Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

ickke

E-Mail

24.07.2020,
00:33
 

Elyt-Kondensator 3x32 µF (Elektronik)

Tag,

ich möchte einen Elyt-Kondensator aus einem Röhrenradio austauschen. Es handelt sich hierbei um einen Elyt-Kondensator mit Alugehäuse, Arbeitsbereich 350V (DC?) mit 3x32 µF.

Ich weiß leider nicht genau was mit 3x32 µF gemeint sind. Handelt es sich um drei 32 µF Kondensatoren die im Aluminiumgehäuse versteckt sind oder was bedeutet das "3x"?

Vielen Dank!

cmyk61(R)

E-Mail

Edenkoben, Rheinland Pfalz,
24.07.2020,
00:39
(editiert von cmyk61
am 24.07.2020 um 00:42)


@ ickke

Elyt-Kondensator 3x32 µF

Hi Icke,

ja in der Tat. In der Regel handelt es sich IMHO tatsächlich um ein derartiges Exponat: in 1 Gehäuse sind 3 Stk Elko á 33uF verbaut.
Wenn Du Dir die Anschlüsse ansiehst, wirst Du schnell feststellen, ob sich meine Behauptung bestätigt.
Ich mutmaße zusätzlich, dass die drei Elkos auch einen gemeinsamen Minus-Anschluss haben. Ich erinnere mich, dass in Röhren-TV ebenfalls derartige Elkos verbaut waren. Eine Anschlussbelegung fand man meist auf den Alubecher gedruckt.

Gruß
Ralf

»
» ich möchte einen Elyt-Kondensator aus einem Röhrenradio austauschen. Es
» handelt sich hierbei um einen Elyt-Kondensator mit Alugehäuse,
» Arbeitsbereich 350V (DC?) mit 3x32 µF.
»
» Ich weiß leider nicht genau was mit 3x32 µF gemeint sind. Handelt es sich
» um drei 32 µF Kondensatoren die im Aluminiumgehäuse versteckt sind oder was
» bedeutet das "3x"?
»
» Vielen Dank!

ickke

E-Mail

24.07.2020,
00:43

@ ickke

Elyt-Kondensator 3x32 µF

Nachtrag: Der Kondensator hat vermutlich 3 Kontakte. Zumindest kommen da 3 Kabel raus.

ickke

E-Mail

24.07.2020,
00:52

@ cmyk61

Elyt-Kondensator 3x32 µF

Danke für Deine rasche Antwort. Wie muss ich die Kondensatoren denn verbinden? Auf dem Alubecher steht u.a. noch "Minuspol Gehäuse".

matzi682015(R)

E-Mail

Aachen,
24.07.2020,
02:09

@ ickke

Elyt-Kondensator 3x32 µF

» Nachtrag: Der Kondensator hat vermutlich 3 Kontakte. Zumindest kommen da 3
» Kabel raus.

wenn 3 mal 33µF angegeben sind, müßte er minnigens 4 Anschlüsse haben.

--
greets from aix-la-chapelle

Matthes :hungry:

A-Freak2

24.07.2020,
06:35

@ matzi682015

Elyt-Kondensator 3x32 µF

» » Nachtrag: Der Kondensator hat vermutlich 3 Kontakte. Zumindest kommen da
» 3
» » Kabel raus.
»
» wenn 3 mal 33µF angegeben sind, müßte er minnigens 4 Anschlüsse haben.

Ja natürlich hat er die.

3 Drähte sind jeweils der positive Pol, und das Gehäuse ist der gemeinsame negative.

Praxistipp: Prüf erstmal nach ob das Elko-Gehäuse noch mechanisch fest und kontaktsicher mit dem Chassi verbunden ist bevor du an einen kompletten Wechsel denkst.

Mikee

24.07.2020,
09:46

@ ickke

Elyt-Kondensator 3x32 µF

» Arbeitsbereich 350V (DC?) mit 3x32 µF.

Hallo,

als alter Röhrenbastler kann ich den Antworten der anderen nur zustimmen.

Aber noch folgender Hinweis:

Wenn das Gerät nur einen 220V~ Eingang hat, dann sind das heute bei 230V~ schon 325V= Spannung.
Falls Du Elkos mit 400V bekommen kannst und die hineinpassen, würde ich die bevorzugen.

Natürlich sind die 350V DC gemeint.
Und: die drei Kondensatoren sitzen üblicherweise alle im Netzteil in dieser Reihenfolge:
Trafo - Gleichrichter - 1. Elko (Ladeelko) - Widerstand - 2. Elko (Siebelko) - Wiederstand - 2. Elko (Siebelko)

Falls das Röhrenradio über Röhrengleichrichter verfügt, darf der erste Kondensator auf keinen
Fall mehr Kapazität haben, da ansonsten die Röhre beim Nachladen des Elkos überlastet wird.
Die durch die kleine Kapazität recht große Restwelligkeit wird über den folgenden Tiefpass
(Widerstand und Siebelko) für die Endstufe weiter reduziert und durch einen weiteren Tiefpass
noch einmal gesiebt für die Vorstufe.

Mikee

Theo.

24.07.2020,
10:59

@ ickke

Elyt-Kondensator 3x32 µF

Hallo

Sie dir mal die Kondensatoren bei Jan Wüstens an. Z.B. den hier:



3 x 32 hat er nicht, aber in der Regel geht auch 50µF. Welche Gleichrichterröhre ist denn verbaut? EZ.. heissen die.

Theo

ickke

E-Mail

24.07.2020,
13:56

@ Theo.

Elyt-Kondensator 3x32 µF

Hey und vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Ich habe mich auch gewundert das es nur 3 Kontakte hat. Aber wahrscheinlich -wie schon hier erwähnt - ist der vierte Kontakt am Gehäuse, ich konnte denn nur noch nicht entdecken da er noch verbaut ist. Ich hatte mir das Radio gestern nur kurz angesehen, der Kondensator ist mit einem Gleichrichter verbunden und der wiederum mit dem Transformator, wie Mikee schon schrieb.

Da ich gerade schreibe, fällt mir noch was ein. Und zwar hatte ich versucht das Teil abzuziehen oder abzudrehen, ohne Erfolg. Er ist nämlich noch verbunden (gelötet), wahrscheinlich war das der vierte Gehäuse-Kontakt, zumindest wäre das logisch. Ich werde mir das nochmal die Tage genau ansehen (ist nicht mein Radio).

Noch eine Frage an Mikee: Du Schriebst: "Falls das Röhrenradio über Röhrengleichrichter verfügt, darf der erste Kondensator auf keinen
Fall mehr Kapazität haben, da ansonsten die Röhre beim Nachladen des Elkos überlastet wird.".

Was meinst Du mit "der erste Kondensator"? Meinst Du den großen Becherelko den ich im ersten Post meine? Welcher ist denn der näheste Wert vor 32 µF?

Vielen Dank

ickke

E-Mail

24.07.2020,
14:08

@ Mikee

Elyt-Kondensator 3x32 µF

Ich nochmal,

ich habe nun einen 33 µF Kondensator gefunden. Ist das noch im Toleranzbereich? Der hat nur einen µF mehr als das Verbaute Teil (32 µF)

Schöne Grüße

xy(R)

E-Mail

24.07.2020,
14:42

@ ickke

Elyt-Kondensator 3x32 µF

» Was meinst Du mit "der erste Kondensator"? Meinst Du den großen Becherelko
» den ich im ersten Post meine?

Natürlich meint er den. Und davon eben den Teil, der elektrisch direkt am Gleichrichter angeschlossen ist.


» Welcher ist denn der näheste Wert vor 32 µF?

Du kannst bedenkenlos 33µF nehmen.

ickke

E-Mail

24.07.2020,
14:49

@ xy

Elyt-Kondensator 3x32 µF

Super! Dann werde ich mir die Kondensatoren besorgen und hoffe dass das Brummen dann verschwindet. Ich werde mir auch nochmal die Siebelkos anschauen und vorsichtshalber evtl. ersetzen.
Wenn es so weit ist, gebe ich nochmal Feedback. Aber wahrscheinlich erst nächste Woche.

Nochmal vielen Dank an allen Helfern!

JBE(R)

bei mir zu hause,
24.07.2020,
14:58

@ ickke

Elyt-Kondensator 3x32 µF

» Hey und vielen Dank für die zahlreichen Antworten!
»
» Ich habe mich auch gewundert das es nur 3 Kontakte hat. Aber wahrscheinlich
» -wie schon hier erwähnt - ist der vierte Kontakt am Gehäuse, ich konnte
» denn nur noch nicht entdecken da er noch verbaut ist. Ich hatte mir das
» Radio gestern nur kurz angesehen, der Kondensator ist mit einem
» Gleichrichter verbunden und der wiederum mit dem Transformator, wie Mikee
» schon schrieb.
»
» Da ich gerade schreibe, fällt mir noch was ein. Und zwar hatte ich versucht
» das Teil abzuziehen oder abzudrehen, ohne Erfolg. Er ist nämlich noch
» verbunden (gelötet), wahrscheinlich war das der vierte Gehäuse-Kontakt,

Das Gehäuse ist der Minus, und ja es ist Verlötet mit dem Chassis, wenn es kein Schraubbarer Elko ist

» zumindest wäre das logisch. Ich werde mir das nochmal die Tage genau
» ansehen (ist nicht mein Radio).
»
» Noch eine Frage an Mikee: Du Schriebst: "Falls das Röhrenradio über
» Röhrengleichrichter verfügt, darf der erste Kondensator auf keinen
» Fall mehr Kapazität haben, da ansonsten die Röhre beim Nachladen des Elkos
» überlastet wird.".
»
» Was meinst Du mit "der erste Kondensator"? Meinst Du den großen Becherelko
» den ich im ersten Post meine? Welcher ist denn der näheste Wert vor 32 µF?
»
» Vielen Dank

Damit meint Mikee, das die einzel Kapazität nicht größer sein soll, als die einzel Kapazität des Kondensators von 32µF.
Also in deinem Fall 3x32µF, solltest du einen Kondensator kaufen der 3x50uF besitzt kannst du diesen nicht an der Gleichrichterröhre verwenden.

Nehmen wir mal an du bekommst einen Baugleichen Becher-Kondensator mit 1 mal 50µF und 2 mal 32µF dann kannst du nur einen der beiden 32µF an die Gleichrichterröhre legen.

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt:

ickke

E-Mail

24.07.2020,
15:12

@ JBE

Elyt-Kondensator 3x32 µF

Danke nochmal für die Erläuterung. Ich werde mir 3 Kondensatoren (400V, 33 µF) und diese dann einbauen.

Ich habe da noch eine andere Frage die nichts mit Kondensatoren zu tun hat. Mir ist aufgefallen, dass das Radio am Gehäuse (hinten in in der Nähe vom Öffnungsdeckel) Metalldrähte hat die im Radio Radio längs laufen. Wozu dienen sie? Als Schutz vor elektromagnetischen Feldern außerhalb des Radios?

Theo.

24.07.2020,
15:38

@ JBE

Elyt-Kondensator 3x32 µF

» Also in deinem Fall 3x32µF, solltest du einen Kondensator kaufen der 3x50uF
» besitzt kannst du diesen nicht an der Gleichrichterröhre verwenden.

Hallo

Ist nicht ganz richtig. Deshalb meine Frage nach der Gleichrichterröhre. Eine EZ80 oder EZ81 darf auch mit 50µF beschaltet werden. Aber er schrieb inzwischen von "Gleichrichter", also wohl dem üblichen Selenblock. Der dürfte auch mit 50µF beschaltet werden. Ist aber etwas konfus, erst hat er einen 3 x 33µF gefunden, jetzt will er drei Kondensatoren einbauen. Ich hoffe er weiss, dass da hohe Spannungen anliegen, die Frage nach den (Antennen-) Drähten auf der Rückseite lassen mich da zweifeln.

Theo

finni(R)

24.07.2020,
16:38

@ ickke

Elyt-Kondensator 3x32 µF

» Mir ist aufgefallen, dass das Radio am Gehäuse (hinten in in der Nähe vom
» Öffnungsdeckel) Metalldrähte hat die im Radio Radio längs laufen. Wozu
» dienen sie? Als Schutz vor elektromagnetischen Feldern außerhalb des
» Radios?

Ist ein Radio, wird also ein Dipol sein, die Antenne.
Brummen kann auch neben den Elkos, an den "Entbrummern" liegen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Entbrummer