Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

ickke

E-Mail

30.03.2021,
12:27
 

Funktionsgenerator: Signale unsauber (Elektronik)

Guten Tag,

ich habe das Problem, dass die Signale aus meinem Funktionsgenerator nicht ganz "sauber" sind.

Nach einer groben optischen Untersuchung ist mir ein geplatzter Kondensator aufgefallen. Wahrscheinlich sind einige andere Kondensatoren auch nicht mehr ganz in Ordnung, da das Gerät schon etwas älter ist (1970er).

Es folgen ein paar Fotos. Mit den Angaben "Mittlere Amplitude" und "Max. Amplitude" ist die Potentiometerstellung der Amplitude meines Funktionsgenerators gemeint.





Habt ihr Tipps, wonach ich Ausschau haben sollte, abgesehen von den Kondensatoren?

Danke sehr!

xy(R)

E-Mail

30.03.2021,
12:55

@ ickke

Funktionsgenerator: Signale unsauber

Versorgungsspannungen der Endstufe prüfen.

JBE&M(R)

30.03.2021,
13:08
(editiert von JBE&M
am 30.03.2021 um 13:11)


@ ickke

Funktionsgenerator: Signale unsauber

» Guten Tag,
»
» ich habe das Problem, dass die Signale aus meinem Funktionsgenerator nicht
» ganz "sauber" sind.
»
» Nach einer groben optischen Untersuchung ist mir ein geplatzter Kondensator
» aufgefallen. Wahrscheinlich sind einige andere Kondensatoren auch nicht
» mehr ganz in Ordnung, da das Gerät schon etwas älter ist (1970er).
»
» Es folgen ein paar Fotos. Mit den Angaben "Mittlere Amplitude" und "Max.
» Amplitude" ist die Potentiometerstellung der Amplitude meines
» Funktionsgenerators gemeint.
»
»
»
»
»
» Habt ihr Tipps, wonach ich Ausschau haben sollte, abgesehen von den
» Kondensatoren?
»
» Danke sehr!

Sieht nach Endstufenproblem aus, bei meinem HP Generator war mal in der Endstufe eine Diode defekt.
Ich hab mir angeeignet immer zuerst alle Betriebsspannungen zu Prüfen, sodass man sicher gehen kann das Betriebsspannungsmäßig alles in Ordnung ist.
Ja dazu gehören auch die Elkos, die Spannungsstabilisatoren etc.
Natürlich kann auch ein defekt der Endstufe die dazugehörige Betriebsspannung runter ziehen, sodass man dann Mist misst.
Wen das ok ist dann weiter mit der Signalverfolgung bis zu der Stelle wo das Problem auftaucht.
xy hat bereits erkannt.

cmyk61(R)

E-Mail

Edenkoben, Rheinland Pfalz,
30.03.2021,
16:19

@ ickke

Funktionsgenerator: Signale unsauber

Hi,

manchmal gilt: wer misst misst Mist.
Sicher dass Dein Tastkopf und die Eingangsstufe Deines Oszis ordentlich misst?

Gruß
Ralf

ickke

E-Mail

30.03.2021,
22:41

@ ickke

Funktionsgenerator: Signale unsauber

Abend,

danke Euch, werde mir wohl mal die Endstufe ansehen müssen.

@cmyk61, am Oszi wird es wohl nicht liegen. Das Signal sieht mit einem anderen Oszilloskop genau so aus.

Sel(R)

Radebeul,
31.03.2021,
16:59

@ cmyk61

Funktionsgenerator: Signale unsauber

» manchmal gilt: wer misst misst Mist.
» Sicher dass Dein Tastkopf und die Eingangsstufe Deines Oszis ordentlich
» misst?

Sehe ich auch so. Hier gibts z.B. Fehlanpassungen, Symmetriefehler und und und. Klar, bei anderen Oszi´s siehts gleich aus, bei demselben Tastkopf. Ist der denn richtig angepasst? Stimmen die Pegel mit den Erfordernissen des Oszi´s überein? Ist der Tastkoipf richtig geschirmt? Stört irgendein Gerät oder die Netzzuleitung in der Nähe? Liegen Störsignale "in der Luft"?

Da reichen schon paar Millimeter Kabel, mit denen Störungen eingefangen werden können. Den Fehler gleich auf einen Defekt im Gerät zu schieben, das halte ich für sehr verfrüht. Das soll aber nicht heißen, das das Gerät jetzt mit 100%iger Sicherheit in Ordnung ist.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

Hartwig(R)

31.03.2021,
22:20

@ ickke

Funktionsgenerator: Signale unsauber

» Abend,
»
» danke Euch, werde mir wohl mal die Endstufe ansehen müssen.
»
richtig, stell doch einfach mal DC-Offset "aus", schau Dir dann einen Sinus oder Dreieck an und gebe dann mal einen positiven / negativen Offset vor. Siehst Du dann deutliche Änderungen in der Signalform bei der Offsetänderung, würde das den Verdacht weiter bestätigen, hängt aber natürlich auch von der Schaltung ab. Beim Dreieck sieht man ja recht deutlich, dass die Amplitude des positiven Signalanteils etwa 50% zu niedrig ist, auch der Sinus läßt das erkennen. Bauteiledefekt? Versorgungsspannung?.....
Hartwig

ickke

E-Mail

07.04.2021,
23:10

@ Hartwig

Funktionsgenerator: Signale unsauber

» » Abend,
» »
» » danke Euch, werde mir wohl mal die Endstufe ansehen müssen.
» »
» richtig, stell doch einfach mal DC-Offset "aus", schau Dir dann einen Sinus
» oder Dreieck an und gebe dann mal einen positiven / negativen Offset vor.
» Siehst Du dann deutliche Änderungen in der Signalform bei der
» Offsetänderung, würde das den Verdacht weiter bestätigen, hängt aber
» natürlich auch von der Schaltung ab. Beim Dreieck sieht man ja recht
» deutlich, dass die Amplitude des positiven Signalanteils etwa 50% zu
» niedrig ist, auch der Sinus läßt das erkennen. Bauteiledefekt?
» Versorgungsspannung?.....
» Hartwig

Habe ich gemacht. Offset hat keinen negativen Einfluss.
Jedoch wenn ich die Amplitude erhöhe. Ist die Amplitude in einem kleinen Bereich, sind die Störungen deutlich geringer. Umso höher ich sie stelle, desto schlimmer wird es. Ich kann ein Video hochladen, falls es nützt?