Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Pauli

15.09.2021,
16:06
 

Funk-Entstörung Bremslichtschalter (Elektronik)

Hallo,
ich habe einen alten VW Golf Bj. 1981, und bei dem hört man, wenn das Radio läuft und ein schwächerer Sender eingestellt ist, jedes Mal ein Knacksen aus den Lautsprechern, wenn man die Bremse betätigt.
Ich könnte mich in den Hintern beißen, denn ich hatte Jahrzehnte lang ein älteres Büchlein (CB-Funk-Fibel), wo genau für diesen Fall eine Schaltung vorgestellt war, aber eben dieses Buch habe ich vor einiger Zeit entsorgt. :-(
Ist bitte eine(r) von Euch so nett, und sagt mir, welchen Kondensator man in diesem Fall parallel zum Schalter anschließen muß, damit das Knacksen nicht mehr auftreten kann?
Viele Grüße und vielen Dank,
Paul

simi7(R)

D Südbrandenburg,
15.09.2021,
17:14

@ Pauli

Funk-Entstörung Bremslichtschalter

» Hallo,
» ich habe einen alten VW Golf Bj. 1981, und bei dem hört man, wenn das Radio
» läuft und ein schwächerer Sender eingestellt ist, jedes Mal ein Knacksen
» aus den Lautsprechern, wenn man die Bremse betätigt.
» Ich könnte mich in den Hintern beißen, denn ich hatte Jahrzehnte lang ein
» älteres Büchlein (CB-Funk-Fibel), wo genau für diesen Fall eine Schaltung
» vorgestellt war, aber eben dieses Buch habe ich vor einiger Zeit entsorgt.
» :-(
» Ist bitte eine(r) von Euch so nett, und sagt mir, welchen Kondensator man
» in diesem Fall parallel zum Schalter anschließen muß, damit das Knacksen
» nicht mehr auftreten kann?
» Viele Grüße und vielen Dank,
» Paul
Das kann auch eine schlechte Masseverbindung sein.
Tritt das erst neuerdings auf?

Sel(R)

Radebeul,
15.09.2021,
17:54
(editiert von Sel
am 15.09.2021 um 17:55)


@ Pauli

Funk-Entstörung Bremslichtschalter

Neben dem was Simi sagt, ich würde die übliche Reihenschaltung von Widerstand und Kondensator parallel zum Kontakt schalten. Der Widerstand mit 47...100 Ohm 0,5 Watt und der Kondensator mit 47...470 nF ab 100 Volt, eben das was die Bastelkiste hergibt. Den Widerstand eher klein, den Kondensator eher groß. Sollte so klappen.

Der Schalter dürfte mit Öldruck arbeiten. Könnte das ein Zeichen für einen baldigen mechanischen Ausfall sein?

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

Pauli

15.09.2021,
18:20

@ simi7

Funk-Entstörung Bremslichtschalter

» » Hallo,
» » ich habe einen alten VW Golf Bj. 1981, und bei dem hört man, wenn das
» Radio
» » läuft und ein schwächerer Sender eingestellt ist, jedes Mal ein Knacksen
» » aus den Lautsprechern, wenn man die Bremse betätigt.
» » Ich könnte mich in den Hintern beißen, denn ich hatte Jahrzehnte lang
» ein
» » älteres Büchlein (CB-Funk-Fibel), wo genau für diesen Fall eine
» Schaltung
» » vorgestellt war, aber eben dieses Buch habe ich vor einiger Zeit
» entsorgt.
» » :-(
» » Ist bitte eine(r) von Euch so nett, und sagt mir, welchen Kondensator
» man
» » in diesem Fall parallel zum Schalter anschließen muß, damit das Knacksen
» » nicht mehr auftreten kann?
» » Viele Grüße und vielen Dank,
» » Paul
» Das kann auch eine schlechte Masseverbindung sein.
» Tritt das erst neuerdings auf?

Das tritt schon seit Jahren so auf, aber ich habe es immer vor mir her geschoben, das Problem zu beheben.
Bei einer schlechten Masseverbindung dürften aber die Bremslichter wohl nicht mehr so richtig leuchten, und es müßte dann ja auch im getretenen Zustand weiter knarxen.
Ich hatte bei meinem ersten Golf mal ein Masseproblem am Bremslicht, da haben dann die Blinker in dem Moment schwach geleuchtet, wenn man auf die Bremse gestiegen ist. ;-) Da hat sich das Bremslicht anscheinend die Masse über die Blinkerbirnen geholt.

Pauli

15.09.2021,
18:35

@ Sel

Funk-Entstörung Bremslichtschalter

» Neben dem was Simi sagt, ich würde die übliche Reihenschaltung von
» Widerstand und Kondensator parallel zum Kontakt schalten. Der Widerstand
» mit 47...100 Ohm 0,5 Watt und der Kondensator mit 47...470 nF ab 100 Volt,
» eben das was die Bastelkiste hergibt. Den Widerstand eher klein, den
» Kondensator eher groß. Sollte so klappen.
»
» Der Schalter dürfte mit Öldruck arbeiten. Könnte das ein Zeichen für einen
» baldigen mechanischen Ausfall sein?
»
» LG Sel

Alles klar, vielen Dank!

Ich habe noch nicht geschaut, denke aber, daß der vSchalter direkt an der Pedalerie sitzt und mechanisch betätigt wird, denn am Hauptbremszylinder ist mir noch nie ein Kabel aufgefallen. Ich kann mich aber auch täuschen. Einen baldigen Schalter-Ausfall werde ich hoffentlich nicht haben, denn das Problem ist seit langer Zeit gleichbleibend.
Das Auto wurde ursprünglich ohne Radio ausgeliefert, und damals wurde keine Funkentstörung ab Werk serienmäßig gemacht, wenn man nicht entweder ein Radio mitbestellt hatte oder eine separate Funkentstörung.
Ich denke daher, daß das Problem ganz normal ist.

DIY-Basler(R)

E-Mail

15.09.2021,
21:02
(editiert von DIY-Basler
am 15.09.2021 um 21:13)


@ Pauli

Funk-Entstörung Bremslichtschalter

» Hallo,
» ich habe einen alten VW Golf Bj. 1981, und bei dem hört man, wenn das Radio
» läuft und ein schwächerer Sender eingestellt ist, jedes Mal ein Knacksen
» aus den Lautsprechern, wenn man die Bremse betätigt.
» Ich könnte mich in den Hintern beißen, denn ich hatte Jahrzehnte lang ein
» älteres Büchlein (CB-Funk-Fibel), wo genau für diesen Fall eine Schaltung
» vorgestellt war, aber eben dieses Buch habe ich vor einiger Zeit entsorgt.
» :-(
» Ist bitte eine(r) von Euch so nett, und sagt mir, welchen Kondensator man
» in diesem Fall parallel zum Schalter anschließen muß, damit das Knacksen
» nicht mehr auftreten kann?
» Viele Grüße und vielen Dank,
» Paul

Hallo!

Welcher Radio-Modell ist es denn, bzw. hat der ein ordentliches eigenes
Massekabel, oder hat der vielleicht den Minus nur über das Antennenkabel?

Wenn ja, nur über die Antenne, dann sind die Fehler eventuell erklärbar.

LG.

--
Es gibt div. negative Meinungen bzgl. Versicherungen, aber Schadenfroh sind die bestimmt nicht.

Steffen

15.09.2021,
21:43

@ Pauli

Funk-Entstörung Bremslichtschalter

» Ich habe noch nicht geschaut, denke aber, daß der vSchalter direkt an der
» Pedalerie sitzt und mechanisch betätigt wird, denn am Hauptbremszylinder
» ist mir noch nie ein Kabel aufgefallen. Ich kann mich aber auch täuschen.

Es sollte schon ein hydraulischer Druckschalter sein.
Den mußt du ja eh finden...
Und dann würde ich den auch erstmal tauschen.
Bremsanlage sollte immer fehlerfrei sein, die Beleuchtung inbegriffen.

Gruß Steffen

Pauli

15.09.2021,
21:44

@ DIY-Basler

Funk-Entstörung Bremslichtschalter

» » Hallo,
» » ich habe einen alten VW Golf Bj. 1981, und bei dem hört man, wenn das
» Radio
» » läuft und ein schwächerer Sender eingestellt ist, jedes Mal ein Knacksen
» » aus den Lautsprechern, wenn man die Bremse betätigt.
» » Ich könnte mich in den Hintern beißen, denn ich hatte Jahrzehnte lang
» ein
» » älteres Büchlein (CB-Funk-Fibel), wo genau für diesen Fall eine
» Schaltung
» » vorgestellt war, aber eben dieses Buch habe ich vor einiger Zeit
» entsorgt.
» » :-(
» » Ist bitte eine(r) von Euch so nett, und sagt mir, welchen Kondensator
» man
» » in diesem Fall parallel zum Schalter anschließen muß, damit das Knacksen
» » nicht mehr auftreten kann?
» » Viele Grüße und vielen Dank,
» » Paul
»
» Hallo!
»
» Welcher Radio-Modell ist es denn, bzw. hat der ein ordentliches eigenes
» Massekabel, oder hat der vielleicht den Minus nur über das Antennenkabel?
»
» Wenn ja, nur über die Antenne, dann sind die Fehler eventuell erklärbar.
»
» LG.

Es st ein Alpine 7181 und hat ein eigenes Massekabel, das ich allerdings nur für die damaligen Zeiten als ordentlich bezeichnen würde.
Ich habe schon lang vor, dem Radio + und - Leitungen mit größerem Querschnitt zu spendieren.

DIY-Basler(R)

E-Mail

15.09.2021,
22:22
(editiert von DIY-Basler
am 15.09.2021 um 22:27)


@ Pauli

Funk-Entstörung Bremslichtschalter

» » » Paul
» »
» » Hallo!
» »
» » Welcher Radio-Modell ist es denn, bzw. hat der ein ordentliches eigenes
» » Massekabel, oder hat der vielleicht den Minus nur über das
» Antennenkabel?
» »
» » Wenn ja, nur über die Antenne, dann sind die Fehler eventuell erklärbar.
»
» »
» » LG.
»
» Es st ein Alpine 7181 und hat ein eigenes Massekabel, das ich allerdings
» nur für die damaligen Zeiten als ordentlich bezeichnen würde.
» Ich habe schon lang vor, dem Radio + und - Leitungen mit größerem
» Querschnitt zu spendieren.

Klingt ja nicht gerade Professionell u. berauschend,
wennst schon länger vor hast andere Kabel für + u. - spendieren zu wollen,
bzw. mal messen ob wirklich auch ein guter "Minus" mit 12VDC vorhanden ist.

Übrigens der Bremsschalter ist irgendwo in der Bremspedalerie versteckt,
guckst mal beim Fahrzeug-Modell nach wo der genau sitzt, ist im i-net zu finden.

Spendiere dem Radio mal eine andere Sicherung u. beobachte,
wie der sich verhält wenn Du die Lichthupe betätigst, ob da ebenfalls der Sender schwächelt.

Dass der Bremslichtschalter der Auslöser ist, glaube ich selber eher nicht.
p.s.: Ansonsten einfach seltener Bremsen, nur wenn wirklich unbedingt notwendig.

LG.

--
Es gibt div. negative Meinungen bzgl. Versicherungen, aber Schadenfroh sind die bestimmt nicht.

Sel(R)

Radebeul,
16.09.2021,
17:46
(editiert von Sel
am 16.09.2021 um 17:47)


@ DIY-Basler

Funk-Entstörung Bremslichtschalter

» p.s.: Ansonsten einfach seltener Bremsen, nur wenn wirklich unbedingt
» notwendig

:-D Ich habe den Eindruck, das heutige Fahrschulen das anders lehren:
ERST lang huuuupen, DANN bremsen! Erfolgt der Aufprall eher, dann dumm stellen, dem Anderen die Schuld geben, dann Anwalt anrufen. Eine gute Rechtsschutz-Versicherung sollte, so hörte ich, von Vorteil sein. :-D

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

DIY-Basler(R)

E-Mail

16.09.2021,
18:04

@ Sel

Funk-Entstörung Bremslichtschalter

» » p.s.: Ansonsten einfach seltener Bremsen, nur wenn wirklich unbedingt
» » notwendig
»
» :-D Ich habe den Eindruck, das heutige Fahrschulen das anders lehren:
» ERST lang huuuupen, DANN bremsen! Erfolgt der Aufprall eher, dann dumm
» stellen, dem Anderen die Schuld geben, dann Anwalt anrufen. Eine gute
» Rechtsschutz-Versicherung sollte, so hörte ich, von Vorteil sein. :-D
»
» LG Sel

Hallo!

2.Vorteil:
Das Bremslicht mit einer ordentlichen Hupe (FIAMM) kombinieren,
dann hört man vermutlich das Knacksen in den LSpr. nicht mehr!

p.s.: Ich fahre seit 5 Jahren einen Hybrid, der ist zeitweise so leise,
in diesem habe ich mir extra eine Elektronische Fahrradklingel eingebaut,
um mit dieser dann Fussgänger o. Biker ein wenig verschrecken zu können.

LG.

--
Es gibt div. negative Meinungen bzgl. Versicherungen, aber Schadenfroh sind die bestimmt nicht.