Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Sel(R)

Radebeul,
14.09.2020,
10:14
 

"nackige" LEDs? (Elektronik)

Habe aus lauter Neugier eine olle Sieben-Segment-Anzeige auseinandergenommen. Hier mal paar schlechte Bilder...







Wieso haben die LEDs keinerlei Gehäuse? Ist der Chip denn nicht empfindlich auf Luft(sauerstoff)? Da war wirklich nix weiter dran, außer dem Gehäusedeckel und der Platine.

Ein paar LEDs gehen eh nicht mehr (zuviel Strom, es war ein Billigwecker). Ich werde daher mittels neuer Leiterplatte und einigen LEDs sowieso eine neue Anzeige basteln müssen. Eigentlich brauche ich nur die Maske (1. Bild oben). Dazu eine Leiterplatte (vielleicht diesmal eine anfertigen lassen?) und auf diese pro Segment 3 Stück als 3mm-LEDs. Aber nicht in SMD, das bekomme ich nicht gelötet.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

mnemonic(R)

14.09.2020,
10:39

@ Sel

"nackige" LEDs?

Du kannst doch die Leiterplatte wiederverwenden.
Alte LEDs runterkratzen und TOPLEDs drauflöten.

--
"Immer genügend Widerstand mitbringen"

Wolfgang Horejsi(R)

14.09.2020,
11:39

@ Sel

"nackige" LEDs?

» Ein paar LEDs gehen eh nicht mehr (zuviel Strom, es war ein Billigwecker).
» Ich werde daher mittels neuer Leiterplatte und einigen LEDs sowieso eine
» neue Anzeige basteln müssen. Eigentlich brauche ich nur die Maske (1. Bild
» oben). Dazu eine Leiterplatte (vielleicht diesmal eine anfertigen lassen?)
» und auf diese pro Segment 3 Stück als 3mm-LEDs. Aber nicht in SMD, das
» bekomme ich nicht gelötet.
»
100 Stück SMD-LED bekommst du für 1 EUR. Nimm einen Rest Leiterplatte, egal ob Streifenraster, oder Lochraster oder massiv Kupfer und übe darauf erst einmal das SMD-Löten. Besserr geht es, wenn die Lötspitze nicht zu filigran ist. Es wird passieren, dass die eine odere andere LED dabei durch Überhitzung zerstört wird. Aber dafür ist ja das Übungsmaterial da. Auf jeden Fall sollte nach dem Löten ein Funktionstest folgen. Wenn das mit dem Üben geklappt hat, kannst du an die Reparatur der Anzeige gehen.

Hartwig(R)

14.09.2020,
13:12

@ Wolfgang Horejsi

"nackige" LEDs?

Da ich hier ja schon eine Weile mitlese, weiss ich, daß Sel ein ernstes Problem mit den Augen hat - da ist der zweifellos gut gemeinte Tip mit den Lötübungen wahrscheinlich nicht hilfreich. Das Problem wird wahscheinlich das Positionieren der LEDs auf den Pads sein. Tth hingegen geht mit etwas Fingerspitzengefühl und Übung bei Sel wohl selbst mit geschlossenen Augen.
Grüße
Hartwig

Itzlbritzl

14.09.2020,
17:46

@ Sel

"nackige" LEDs?

» Wieso haben die LEDs keinerlei Gehäuse? Ist der Chip denn nicht empfindlich
» auf Luft(sauerstoff)? Da war wirklich nix weiter dran, außer dem
» Gehäusedeckel und der Platine.
»

Nennt sich https://de.m.wikipedia.org/wiki/Direct_Bonded_Copper

Tatsächlich sind viele Chips erstaunlich unempfindlich. Zerleg Mal einen neueren Luftmassensensor, da hängt ein nackter IC im Ansaugtrakt.

Empfindlicher sind eigentlich die Bond Drähte.

bigdie(R)

15.09.2020,
12:38

@ Itzlbritzl

"nackige" LEDs?

»
» Nennt sich https://de.m.wikipedia.org/wiki/Direct_Bonded_Copper
»
» Tatsächlich sind viele Chips erstaunlich unempfindlich. Zerleg Mal einen
» neueren Luftmassensensor, da hängt ein nackter IC im Ansaugtrakt.
Haben die beim Raspi damals auch gedacht:-D
https://www.elektormagazine.de/news/raspberry-pi-2-lichtempfindlich

Wolfgang Horejsi(R)

15.09.2020,
14:38

@ bigdie

"nackige" LEDs?

» »
» » Nennt sich https://de.m.wikipedia.org/wiki/Direct_Bonded_Copper
» »
» » Tatsächlich sind viele Chips erstaunlich unempfindlich. Zerleg Mal einen
» » neueren Luftmassensensor, da hängt ein nackter IC im Ansaugtrakt.
» Haben die beim Raspi damals auch gedacht:-D
» https://www.elektormagazine.de/news/raspberry-pi-2-lichtempfindlich

Dass Silizium elektrisch auf Licht reagiert, ist nun auch wieder nicht ganz neu.

In vielen PCs stecken noch CPUs, deren Silizium mit der Unterseite des Chips offen am Kühlkörper anliegt.

Hartwig(R)

15.09.2020,
19:02

@ Wolfgang Horejsi

"nackige" LEDs?

Hallo
»
» In vielen PCs stecken noch CPUs, deren Silizium mit der Unterseite des
» Chips offen am Kühlkörper anliegt.

Wieso “noch“? - habe ich was versäumt und Flip Chip ist überholt? Keine Bonddrähte und direkter Kühlkörperkontakt sind ja eigentlich nicht schlecht...
Grüße
Hartwig

Sel(R)

Radebeul,
15.09.2020,
19:55

@ Wolfgang Horejsi

"nackige" LEDs?

» 100 Stück SMD-LED bekommst du für 1 EUR. Nimm einen Rest Leiterplatte, egal
» ob Streifenraster, oder Lochraster oder massiv Kupfer und übe darauf erst
» einmal das SMD-Löten. Besserr geht es, wenn die Lötspitze nicht zu filigran
» ist. Es wird passieren, dass die eine odere andere LED dabei durch
» Überhitzung zerstört wird. Aber dafür ist ja das Übungsmaterial da.

Sehr gute Idee! Hartwig sagte aber schon, ich sehe nicht so sonderlich gut.

Werde das trotzdem mal versuchen, eventuell mal mit Mikroskop (10...30fache Vergrößerung vielleicht, habe da so was).

Vorerst eleminiere ich alle LEDs auf der Platine mittels Glasfaserstift. Geht ganz gut, macht aber ordentlich Dreck. Vielleicht stelle ich paar Fotos ein: "Halbblinder Rentner am Mikroskop beim Löten". Dann habt ihr endlich mal was zum Lachen hier! :-D

Ich gugg mich erstmal nach LEDs um. Denn ich möchte schon das die ordentlich Helligkeit bringen. Die Streuscheibe vornedrauf ist grün, also kann ich auch weiße LEDs nehmen. Denk ich jedenfalls.

Außerdem ich habe da jemanden, der würde mir eventuell helfen beim LED drauflöten. Der Notfall (falls ich verzweifle) ist also abgesichert. :-)

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.