Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Kanton Zürich (Schweiz),
13.06.2021,
10:37
 

Frage zu DAB+ und Stereo.... (Elektronik)

Hallo ELKO-folks,

Wer kennt sich auf dem Gebiet des DAB+ gut aus, um folgende Frage zu beantworten?....

Man liest immer wieder von Receivern die - wie noch fast üblich - UKW-Stereo empfangen, aber auch einen DAB-Plus-Empfänger eingebaut haben.

Da fällt es einem doch auf warum nicht DAB-Plus-Stereo-Empfänger zu lesen ist.

Da stellt sich doch die kritische Frage, wird DAB-Plus überhaupt in Stereo gesendet, oder nicht, oder trickst man da irgendwie digital auf eine Weise, so dass es nach Stereo tönt.
Das wäre natürlich eine Mega-Beschiss!

Ich bin ja gespannt auf die Antworten... :-D :cool:

Ich wünsche allseits einen schönen Rest-Sonntag
mit einem kühlen......

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
https://tinyurl.com/zjshz4h9
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
https://tinyurl.com/fumtu5z9

Hartwig(R)

13.06.2021,
11:02
(editiert von Hartwig
am 13.06.2021 um 11:03)


@ schaerer

Frage zu DAB+ und Stereo....

Hallo Thomas,
Meines Wissens nach basiert die Audiocodierung auf MPEG-1. Somit ist Stereoübertragung gegeben. Die Bandbreite kann Landes-spezifisch variieren. Theoretisch ist auch Surround-Übertragung nach 7.1 möglich. Allerdings weiss ich nicht, ob das genutzt wird.
Grüße
Hartwig

xy(R)

E-Mail

13.06.2021,
12:38

@ Hartwig

Frage zu DAB+ und Stereo....

» Meines Wissens nach basiert die Audiocodierung auf MPEG-1.

In Deutschland:

https://de.wikipedia.org/wiki/MPEG-4_High_Efficiency_Advanced_Audio_Coding

simi7(R)

D Südbrandenburg,
13.06.2021,
13:48

@ schaerer

Frage zu DAB+ und Stereo....

» Hallo ELKO-folks,
»
» Wer kennt sich auf dem Gebiet des DAB+ gut aus, um folgende Frage zu
» beantworten?....
»
» Man liest immer wieder von Receivern die - wie noch fast üblich -
» UKW-Stereo empfangen, aber auch einen DAB-Plus-Empfänger eingebaut haben.
»
» Da fällt es einem doch auf warum nicht DAB-Plus-Stereo-Empfänger zu lesen
» ist.
Beim digitalen Fernsehen schreibt doch auch keiner dass das in Farbe zu sehen ist.
Ich sehe es als nicht erwähnenswerte Selbstverständlichkeit.

Sel(R)

Radebeul,
13.06.2021,
21:49

@ simi7

Frage zu DAB+ und Stereo....

» Ich sehe es als nicht erwähnenswerte Selbstverständlichkeit.

Und genau das ist ein Teil des ganzen Problems. Früher wurde schon erwähnt, in welchem Modus die Tonübertragung erfolgt. Auch der Signal- Rauschabstand wurde angegeben. Selbst die Eingangsempfindlichkeit fand ihren Platz im Handbuch. Frequenzgang, Linearität... Aber es wurde soviel mit der Zeit weggelassen, heute stimmt bei den Angaben nichtmal die Leistungsaufnahme im Netzbetrieb. Kein einziger brauchbarer Wert wird verläßlich deklariert. Und was heute so aus den Lautsprechern quillt, das hat den Namen Musikwiedergabe nicht mehr verdient.

Natürlich gibts Ausnahmen, aber da muß man schon ordentlich suchen.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

Itzlbritzl(R)

13.06.2021,
22:11

@ schaerer

Frage zu DAB+ und Stereo....

» Hallo ELKO-folks,
»
» Wer kennt sich auf dem Gebiet des DAB+ gut aus, um folgende Frage zu
» beantworten?....
»
» Man liest immer wieder von Receivern die - wie noch fast üblich -
» UKW-Stereo empfangen, aber auch einen DAB-Plus-Empfänger eingebaut haben.
»
» Da fällt es einem doch auf warum nicht DAB-Plus-Stereo-Empfänger zu lesen
» ist.
»
» Da stellt sich doch die kritische Frage, wird DAB-Plus überhaupt in Stereo
» gesendet, oder nicht, oder trickst man da irgendwie digital auf eine Weise,
» so dass es nach Stereo tönt.
» Das wäre natürlich eine Mega-Beschiss!
»
» Ich bin ja gespannt auf die Antworten... :-D :cool:
»
» Ich wünsche allseits einen schönen Rest-Sonntag
» mit einem kühlen......
»

Die EN 300 401 ist frei verfügbar. Schwere Kost, aber Recht detailliert.

bigdie(R)

14.06.2021,
06:03

@ Sel

Frage zu DAB+ und Stereo....

Ich denke mal in 15 Jahren wird keiner mehr Dab+ kennen. Zu Hause ist das heute schon genau genommen Quatsch. Bei Internetradio hast du viel mehr Auswahl. Da fehlt eigentlich nur ein Bedienkonzept, was auch noch ein Rentner versteht.:-D
Aber auch unterwegs sollte Streaming irgendwann kein Problem mehr darstellen Und spätestens dann wird die Jugend ihren Spotify Kanal auch im Auto hören und ich den Sender aus USA, welcher meine Lieblingsmusik spielt. Derzeit läuft bei mir Konserve, aus dem Einheits-Musikbrei gewürzt mit Werbung und Hausfrauen Gewinnspielen hab ich mich schon vor mehr als 10 Jahren ausgeklinkt.
Das war damals bei uns so schlimm, das man früh auf dem Weg zur Arbeit die gleichen 3 Titel gehört hat, wie nachmittag auf dem Weg nach Hause.

Lupus

14.06.2021,
06:26

@ bigdie

Frage zu DAB+ und Stereo....

» Ich denke mal in 15 Jahren wird keiner mehr Dab+ kennen. Zu Hause ist das
» heute schon genau genommen Quatsch. Bei Internetradio hast du viel mehr
» Auswahl. Da fehlt eigentlich nur ein Bedienkonzept, was auch noch ein
» Rentner versteht.:-D
» Aber auch unterwegs sollte Streaming irgendwann kein Problem mehr
» darstellen Und spätestens dann wird die Jugend ihren Spotify Kanal auch im
» Auto hören und ich den Sender aus USA, welcher meine Lieblingsmusik spielt.
» Derzeit läuft bei mir Konserve, aus dem Einheits-Musikbrei gewürzt mit
» Werbung und Hausfrauen Gewinnspielen hab ich mich schon vor mehr als 10
» Jahren ausgeklinkt.
» Das war damals bei uns so schlimm, das man früh auf dem Weg zur Arbeit die
» gleichen 3 Titel gehört hat, wie nachmittag auf dem Weg nach Hause.

Kann da nur zustimmen!

Dab+ hat den gleichen Drecks-Sender-Mist wie UKW-Stationen, die man mitunter nur regional reinbekommt!!!
In der Tat Wiederholungen ohne Ende. 15.... Titel/Interpreten werden den lieben langen Tag rauf und runter gespielt, jeden Tag, die ganze Woche.
Man(n) ist nur beim Durchzippen und kommt immer wieder zum gleichen Mist - grauenhaft.
Nachts, wenn ich oft auf Notdienst unterwegs bin, da ist auf fast allen Sendern Abwechselung geboten, die man auch anhören kann .....


Vor Jahren, als Internetradio so richtig aufkam, mir einen Empfänger, der an Verstärker .. angeschlossen wurde, gekauft.
Waren ewig Aussetzer vorhanden, obwohl Vernetzung top. Gerät dann nach Wochen an den großen Strom zurückgesendet.

Nun schaue ich schon länger nach einem vernünftigen Gerät Ausschau (will wieder Internetradio).

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Kanton Zürich (Schweiz),
14.06.2021,
10:38
(editiert von schaerer
am 14.06.2021 um 10:43)


@ Itzlbritzl

Frage zu DAB+ und Stereo / Thema erweitert: "DAB+ vs UKW"

» » Hallo ELKO-folks,
» »
» » Wer kennt sich auf dem Gebiet des DAB+ gut aus, um folgende Frage zu
» » beantworten?....
» »
» » Man liest immer wieder von Receivern die - wie noch fast üblich -
» » UKW-Stereo empfangen, aber auch einen DAB-Plus-Empfänger eingebaut
» haben.
» »
» » Da fällt es einem doch auf warum nicht DAB-Plus-Stereo-Empfänger zu
» lesen
» » ist.
» »
» » Da stellt sich doch die kritische Frage, wird DAB-Plus überhaupt in
» Stereo
» » gesendet, oder nicht, oder trickst man da irgendwie digital auf eine
» Weise,
» » so dass es nach Stereo tönt.
» » Das wäre natürlich eine Mega-Beschiss!
» »
» » Ich bin ja gespannt auf die Antworten... :-D :cool:
» »
» » Ich wünsche allseits einen schönen Rest-Sonntag
» » mit einem kühlen......
» »
»
» Die EN 300 401 ist frei verfügbar. Schwere Kost, aber Recht detailliert.

Besten Dank für alle Antworten! :-D :cool:

Zum Schluss noch: Das GROSSE C verkauft gerne DAB+-Radios für draussen, z.B. Kurbel-PV-Radios. Ein Mitarbeiter im technischen Bereich, also kein Verkäufer, sagte mir, er würde sich nicht wundern, wenn in gar nicht so langer Zeit DAB+ Schnee von gestern sein wird.

Warum das? Nur schon dies. Mit einem DAB+-Radio kann es sehr lästig sein, ihn zu Hause zu benutzen ohne ständige Unterbrüche. Ich habe das auch schon selbst erfahren. Wo gegen der UKW-Empfang auch Probleme machen kann, aber deutlich seltener und nicht gleich mit einer totaler Auswirkung.

Wenn der UKW-Empfang zuhause wegen zu geringem Pegel zwischendurch durch Rauschen oder "Kratzen" gestört wird, kann man Sprache (Nachrichten) oft noch immer verstehen. Beim DAB+Empfang gibt es gleich einen digitalen Totalunterbruch. Warum ist ja klar... :lookaround:

Übrigens eines der Länder in Deutschland, hörte ich mal in einer Nachrichtensendung, weigert sich das DAB+ einzuführen um damit UKW zu ersetzen. Ich weiss nicht mehr um welches Land es geht. Vielleicht weiss es hier jemand....

In CH ist gerade deswegen sogar eine Unterschriften-Sammlung für eine Pedition in Gang, dass das UKW nicht abgeschaltet werden soll. Gegen zusätzlichem DAB+ hat aber niemand etwas. Halt beides im Betrieb.

Aber das soll angeblich nicht möglich sein, weil das zu teuer wäre. Ich denke, beides ist auch deswegen nicht möglich oder sinnvoll, weil der Energieverbrauch für alle Sender unvernünftig zu hoch wäre. Etwas das man sich ökologisch nicht mehr leisten darf.

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
https://tinyurl.com/zjshz4h9
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
https://tinyurl.com/fumtu5z9

Itzlbritzl(R)

14.06.2021,
12:10

@ schaerer

Frage zu DAB+ und Stereo / Thema erweitert: "DAB+ vs UKW"

» Warum das? Nur schon dies. Mit einem DAB+-Radio kann es sehr lästig sein,
» ihn zu Hause zu benutzen ohne ständige Unterbrüche. Ich habe das auch schon
» selbst erfahren. Wo gegen der UKW-Empfang auch Probleme machen kann, aber
» deutlich seltener und nicht gleich mit einer totaler Auswirkung.
»

Das menschliche Gehirn ist in punkto Fehlertoleranz und Rekonstruktion doch noch nennenswert überlegen.

bigdie(R)

14.06.2021,
12:33

@ schaerer

Frage zu DAB+ und Stereo / Thema erweitert: "DAB+ vs UKW"

» Warum das? Nur schon dies. Mit einem DAB+-Radio kann es sehr lästig sein,
» ihn zu Hause zu benutzen ohne ständige Unterbrüche. Ich habe das auch schon
» selbst erfahren. Wo gegen der UKW-Empfang auch Probleme machen kann, aber
» deutlich seltener und nicht gleich mit einer totaler Auswirkung.
»
» Wenn der UKW-Empfang zuhause wegen zu geringem Pegel zwischendurch durch
» Rauschen oder "Kratzen" gestört wird, kann man Sprache (Nachrichten) oft
» noch immer verstehen. Beim DAB+Empfang gibt es gleich einen digitalen
» Totalunterbruch. Warum ist ja klar... :lookaround:

Ist praktisch der gleiche Sch.. wie bei der Umstellung von analogem terr. Fernsehen auf DVB-T
In Ballungsgebieten funktioniert es, in der Pampa hat man hunderte Füllsender eingespart, mit dem Ergebnis, das es z.B. hier in Thüringen kaum zu brauchen ist. Und wenn ich eh eine Dachantenne installieren muss, dann kann ich auch gleich Sat empfangen.
Bei DAB ist das Sendernetz auch viel dünner als bei UKW und das auch noch in höheren Frequenzen, die halt nicht so gut ins Tal reichen. Und die eigentlich in der Theorie bessere Empfangbarkeit des Systems hat man sozusagen auf Senderseite vorher schon an der Anzahl der Sender und der Sendeleistung eingespart. Und dummerweise machen das Gleiche die Hersteller der Endgeräte. Die sparen an der Empfängerqualität ebenso. Und das kommt dann halt dabei heraus. Meine Mutter wollte auch ein Radio. Mein Bruder brachte dann ein DAB Radio an. Kannst du voll vergessen im Erdgeschoß. Ich hab ihr dann ein Küchenunterbau Radio für Internet gekauft. Das geht dank gutem Wlan im Haus tadellos.

Stellt sich dann halt nur die Frage, was dann im Ernstfall (Katastrophe) noch funktioniert, wenn man irgendwann UKW abschaltet und keiner einen Dab Empfänger hat, weil der ja eh nicht funktioniert.

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Kanton Zürich (Schweiz),
14.06.2021,
14:09

@ Itzlbritzl

Frage zu DAB+ und Stereo / Thema erweitert: "DAB+ vs UKW"

» » Warum das? Nur schon dies. Mit einem DAB+-Radio kann es sehr lästig
» sein,
» » ihn zu Hause zu benutzen ohne ständige Unterbrüche. Ich habe das auch
» schon
» » selbst erfahren. Wo gegen der UKW-Empfang auch Probleme machen kann,
» aber
» » deutlich seltener und nicht gleich mit einer totaler Auswirkung.
» »
»
» Das menschliche Gehirn ist in punkto Fehlertoleranz und Rekonstruktion doch
» noch nennenswert überlegen.

Gilt das auch dann, wenn das menschliche Gehirn vorwiegend mit Dummheit angereichert ist?
Fragen üder Fragen. . . . . :lookaround: :lookaround: :confused: :-| :-( :-| :-(

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
https://tinyurl.com/zjshz4h9
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
https://tinyurl.com/fumtu5z9

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Kanton Zürich (Schweiz),
14.06.2021,
14:28
(editiert von schaerer
am 14.06.2021 um 14:34)


@ bigdie

Frage zu DAB+ und Stereo / Thema erweitert: "DAB+ vs UKW"

» Stellt sich dann halt nur die Frage, was dann im Ernstfall (Katastrophe)
» noch funktioniert, wenn man irgendwann UKW abschaltet und keiner einen Dab
» Empfänger hat, weil der ja eh nicht funktioniert.

Es gibt doch bestimmt noch viele stillgelegte Mittel- und Langwellensender. Diese wieder aktivieren und das alte Holzkistenradio oder wenn vorhanden ein Taschen- oder Kofferradio im Keller hervorpuddeln. Und nicht vergessen, dass man nicht vergessen darf, reichlich Batterien zu kaufen für die Taschen- oder Kofferradios.

Diese Sender brauchen megaviel Leistung. Kein Problem, die Militärs, die Spitäler u.s.w., um nur grad zwei Beispiele zu erwähnen, haben Notstrmaggregate. Aaalso, wo liegt das Problem? :lookaround: :-P :cool:

Es könnte bereits vergebene Müh sein, wenn wir jetzt erst beginnen uns solche Fragen zu stellen. Vielleicht sind die Strom-Blackout-Teufel bereits unterwegs und formieren sich um ihre Pflichten zu erfüllen. :cool: :-P

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
https://tinyurl.com/zjshz4h9
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
https://tinyurl.com/fumtu5z9

ollanner(R)

14.06.2021,
18:10

@ schaerer

Frage zu DAB+ und Stereo / Thema erweitert: "DAB+ vs UKW"

» Es gibt doch bestimmt noch viele stillgelegte Mittel- und Langwellensender.
» Diese wieder aktivieren und das alte Holzkistenradio oder wenn vorhanden
» ein Taschen- oder Kofferradio im Keller hervorpuddeln.

Hin und wieder werden aber auch Masten abgerissen und Sender verschrottet.

--
Gruß
Der Ollanner

Hartwig(R)

14.06.2021,
22:57

@ ollanner

Frage zu DAB+ und Stereo / Thema erweitert: "DAB+ vs UKW"

» » Es gibt doch bestimmt noch viele stillgelegte Mittel- und
» Langwellensender.
in den meisten Fällen gerade noch die Mastfundmente....
» » Diese wieder aktivieren und das alte Holzkistenradio oder wenn vorhanden
» » ein Taschen- oder Kofferradio im Keller hervorpuddeln.
»
» Hin und wieder werden aber auch Masten abgerissen und Sender verschrottet.
das passiert mit den Masten in der Regel, wenn keine andere Nutzung durch Dienste wie Mobilfunk gegeben ist. Einfach die Masten in der Gegend stehen zu lassen, wäre wohl etwas riskant und würde erheblich Wartungskosten verursachen.
Ob Energieversorgung und die Verbindung für die Programmeinspeisung vom Studio noch besteht, ist eine weitere Frage. In einigen Ländern gibt es sms-Push-Nachrichten für Warnungen über das Mobilfunknetz - also so etwa wie die netten Begrüßungen unter Nennung der Tarifgebühren beim Grenzübertritt.

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Kanton Zürich (Schweiz),
15.06.2021,
09:44

@ ollanner

MW-Empfang via 230VAC-Netz, - kein Witz!

» » Es gibt doch bestimmt noch viele stillgelegte Mittel- und
» Langwellensender.
» » Diese wieder aktivieren und das alte Holzkistenradio oder wenn vorhanden
» » ein Taschen- oder Kofferradio im Keller hervorpuddeln.
»
» Hin und wieder werden aber auch Masten abgerissen und Sender verschrottet.

Ich weiss schon und die Antwort betrffs Leerlauf-Wartung wäre, weil ungenutzt viel zu teuer.
So geschah es auch z.B. mit dem CH-Landessender Beromünster.
Es war also als Spass gemeint. :lol:

Ein Kollege von mir hatte vor seeeeehr vielen Jahren einen MW-Sender gebaut. Als Sende-Antenne dient das 230VAC-Netz. Das Ganze installierte er in einem Altersheim, wo es viele alte Leute gibt, die es gewohnt sind mit MW den Landessender zu hören. Maiii, hatten die eine Freude. :-D :-D :-D

Ob es diese Installation noch gibt, weiss ich nicht. Ich denke, eher nicht. Mittlerweile ist auch dieser Kollege längst pensioniert.

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
https://tinyurl.com/zjshz4h9
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
https://tinyurl.com/fumtu5z9