Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Strippenzieher(R)

E-Mail

D-14806,
23.04.2021,
09:30
(editiert von Strippenzieher
am 23.04.2021 um 11:51)
 

kopfschüttel Chinaware (Elektronik)

Verehrte Gemeinde,
nur mal so, zur Vorsicht.
Man denkt, 2 identische Teile mit identischer Bezeichnung hätten auch identische Daten, geirrt!
Der eine Flusssensor liefert etwa 600 Impulse/Liter, der andere etwa 450.
Kein Wunder, der eine Magnet hat 4 Polpaare, der andere nur 3 :angry:
Hatte mich schon gewundert, weshalb in den Angeboten kein Wert steht. Aber klar, der Hersteller weiß auch nicht, in welche Box die flinke asiatische Hand greift.
Kann man also nicht mal beanstanden.
Wenn ich dann noch überlege, welche Varianten vll. noch unter gleicher Typenbezeichnung in Umlauf sind...


Da nun geöffnet, bekommt auch jeder noch einen Kondensator spendiert an Speisespannung des Hallsensors. :-)

xy(R)

E-Mail

23.04.2021,
10:11

@ Strippenzieher

kopfschüttel Chinaware

» Kein Wunder, der eine Magnet hat 4 Polpaare, der andere nur 3 :angry:

Kann dir auch in Deutschland passieren: Bei einer Charge Schrittmotoren eines renommierten deutschen Herstellers waren etwa 10% mit falschen Rotoren bestückt, falsche Polzahl. Die Statoren waren alle richtig.

cmyk61(R)

E-Mail

Edenkoben, Rheinland Pfalz,
23.04.2021,
11:28

@ xy

kopfschüttel Chinaware

Ja, und Sicherungsautomaten eines großen Herstellers waren vor ein paar Jahren anstatt mit einem Bimetall mit einem schnöden Blechstreifen versehen. Da hat die Qualitätskontrolle der in China montierten Bauteile nicht so wirklich funktioniert. Ist aber schon ein paar Jahre her.

Gruß
Ralf

» » Kein Wunder, der eine Magnet hat 4 Polpaare, der andere nur 3 :angry:
»
» Kann dir auch in Deutschland passieren: Bei einer Charge Schrittmotoren
» eines renommierten deutschen Herstellers waren etwa 10% mit falschen
» Rotoren bestückt, falsche Polzahl. Die Statoren waren alle richtig.

Sel(R)

Radebeul,
23.04.2021,
11:52

@ Strippenzieher

kopfschüttel Chinaware

Passiert oft, würde ich mal sagen (eigene Erfahrung).

Hatte Digitalvoltmeter (Panelmeter) bestellt, 5 Stück. Bekommen habe ich zwar 5 Stück, jedoch war das Volt-Symbol (beleuchtet) bei drei Stück oben, bei zwei Stück unten auf der Anzeige. Baut man sowas in ein Gerät ein, sieht das echt Scheiße aus.

Auch bei einer Bestellung von Anzeigen in rot (7-Segment-LED) waren vier Stück orange, zwei in rot und 4 Stück in gelb - Klasse!

Bei Potis ein ähnliches Spiel: 10 Stück bestellt mit gleichem Wert und in gleicher Ausführung. Bekommen habe ich 10 Stück mit zwar gleichen Abmessungen und gleichen Werten, jedoch 3 unterschiedliche Gewinde zur Montage (verschiedene Gewindesteigung). Natürlich fehlten auch die entsprechenden Muttern.

Ist immer ein kleines Glücksspiel. Dafür sind die Teile wirklich preiswert. Die Qualität ist meist auch völlig ausreichend bis super. Im Schnitt muß ich sagen das man so etwa 10% als Fehlkauf einordnen muß. Rechne ich alle meine Käufe zusammen, so lohnt es sich trotzdem außerordentlich direkt in China zu kaufen gegenüber hier in Deutschland. Na ja, bis auf die Lieferzeit, welche aber nachweislich vom deutschen Zoll verursacht wird. Nach den jeweiligen Transportnachweisen treffen 95% der Waren innerhalb von einer Woche hier in Deutschland ein, der Rest der leidigen Wochen der Wartezeit ist die Bearbeitung durch den Zoll.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

gast

23.04.2021,
16:15

@ cmyk61

kopfschüttel Chinaware

» Ja, und Sicherungsautomaten eines großen Herstellers waren vor ein paar
» Jahren anstatt mit einem Bimetall mit einem schnöden Blechstreifen
» versehen. Da hat die Qualitätskontrolle der in China montierten Bauteile
» nicht so wirklich funktioniert. Ist aber schon ein paar Jahre her.
»
» Gruß
» Ralf
»
» » » Kein Wunder, der eine Magnet hat 4 Polpaare, der andere nur 3 :angry:
» »
» » Kann dir auch in Deutschland passieren: Bei einer Charge Schrittmotoren
» » eines renommierten deutschen Herstellers waren etwa 10% mit falschen
» » Rotoren bestückt, falsche Polzahl. Die Statoren waren alle richtig.

Ich bin "stolzer" Eigentümer von einem RCD mit dem Aufdruck 30mA Nennfehlerstrom -
ist aber ein 300mA Typ (und stimmt auch zur Artikelnummer)

DIY-Basler(R)

E-Mail

23.04.2021,
17:16

@ Sel

kopfschüttel Chinaware

» Passiert oft, würde ich mal sagen (eigene Erfahrung).
»

» Auch bei einer Bestellung von Anzeigen in rot (7-Segment-LED) waren vier
» Stück orange, zwei in rot und 4 Stück in gelb - Klasse!

» LG Sel

Hallo!

Man frägt sich u.a. dabei nur, wie können die dort, um sovieles billiger produzieren,
weniger Leute in der Regierung die zu finanzieren sind u. vermutlich keine Grünen,
die zwar alles normale ablehnen, was bisher üblich war, aber trotzdem den Strom,
für den ganzen Luxus den man so im Haushalt u. anderswo dazu benötigt, nicht wirklich abklemmen?

p.s.: Was ist das Gegenteil von Heilig, die Grünen denn die sind Scheinheilig!
Was hat so mancher Chinese mit den Grünen gemeinsam, nur den gelben Sack!

LG.

--
Es gibt div. negative Meinungen bzgl. Versicherungen, aber Schadenfroh sind die bestimmt nicht.

cmyk61(R)

E-Mail

Edenkoben, Rheinland Pfalz,
23.04.2021,
18:03

@ DIY-Basler

kopfschüttel Chinaware

» Man frägt sich u.a. dabei nur, wie können die dort, um sovieles billiger
» produzieren,

ich würde mal sagen: die Wirtschaft wird von Regierungsseite massiv subventioniert, Arbeits- und Umweltschutz werden mit Füßen getreten, Reis ist ein billiges Nahrungsmittel, Opposition und Meinungsvielfalt sucht man vergebens, Expansion auf Teufel komm raus, Ideen klauen ist billiger als selbst kreativ zu sein, 38h-Woche ist dort unbekannt.
Gibt bestimmt noch viel mehr.

Gruß
Ralf

» weniger Leute in der Regierung die zu finanzieren sind u. vermutlich keine
» Grünen,
» die zwar alles normale ablehnen, was bisher üblich war, aber trotzdem den
» Strom,
» für den ganzen Luxus den man so im Haushalt u. anderswo dazu benötigt,
» nicht wirklich abklemmen?
»
» p.s.: Was ist das Gegenteil von Heilig, die Grünen denn die sind
» Scheinheilig!
» Was hat so mancher Chinese mit den Grünen gemeinsam, nur den gelben Sack!
»
» LG.

Sel(R)

Radebeul,
23.04.2021,
19:11

@ cmyk61

kopfschüttel Chinaware

Die Produkte aus China unterliegen nicht den sehr hohen Sicherheitsbestimmungen wie hierzulande. Die Lohnkosten, sowie die Lohnnebenkosten, sind sehr viel niedriger. Die Kosten eines Produktionsunternehmens in China sind mit Sicherheit kleiner als hier. Die Industrie wird subventioniert. Die Steuern und Abgaben für Unternehmen sind geringer. Der Arbeitsschutz, die Sicherheit, die Sozialabgaben sind wesentlich geringer als hier.

UND !!!
Die Chinesen sind wesentlich kreativer bei der Produktion als unsere bürokratisch verseuchte Wirtschaft. Die Umsetzung einer Idee in ein Produkt erfolgt um Größenordnungen schneller als hierzulande. Die Bereitschaft zum unternehmerischen Risiko ist ebenfalls wesentlich höher als hier.

Das dabei gelegentlich internationale Gesetze und Gepflogenheiten verletzt werden, das steht auf einem ganz anderen Blatt. Und was nun besser oder schlechter ist, das mag ich nicht zu beurteilen.

Solange ich aber ein nachweisbar identisches Produkt in China zu weit weniger als 50% des Verkaufspreises von hier bekomme, solange kaufe ich nur im Notfall beim deutschen Händler.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Kanton Zürich (Schweiz),
23.04.2021,
20:46

@ cmyk61

kopfschüttel Chinaware

» » Man frägt sich u.a. dabei nur, wie können die dort, um sovieles billiger
» » produzieren,
»
» ich würde mal sagen: die Wirtschaft wird von Regierungsseite massiv
» subventioniert, Arbeits- und Umweltschutz werden mit Füßen getreten, Reis
» ist ein billiges Nahrungsmittel, Opposition und Meinungsvielfalt sucht man
» vergebens, Expansion auf Teufel komm raus, Ideen klauen ist billiger als
» selbst kreativ zu sein, 38h-Woche ist dort unbekannt.
» Gibt bestimmt noch viel mehr.

Oh ja. Schischi-Ping lässt Autobahnen in Richtung Westen im grossen Stil bauen. Man darf sich mal überlegen welchen Zwecken dies wohl (auch) dienen soll. Wenn man nicht auf naheliegende Anwendungs-Ideen kommt, einfach eine kurze Rückschau halten in die Epoche als man mitten in Europa auch begann mit einem Grosskotzstrassenbau. Naaaaaa dämmert's? :lookaround: :-| :lookaround:

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
https://tinyurl.com/zjshz4h9
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
https://tinyurl.com/fumtu5z9

Gast

23.04.2021,
21:01

@ schaerer

kopfschüttel Chinaware

» Oh ja. Schischi-Ping lässt Autobahnen in Richtung Westen im grossen Stil
» bauen. Man darf sich mal überlegen welchen Zwecken dies wohl (auch) dienen
» soll.
Sei froh, dass du kein Östereicher bist.
Ich halte deinen Post für völlig daneben.

DIY-Basler(R)

E-Mail

23.04.2021,
21:20
(editiert von DIY-Basler
am 23.04.2021 um 21:20)


@ Gast

kopfschüttel Chinaware

» » Oh ja. Schischi-Ping lässt Autobahnen in Richtung Westen im grossen Stil
» » bauen. Man darf sich mal überlegen welchen Zwecken dies wohl (auch)
» dienen soll..

» Sei froh, dass du kein Östereicher bist.
» Ich halte deinen Post für völlig daneben.

Hallo!

Was würde das ändern, wenn er ein Österreicher wäre?

Übrigens wer Strassen baut, beschäftigt wenigsten dadurch div. Steuerzahler,
bzw. wer dann hinterher dafür "Maut kassiert", frohlockt dann über die Nutzer.

Mit der Bitte um Stellungnahme.

LG.

--
Es gibt div. negative Meinungen bzgl. Versicherungen, aber Schadenfroh sind die bestimmt nicht.

Gast

23.04.2021,
21:52

@ DIY-Basler

kopfschüttel Chinaware

» » Sei froh, dass du kein Östereicher bist.
» » Ich halte deinen Post für völlig daneben.
»
» Hallo!
»
» Was würde das ändern, wenn er ein Österreicher wäre?

Wenn du das nicht weißt, hast du aus der Geschichte nichts gelernt. Man hätte dann passende Argumente, gegen eine solch blödsinnige Aussage. So kann man einfach nur den Kopf schütteln.

DIY-Basler(R)

E-Mail

23.04.2021,
22:30

@ Gast

kopfschüttel Chinaware

» » » Sei froh, dass du kein Östereicher bist.
» » » Ich halte deinen Post für völlig daneben.
» »
» » Hallo!
» »
» » Was würde das ändern, wenn er ein Österreicher wäre?
»
» Wenn du das nicht weißt, hast du aus der Geschichte nichts gelernt. Man
» hätte dann passende Argumente, gegen eine solch blödsinnige Aussage. So
» kann man einfach nur den Kopf schütteln.

Warum soll man man aus der Geschichte im 2. u. 3. Jahrtausend was lernen,
die Ösis haben ihren Brenner u. die Eidgenossen ihren Gotthard-Tunnel.
Und wer benötigt u. benutzt diese dann am ehesten,
weil es leider von Nord nach u. Süd u. umgekehrt nur am kürzesten Weg,
über diese beiden Routen realisiert werden kann?

--
Es gibt div. negative Meinungen bzgl. Versicherungen, aber Schadenfroh sind die bestimmt nicht.

Gast

23.04.2021,
22:40

@ DIY-Basler

kopfschüttel Chinaware

» Warum soll man man aus der Geschichte im 2. u. 3. Jahrtausend was lernen,
» die Ösis haben ihren Brenner u. die Eidgenossen ihren Gotthard-Tunnel.

Genau, der Nebel der Welt. Nur noch nichtwissende Ignoranten, wie du auch, soeben bewiesen.

DIY-Basler(R)

E-Mail

23.04.2021,
22:54

@ Gast

kopfschüttel Chinaware

» » Warum soll man man aus der Geschichte im 2. u. 3. Jahrtausend was lernen,
»
» » die Ösis haben ihren Brenner u. die Eidgenossen ihren Gotthard-Tunnel.
»
» Genau, der Nebel der Welt. Nur noch nichtwissende Ignoranten, wie du auch,
» soeben bewiesen.

Hallo!

Erzähle uns bitte im Detail, was Du angeblich darüber viel besser zu wissen "glaubst",
ich bin Realist, was u. wer Du wirklich in der Ecke bist, entzieht sich meiner Kenntnis!

LG.

--
Es gibt div. negative Meinungen bzgl. Versicherungen, aber Schadenfroh sind die bestimmt nicht.

bastelix(R)

23.04.2021,
23:04

@ schaerer

kopfschüttel Chinaware

» Oh ja. Schischi-Ping lässt Autobahnen in Richtung Westen im grossen Stil
» bauen. Man darf sich mal überlegen welchen Zwecken dies wohl (auch) dienen
» soll. Wenn man nicht auf naheliegende Anwendungs-Ideen kommt, einfach eine
» kurze Rückschau halten in die Epoche als man mitten in Europa auch begann
» mit einem Grosskotzstrassenbau. Naaaaaa dämmert's? :lookaround: :-|
» :lookaround:
Straßen waren doch schon immer "dual use", auch in der Epoche als man im Süden Europas damit angefangen hat. Der Straße ist es egal ob darüber Händler oder Legionäre reisen.