
https://funduinoshop.com/wie-installiert-man-einen-ch340/ch341-treiber

xy(R)

E-Mail

16.10.2023,
11:47

@ Eierschale

was ist das für ein IC?

https://github.com/SHWotever/SimHub/wiki/Arduino---Counterfeit-Fake-CH340G-chips-driver-issues

Eierschale(R)

17.10.2023,
08:52

@ xy

was ist das für ein IC?

» https://github.com/SHWotever/SimHub/wiki/Arduino---Counterfeit-Fake-CH340G-chips-driver-issues

Danke für die Erläuterung. Das mit den alten Treibern - wer weiss ob es in Zukunft nicht wieder andere Probleme gibt, eventuell mit anderen Platinen die dann wieder die aktuellen Treiber brauchen. So habe ich einen anderen Weg gewählt. Die Fake-ICs wurden abgelötet, auch die beiden Transistoren wurden entfernt. Nun kann ich die 8266-Board mit einem externen CH340-Board problemlos programmieren.

Problem gelöst!