Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
31.08.2023,
03:12
 

Schieblehre (Elektronik)

Hallo Gemeinde, wie ist dieser Meßschieber zu bewerten?

(Ich habe noch einen manuellen mit einer Auflösung von 0,05mm, der folgende hat 0,02mm, ist das verlässlich?)

https://www.ebay.de/itm/385842064790

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

Hartwig(R)

04.09.2023,
12:10

@ Eierschale

Schieblehre

»
» Ist das nun ein Argument, den digitalen Messschieber nicht zu kaufen?

keinesfalls, aber auch hier gilt natürlich "wer misst, misst Mist" .... und das hat erstmal mit dem Messmittel nix zu tun, eher mit dem Anwender, der natürlich dessen Grenzen/Fehler kennen muss. Und er muss entscheiden, welche Genauigkeit er braucht und wie er Messfehler vermeidet und oder Fremdeinflüsse berücksichtigt. Beim hier genannten Beispiel wären saubere Hände und ein Putzlappen sinnvoll, in der Feinmechanik eigentlich immer unerläßlich.

bigdie(R)

04.09.2023,
10:40

@ Eierschale

Schieblehre

»
» Ist das nun ein Argument, den digitalen Messschieber nicht zu kaufen?
Nö, aber das ist das Argument, die letzte Stelle zu ignorieren

Eierschale(R)

04.09.2023,
09:57

@ bigdie

Schieblehre

» » U-Stahl feilen, Zunderschicht abschruppen etc., da wurde auf 0,05mm
» genau
» » gemessen.
» »
» » Aber eine Fettschicht von verdreckten Griffeln, die ist doch höchstens
» 10µm
» » dick, wenn überhaupt?!
» Und schon sind es 0,06 und nicht mehr 0,05 und die nächsten 10µ hast du
» nach 3 Feilstrichen durch die Erwärmung des Werkstücks. Bei uns laufen
» teilweise Maschinen mit Klimaanlage für den Kühlschmierstoff, also die
» Bohrmilch. Und wenn da 0,01mm genauigkeit gefordert wird, dann kannst du
» Montag früh erst mal 1h Warmlaufprogramm fahren und dann misst du jedes
» Teil und stellst nach. Kommt natürlich auch auf die größe der Teile an und
» aufs Material. Wenn du ein Teil hast aus Alu und das ist 60cm lang, dann
» brauchst du schon fast eine klimatisierte Halle um so etwas auf die
» Genauigkeit zu fertigen.

Ist das nun ein Argument, den digitalen Messschieber nicht zu kaufen?

bigdie(R)

04.09.2023,
05:46

@ matzi682015

Schieblehre

» U-Stahl feilen, Zunderschicht abschruppen etc., da wurde auf 0,05mm genau
» gemessen.
»
» Aber eine Fettschicht von verdreckten Griffeln, die ist doch höchstens 10µm
» dick, wenn überhaupt?!
Und schon sind es 0,06 und nicht mehr 0,05 und die nächsten 10µ hast du nach 3 Feilstrichen durch die Erwärmung des Werkstücks. Bei uns laufen teilweise Maschinen mit Klimaanlage für den Kühlschmierstoff, also die Bohrmilch. Und wenn da 0,01mm genauigkeit gefordert wird, dann kannst du Montag früh erst mal 1h Warmlaufprogramm fahren und dann misst du jedes Teil und stellst nach. Kommt natürlich auch auf die größe der Teile an und aufs Material. Wenn du ein Teil hast aus Alu und das ist 60cm lang, dann brauchst du schon fast eine klimatisierte Halle um so etwas auf die Genauigkeit zu fertigen.

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
03.09.2023,
17:35

@ cmyk61

Schieblehre

» Hi Matze,
»
» Du solltest aber auch überlegen, wie exakt Du überhaupt arbeiten kannst.
» Die meisten Menschen schaffen es gerade mal auf 1/2mm genau zu feilen.
» Da genügt die Genauigkeit von 0,1mm eines Billigheimers.
» ALleine die Tatsache, dass Fingerfett auf der zu messenden Fläche das
» Messergebnis verfälscht.
» Oder auch die Unebenheit/nicht vorhandene Parallelität des Messobjekts: an
» unterschiedlichen Stellen gemessen ergeben unterschiedliche Messwerte.
»
» Gruß
» Ralf

Hallo Ralf,

ja, teilweise stimme ich Dir zu, aber ich baue z.B. gerade ein Plexiglas-Gehäuse und da sollte ich mit mindestens 0,2mm Genauigkeit arbeiten, daß die Befestigungslöcher passen. Im 1. Lehrjahr mußten wir U-Stahl feilen, Zunderschicht abschruppen etc., da wurde auf 0,05mm genau gemessen. Später dann im Schaltschrankbau war es nicht mehr so streng, da die Stahlplatten bohren und Gewinde schneiden, für Kabelkanäle, Hut- oder C-Schienen, trallallaa, da konnte man schon mal 1mm daneben liegen und das war ok.

Aber eine Fettschicht von verdreckten Griffeln, die ist doch höchstens 10µm dick, wenn überhaupt?!
»
» » » Du kannst froh sein, wenn er für 0,1mm taugt.
» »
» » Das ist ein Wort. Also Schrott.

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

cmyk61(R)

E-Mail

Edenkoben, Rheinland Pfalz,
03.09.2023,
01:55

@ matzi682015

Schieblehre

Hi Matze,

Du solltest aber auch überlegen, wie exakt Du überhaupt arbeiten kannst.
Die meisten Menschen schaffen es gerade mal auf 1/2mm genau zu feilen.
Da genügt die Genauigkeit von 0,1mm eines Billigheimers.
ALleine die Tatsache, dass Fingerfett auf der zu messenden Fläche das Messergebnis verfälscht.
Oder auch die Unebenheit/nicht vorhandene Parallelität des Messobjekts: an unterschiedlichen Stellen gemessen ergeben unterschiedliche Messwerte.

Gruß
Ralf

» » Du kannst froh sein, wenn er für 0,1mm taugt.
»
» Das ist ein Wort. Also Schrott.

karlvvv(R)

E-Mail

Wien,
02.09.2023,
14:31

@ matzi682015

Schieblehre

» Eine Schieblehre mit Feststellschraube käme mir aber gelegen, da kann ich
» so z.B. in 4mm Abstand zum Rand einer 8mm dicken Plexiglasplatte anreissen

Dafür habe ich so was:
https://fixxtools.com/Anreiss-Messschieber-Anreissmessschieber-Streichmass-160-bis-300-mm

--
mfg.karl

Steffen

02.09.2023,
02:06

@ ollanner

Schieblehre

» » Genau: Anreißen mit Messschieber ist eine Todsünde eines jeden
» » Mechanikers.:-P
»
» Nachtrag: Grade dieses Produkt gefunden:
» https://shop.mitutoyo.de/web/mitutoyo/de_DE/mitutoyo/01.03.28a/Digital%20ABS%20Anreißmessschieber%2C%20Hartmetallflächen/$catalogue/mitutoyoData/PR/573-676-20/index.xhtml
» Gibts auch in Analog:
» https://shop.mitutoyo.de/web/mitutoyo/de_DE/mitutoyo/01.03.28a/Nonius%20Anreißmessschieber%2C%20Hartmetall%20Flächen/$catalogue/mitutoyoData/PR/536-221/index.xhtml
»
» Glaube Mitotoyo hat den Bedarf erkannt.

Gab's schon in meinem Ausbildungsbetrieb.
Allerdings damals selstgebaut.
Viele Jahre und Tage her...
Die Hartmetallplatten wurden am (ich schätze 300mm Messschieber) plan zu den Messflächen hart aufgelötet und außen nachgeschliffen.
Damit wurde allerdings auch täglich gearbeitet und auf 1/10 kam es bei den Blechen nich an.
Sah merkwürdig aus, aber funktionierte.

Gruß Steffen

bigdie(R)

01.09.2023,
19:51
(editiert von bigdie
am 01.09.2023 um 19:52)


@ ollanner

Schieblehre

» » Genau: Anreißen mit Messschieber ist eine Todsünde eines jeden
» » Mechanikers.:-P
»
» Nachtrag: Grade dieses Produkt gefunden:
» https://shop.mitutoyo.de/web/mitutoyo/de_DE/mitutoyo/01.03.28a/Digital%20ABS%20Anreißmessschieber%2C%20Hartmetallflächen/$catalogue/mitutoyoData/PR/573-676-20/index.xhtml
» Gibts auch in Analog:
» https://shop.mitutoyo.de/web/mitutoyo/de_DE/mitutoyo/01.03.28a/Nonius%20Anreißmessschieber%2C%20Hartmetall%20Flächen/$catalogue/mitutoyoData/PR/536-221/index.xhtml
»
» Glaube Mitotoyo hat den Bedarf erkannt.
Bei dem Preis nehme ich lieber den Zollstock. Was lernt jeder zuerst, der irgend etwas lernt was mit Messen und Fertigen zu tun hat:
"So genau wie nötig und nicht so genau wie möglich"
Schon bei 2 Stellen nach dem Komma brauchst du eigentlich einen klimatisierten Raum und das Werkstück muss natürlich auch die Raumtemperatur haben. Schon aus dem Grund sind solche Anzeigen eher Spiegelfechterei im Privatgebrauch. Und es spricht nichts dagegen auch so einen Billigheimer im privaten zu nutzen, wenn im Alter die Augen langsam schwächer werden und man sich dessen bewusst ist, das man die letzte Stelle vergessen kann.

Ist übrigens bei Multimetern das Gleiche. Meins hat auch Spannungsmessbereiche mit 4 Stellen nach dem Komma. Wofür???? Um die Frage vorweg zu beantworten, Ist ein Tischmultimeter mit ganz wenig Tiefe. Das passt auf meinen Brüstungskanal am Basteltisch. Und der Preis ist noch im Rahmen für ein Tischmultimeter. Ich hätte das also auch mit einer oder 2 Stellen hinterm Komma gekauft
https://www.ebay.de/itm/354989122333?
Für den Kaltgerätestecker, der blöderweise nach hinten geht, habe ich eine Schalterdose in die Wand über dem Kanal eingesetzt. So steht es perfekt oben drauf und nimmt auf dem sowieso immer zu kleinen Tisch keinen Platz weg. Außerdem geht es sofort an, wenn ich am Arbeitsplatz den Hauptschalter einschalte, und hat eine große leuchtende Anzeige. Aber wie gesagt, die 55000 Counts hätte ich nicht gebraucht, die 6000 vom anderen Owon
https://www.pollin.de/p/owon-true-rms-bluetooth-multimeter-ow18b-830830
reichen mir völlig

ollanner(R)

01.09.2023,
19:08
(editiert von ollanner
am 01.09.2023 um 19:10)


@ ollanner

Schieblehre

» Genau: Anreißen mit Messschieber ist eine Todsünde eines jeden
» Mechanikers.:-P

Nachtrag: Grade dieses Produkt gefunden:
https://shop.mitutoyo.de/web/mitutoyo/de_DE/mitutoyo/01.03.28a/Digital%20ABS%20Anreißmessschieber%2C%20Hartmetallflächen/$catalogue/mitutoyoData/PR/573-676-20/index.xhtml
Gibts auch in Analog:
https://shop.mitutoyo.de/web/mitutoyo/de_DE/mitutoyo/01.03.28a/Nonius%20Anreißmessschieber%2C%20Hartmetall%20Flächen/$catalogue/mitutoyoData/PR/536-221/index.xhtml

Glaube Mitotoyo hat den Bedarf erkannt.

--
Gruß
Der Ollanner

simi7(R)

D Südbrandenburg,
01.09.2023,
18:11

@ bigdie

Schieblehre

» Hab heute eine solche Schieblehre bei Norma gesehen, für unter 12€

Aha, im Fachhandel also.

bigdie(R)

01.09.2023,
14:19

@ matzi682015

Schieblehre

Hab heute eine solche Schieblehre bei Norma gesehen, für unter 12€

Hartwig(R)

01.09.2023,
14:16

@ soso

Schieblehre

» » Genau: Anreißen mit Messschieber ist eine Todsünde eines jeden
» » Mechanikers.:-P
» Gibt aber noch Schlimmeres. Stichwort: "Mess-Franzos".
"Toleranzhammer"?
» Hab schon Leute gesehen, die damit Schrauben lösen wollten. *brrr*
Neben Anreissen geht auch Entgraten richtig gut - ab und an mal nachschleifen :-))

soso

01.09.2023,
13:01

@ ollanner

Schieblehre

» Genau: Anreißen mit Messschieber ist eine Todsünde eines jeden
» Mechanikers.:-P
Gibt aber noch Schlimmeres. Stichwort: "Mess-Franzos".
Hab schon Leute gesehen, die damit Schrauben lösen wollten. *brrr*

ollanner(R)

31.08.2023,
21:56

@ soso

Schieblehre

» » Eine Schieblehre mit Feststellschraube käme mir aber gelegen, da kann
» ich
» » so z.B. in 4mm Abstand zum Rand einer 8mm dicken Plexiglasplatte
» anreissen
»
» Mein Ausbilder im 1. Lehrjahr hätte dir für sowas die Eselsmütze aufgesetzt
» und durch die Lehrwerkstätte getrieben. *lach*

Genau: Anreißen mit Messschieber ist eine Todsünde eines jeden Mechanikers.:-P

--
Gruß
Der Ollanner