Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

JBE&M(R)

05.10.2021,
15:18
 

Win11 auf alten Schlepptopf (Computertechnik)

Ich habe Win11 mal auf einen Latitude D620 Installiert, das ganze geht ohne diese TPM und UEFI kagge.

Benötigt werden diese ISOs,
22000.1.Cobalt-X64-DE-CLIENTPRO

oder

Windows11_InsiderPreview_EnterpriseVL_x64_de-de__22000

ob andere funktionieren habe ich nicht ausprobiert.

Bei Deskmodder.de saugbar.

RUFUS für ein Bootbaren USB Stick oder Medium, einstellung auf MBR stellen, und die entsprechende ISO auf Medium bannen.
1.
Starte den Installationsprozess und warte auf die Meldung „This PC can’t run Windows 11“. Drücke nun die Shift-Taste und F10.
2.
Gibt „regedit“ ein und bestätige mit Enter, um den Windows Registry Editor zu öffnen.
3.
Gehe zu HKEY_LOCAL_MACHINE / SYSTEM / Setup und erstelle per Rechtsklick auf Setup-Key und New > Key einen neuen Key. Nenne ihn „LabConfig“ und bestätige mit Enter.
4.
Zur Umgehung vom TPM 2.0: Klicke mit der rechten Maustaste auf „LabConfig“ und wähle „New“. Erstelle nun einen DWORD (32-bit) value mit dem Namen BypassTPMCheck und setze dessen Wert auf 1.
5.
Zur Umgehung der Speichervoraussetzungen: DWORD (32-bit) value mit dem Namen BypassRAMCheck, Wert auf 1
6.
Zur Umgehung von SecureBoot als Voraussetzung: DWORD (32-bit) value mit dem Namen BypassSecureBootCheck, Wert auf 1
7.
Schließe den Windows Registry Editor, gib „exit“ ein und bestätige mit Enter.
8.
Kehre zum Windows-Setup-Bildschirm zurück, klicke auf den Zurück-Pfeil oben rechts und starte die Windows 11-Installation erneut.

Ist dein PC zuvor an TPM 2.0, der Größe des Arbeitsspeichers und SecureBoot gescheitert, sollte dies nun nicht mehr der Fall sein.
Ich weisen dennoch darauf hin, dass die obige Anleitung nicht in jedem Fall zum Erfolg führt.

Hier ein Foto



ollanner(R)

05.10.2021,
17:42

@ JBE&M

Win11 auf alten Schlepptopf

Glückwunsch, dass du das auf einem Gerät der Generation von 2007 geschafft hast.
Allerdings kann Microsoft sich jederzeit vorbehaltne diese Geräte von künftigen (Sicherheits-)Updates auszuschließen.

Hab selbst die geleakte Developer Version in ner VM (Virtual Box) auf i7-2600k System installiert.
Eine neue Instalation mit der Preview Version schlägt aber wegen der Kompatibilitätsprüfung fehl.

Ein Wechsel in den Insider Mode bringt nichts, da das Upgradepaket ebenfalls Meckert.

Glaube Win11 wird wohl für Besitzer alter Hardware auf Dauer problematisch. Windows 10 wird ja noch bis Oktober 2025 unterstützt. Bis dahin kann Microsoft sich das ja noch mal anders überlegen. Windows 7 Systeme mit ESU Patch haben noch bis 2023 Schonfrist.

--
Gruß
Der Ollanner

JBE&M(R)

05.10.2021,
18:18

@ ollanner

Win11 auf alten Schlepptopf

» Glückwunsch, dass du das auf einem Gerät der Generation von 2007 geschafft
» hast.
» Allerdings kann Microsoft sich jederzeit vorbehaltne diese Geräte von
» künftigen (Sicherheits-)Updates auszuschließen.
»
» Hab selbst die geleakte Developer Version in ner VM (Virtual Box) auf
» i7-2600k System installiert.
» Eine neue Instalation mit der Preview Version schlägt aber wegen der
» Kompatibilitätsprüfung fehl.
»
» Ein Wechsel in den Insider Mode bringt nichts, da das Upgradepaket
» ebenfalls Meckert.
»
» Glaube Win11 wird wohl für Besitzer alter Hardware auf Dauer problematisch.
» Windows 10 wird ja noch bis Oktober 2025 unterstützt. Bis dahin kann
» Microsoft sich das ja noch mal anders überlegen. Windows 7 Systeme mit ESU
» Patch haben noch bis 2023 Schonfrist.

Auf Win11 laufen jetzt schon nicht mehr viele 32Bit Programme, meine Scannersoftware die bis Win10 läuft, läuft auf Win11 nicht mehr, genauso wie meine CNC Steuerung.
Ich würde sagen man hat mit Win11 den 32Bit Modus weggelassen, oder erschwert, ist auch egal.

Win11 wird definitv wohl keine älteren PC mit Updates versorgen, das ist jetzt schon Sichtbar, den man muss selber dann alle Treiber Installieren die für
den PC Notwendig sind.

Win11 ist ja eigentlich entstanden, da viele alte Prozessoren Sicherheitslücken aufwiesen, und ich denke diese scheiden eben aus, weil man eben diese Softwaremäßig
nicht mehr schließen will. Kann man Verstehen, warum alten Mist mitschleppen, deshalb eben die höheren Anforderungen.
Trotzdem sollte es doch jedem selbst überlassen sein, ob er Win11 noch auf olle Kutschen betreiben möchte, mit dem Wissen halt das diese ollen Kamellen
eben nicht weiter Unterstützt werden. Besser ist Win11 auch nicht als Win10, man will sich halt den alten Ballast entledigen, kann man ja auch nach vollziehen.
Ich Hoffe nur dass das nicht so ein Reinfall wird wie mit Win8.

Ich arbeite mit XP mit Win 7 und Win10, warum soll ich mir neue Software kaufen, damit ich z.B. weiter meine cnc steuern kann, oder mir ein neuen Scanner kaufen
tue, nur damit ich Win11 mit seiner anderen Oberfläche haben will, wo darunter aber tatsächlich noch Win10 steckt.

Ach ja 35Gig Festplattenspeicher frist Win11 mittlerweile, ich frage mich muss das sein.

Naja egal ich bleibe bei meinen alten OSsen , solange meine Programme damit laufen , was will man mehr.

Ansonsten bin ich sowieso mit Suse Leap unterwegs, wobei man da Wine hat um Win Software laufen zu lassen, natürlich läuft da auch nicht jede Software drauf
geschweige denn ist Echtzeitfähig. Beispiel EAGLE 8 & 9 läuft Problemlos mit Wine als WIN Programm, und das sogar ausserordentlich Gut.

ollanner(R)

05.10.2021,
18:29

@ JBE&M

Win11 auf alten Schlepptopf

» Beispiel EAGLE 8 & 9 läuft Problemlos
» mit Wine als WIN Programm, und das sogar ausserordentlich Gut.

Eagle gibts doch auch als native Anwendungen für Linux und Mac. Oder hat Autodesk das eingestampft? Warum will man dann Eagle in WINE laufen lassen?

--
Gruß
Der Ollanner

JBE&M(R)

05.10.2021,
19:10

@ ollanner

Win11 auf alten Schlepptopf

» » Beispiel EAGLE 8 & 9 läuft Problemlos
» » mit Wine als WIN Programm, und das sogar ausserordentlich Gut.
»
» Eagle gibts doch auch als native Anwendungen für Linux und Mac. Oder hat
» Autodesk das eingestampft? Warum will man dann Eagle in WINE laufen lassen?

Weil man EAGLE für WIN hat, und da dachte ich mal schaun obs mit Wine läuft, ach und man wird nicht mehr gegängelt weil offline, ohne Ablaufzeit.

ollanner(R)

05.10.2021,
19:54

@ JBE&M

Win11 auf alten Schlepptopf

» Weil man EAGLE für WIN hat, und da dachte ich mal schaun obs mit Wine
» läuft, ach und man wird nicht mehr gegängelt weil offline, ohne Ablaufzeit.

Ist die Lizenz nicht zwischen den Plattformen portabel?

--
Gruß
Der Ollanner

JBE&M(R)

05.10.2021,
20:24

@ ollanner

Win11 auf alten Schlepptopf

» » Weil man EAGLE für WIN hat, und da dachte ich mal schaun obs mit Wine
» » läuft, ach und man wird nicht mehr gegängelt weil offline, ohne
» Ablaufzeit.
»
» Ist die Lizenz nicht zwischen den Plattformen portabel?

Das kann ich nicht sagen, ergo weis ich das nicht.

gast

05.10.2021,
20:36

@ JBE&M

Win11 auf alten Schlepptopf

» Ich arbeite mit XP mit Win 7 und Win10, warum soll ich mir neue Software
» kaufen, damit ich z.B. weiter meine cnc steuern kann, oder mir ein neuen
» Scanner kaufen
Und ich in einer virtuellen Maschine mit Win7 damit ich meinen alten aber
noch voll funktionsfähigen Plotter unter Win10 weiter nutzen kann.

JBE&M(R)

05.10.2021,
21:35

@ gast

Win11 auf alten Schlepptopf

» » Ich arbeite mit XP mit Win 7 und Win10, warum soll ich mir neue Software
» » kaufen, damit ich z.B. weiter meine cnc steuern kann, oder mir ein neuen
» » Scanner kaufen
» Und ich in einer virtuellen Maschine mit Win7 damit ich meinen alten aber
» noch voll funktionsfähigen Plotter unter Win10 weiter nutzen kann.

Genau, warum soll ich Funktionsfähige Software, oder Geräte in die Tonne treten, nur weil man unbedingt das neueste an OS haben will.

Ich sehe nicht ein, solche sachen obsolet zu machen, denn dafür habe ich mal viel Kohle hingelegt , und sie erledigen die Dinge so
wie ich das gewohnt bin, und das in einer Qualität, die man heute vermissen tut, weil ja angeblich alles besser ist.
Das solche Gerätschaften bis heute überlebt haben, sagt doch schon etwas von Qualität aus, die heute für den gleichen Preis gar nicht mehr
erhältlich ist, ich brauch kein Multifunktionsgerät, oder die eierlegendewollmilchsau, nur weil dann auch noch smart ist, so ein gedöhns.
Ist was kaputt , dann blechste auch multifunktional, und da das mehr kostet, landet es in die Tonne. Nö dafür hab ich dann auch nicht mein hart verdientes Geld,
auch wenns billig erscheint. Genau so mit der Software, warum umsteigen weil heutige PCs keine Parallel Schnittstelle mehr haben, soll ich eine teure
steuersoftware entsorgen, und auch gleich die Maschine mit weil sie eben takt Richtungs gesteuert ist, nö sehe ich nicht ein.
Voll funktionsfähige Sachen zu entsorgen weil es nicht mehr geht, durch neues OS, oder PCs ohne Parallelschnittstelle.
Wer ersetzt mir das, Billiboy ?, nö der ganz bestimmt nicht, obwohl 10000€ wäre nur ein Peanut für den.

Mit meiner Fräsmaschine kann ich auch Platinen herstellen, das geht nicht mit jeder x beliebigen.

Eine Neue die Metall fräsen kann, und dazu noch so genau ist, Platinen zu gravieren, kostet ein Vermögen, für mich uninteressant
auch wenn diese dann über LAN oder USB Echtzeit gesteuert werden kann.

Was machen all die Kleinbetriebe , wenn bei denen Win10 nicht mehr unterstützt wird, und sie gezwungen sind Win 11 zu buchen.
Dazu dann auch neue Software brauchen,weil diese mit Win11 nicht mehr läuft, und ggf neue Rechner usw. Das bezahlt dir keine Sau.

Ich bin zwar jetzt nicht betroffen, aber ich denke an alle die, die es mal betrifft.

Na ja nennt man dann eben Kollateralschaden auch wenns aus dem Militärbereich kommt. Kaputt ist Kaputt.

xy(R)

E-Mail

06.10.2021,
06:19

@ gast

Win11 auf alten Schlepptopf

» » Ich arbeite mit XP mit Win 7 und Win10, warum soll ich mir neue Software
» » kaufen, damit ich z.B. weiter meine cnc steuern kann, oder mir ein neuen
» » Scanner kaufen
» Und ich in einer virtuellen Maschine mit Win7 damit ich meinen alten aber
» noch voll funktionsfähigen Plotter unter Win10 weiter nutzen kann.

Einfach den Treiber anpassen.

Lupus(R)

E-Mail

06.10.2021,
06:40

@ xy

Win11 auf alten Schlepptopf

» » » Ich arbeite mit XP mit Win 7 und Win10, warum soll ich mir neue
» Software
» » » kaufen, damit ich z.B. weiter meine cnc steuern kann, oder mir ein
» neuen
» » » Scanner kaufen
» » Und ich in einer virtuellen Maschine mit Win7 damit ich meinen alten aber
»
» » noch voll funktionsfähigen Plotter unter Win10 weiter nutzen kann.
»
» Einfach den Treiber anpassen.

Nicht jeder Hersteller vergibt neue Treiber für seine Geräte, bzgl. BS-Umstieg auf höhere Versionen.
Mit HP mir so geschehen.

xy(R)

E-Mail

06.10.2021,
08:05

@ Lupus

Win11 auf alten Schlepptopf

» » » » Ich arbeite mit XP mit Win 7 und Win10, warum soll ich mir neue
» » Software
» » » » kaufen, damit ich z.B. weiter meine cnc steuern kann, oder mir ein
» » neuen
» » » » Scanner kaufen
» » » Und ich in einer virtuellen Maschine mit Win7 damit ich meinen alten
» aber
» »
» » » noch voll funktionsfähigen Plotter unter Win10 weiter nutzen kann.
» »
» » Einfach den Treiber anpassen.
»
» Nicht jeder Hersteller vergibt neue Treiber für seine Geräte, bzgl.
» BS-Umstieg auf höhere Versionen.
» Mit HP mir so geschehen.

Deshalb selbst machen.

JBE&M(R)

06.10.2021,
08:10
(editiert von JBE&M
am 06.10.2021 um 08:25)


@ xy

Win11 auf alten Schlepptopf

» » » Ich arbeite mit XP mit Win 7 und Win10, warum soll ich mir neue
» Software
» » » kaufen, damit ich z.B. weiter meine cnc steuern kann, oder mir ein
» neuen
» » » Scanner kaufen
» » Und ich in einer virtuellen Maschine mit Win7 damit ich meinen alten aber
»
» » noch voll funktionsfähigen Plotter unter Win10 weiter nutzen kann.
»
» Einfach den Treiber anpassen.

Das ist manchmal wie bei Linux, es gibt ganz einfach keine neuen Treiber, für ältere Geräte.

Da lobe ich mir HP, deren Geräte arbeiten anstandslos mit Linux.

Warum wohl, weil z.B. Banken Grundsätzlich mit Linux arbeiten, also dort wo mit sensiblen Daten gearbeitet werden muss.

Auch unsere Leitwarte arbeitet mit Linux, das hat schon seinen Grund.

Warum auch, kostet den Hersteller zu viel Geld, für veralteten kerschel Treiber zu schreiben.

Wenns schon neuere Geräte gibt, ist wie bei den PCs wenn zu alt findet man keine Treiber.

Von da her gesehen wird dann auch ein voll funktionierendes Gerät zu Schrott, also muss man das alte OS behalten

oder eine VM betreiben. Alle reden von Nachhaltigkeit , aber gelebt wird sie nicht, weil daran nichts zu verdienen ist.

Scheinheiliges gesocks.

bigdie(R)

06.10.2021,
09:18

@ JBE&M

Win11 auf alten Schlepptopf

Seit XP geht die Entwicklung für mich eh in die falsche Richtung. Man könnte auch sagen, wird immer mehr Apfel. Irgend wann laufen dann Programme nur noch aus dem App Store oder ganz online auf irgend einem Server, und du bezahlst monatlich für irgend einen Kram, den du einmal im Jahr brauchst:-(
Kann gar nicht verstehen, das einige immer das neueste Windows haben wollen. Bei mir läuft Win 7 selbst in der Firma. Und seit es keine Updates mehr gibt, kann man richtig gut damit arbeiten.

gast

06.10.2021,
22:05

@ xy

Win11 auf alten Schlepptopf

» » » Ich arbeite mit XP mit Win 7 und Win10, warum soll ich mir neue
» Software
» » » kaufen, damit ich z.B. weiter meine cnc steuern kann, oder mir ein
» neuen
» » » Scanner kaufen
» » Und ich in einer virtuellen Maschine mit Win7 damit ich meinen alten aber
»
» » noch voll funktionsfähigen Plotter unter Win10 weiter nutzen kann.
»
» Einfach den Treiber anpassen.
Selber einen Treiber programmieren kann ich nicht.
Das Problem sind wohl "generische Druckertreiber" (falls ich das richtig gelesen habe).
HP macht nix mehr (außer mir gerne einen neuen Plotter zu verkaufen), daher der "Umweg"

Gigi

12.10.2021,
15:37

@ gast

Win11 auf alten Schlepptopf

Windows macht doch nichts als Ärger....;-)