Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Sel(R)

Radebeul,
11.07.2020,
14:45
(editiert von Sel
am 11.07.2020 um 15:12)
 

Schaltnetzteil umbauen (Elektronik)

Habe ein Schaltnetzteil, welches für Li-Ion-Akkus für ein Fahrrad vorgesehen war. Dieses Gerät will ich umbauen. Der Hersteller ist Schachner (Österreich), die Bezeichnung ist "Typ 10".

Derzeit liefert das Netzteil 36V bei 1,5A, eben zum Laden der Akkus. Drinnen ist irgendein Mikroprozessor, Typ F9444ZZ, Datenblatt: https://www.elektronik-kompendium.de/forum/upload/20200711150646.pdf , der die Ladung überwacht und was weiß ich noch tut (auf der Leiterplatte das mit roter Farbe verkleckste Ding, U203). Ohne dieses ominöse Ding läuft das Netzteil aber nicht. Irgendwie muß es doch trotzdem möglich sein, das Netzteil umzubauen. Ich brauche (einstellbar) 42...45V als Maximalwert bei 1,3A Konstantstrom.

Grob zur Übersicht paar Fotos (das Kühlblech für die Diode am Rand der Leiterplatte habe ich abgebaut):









Ist mein Vorhaben realisierbar mit meinen zugegeben wenigen Kenntnissen über Schaltnetzteile?

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

xy(R)

E-Mail

11.07.2020,
15:19
(editiert von xy
am 11.07.2020 um 15:27)


@ Sel

Schaltnetzteil umbauen

Du brauchst das als normales NT, nicht als Ladegerät?

Der gesockelte Achtbeiner ist wohl der µC; was steht denn auf dem anderen?

Und was für Dreibeiner in TO-92 sind die beiden denn?

Sel(R)

Radebeul,
11.07.2020,
15:27

@ xy

Schaltnetzteil umbauen

» Du brauchst das als normales NT, nicht als Ladegerät?
»
» Der gesockelte Achtbeiner ist wohl der µC; was steht denn auf dem anderen?

Ist ein Doppel-OPV, LM358N.

Ich will das Netzteil umbauen als Ladegerät für Bleiakkus, ist bissel speziell. Daher auch die krummen Werte. Konstantstrom mit Spannungsbegrenzung. Nach Erreichen der Maximalspannung reduziert sich der Ladestrom dann automatisch.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

xy(R)

E-Mail

11.07.2020,
15:37
(editiert von xy
am 11.07.2020 um 18:07)


@ Sel

Schaltnetzteil umbauen

» » Du brauchst das als normales NT, nicht als Ladegerät?
» »
» » Der gesockelte Achtbeiner ist wohl der µC; was steht denn auf dem
» anderen?
»
» Ist ein Doppel-OPV, LM358N.

Hätte ich doch glatt erwartet. Und der TO-92 in der Ecke bestimmt ein TL431. Und der andere TO-92 ein 78L05.

Edit: Gerade gesehen, zwischen den Elkos versteckt sich ja noch einer in TO-92.


» Ich will das Netzteil umbauen als Ladegerät für Bleiakkus, ist bissel
» speziell. Daher auch die krummen Werte. Konstantstrom mit
» Spannungsbegrenzung. Nach Erreichen der Maximalspannung reduziert sich der
» Ladestrom dann automatisch.

Ganz wie bei Li-Ion. Nur muss bei denen nach einiger Zeit ganz abgeschaltet werden.

Dein Vorhaben sollte realisierbar sein.

Sorg mal für bessere Fotos mit vergleichbarem Ausschnitt wie deine beiden letzten.

Sel(R)

Radebeul,
11.07.2020,
18:31

@ xy

Schaltnetzteil umbauen

» » » Du brauchst das als normales NT, nicht als Ladegerät?
» » »
» » » Der gesockelte Achtbeiner ist wohl der µC; was steht denn auf dem
» » anderen?
» »
» » Ist ein Doppel-OPV, LM358N.
»
» Hätte ich doch glatt erwartet. Und der TO-92 in der Ecke bestimmt ein
» TL431. Und der andere TO-92 ein 78L05.
»
» Edit: Gerade gesehen, zwischen den Elkos versteckt sich ja noch einer in
» TO-92.



» » Ich will das Netzteil umbauen als Ladegerät für Bleiakkus, ist bissel
» » speziell. Daher auch die krummen Werte. Konstantstrom mit
» » Spannungsbegrenzung. Nach Erreichen der Maximalspannung reduziert sich
» der
» » Ladestrom dann automatisch.
»
» Ganz wie bei Li-Ion. Nur muss bei denen nach einiger Zeit ganz abgeschaltet
» werden.
»
» Dein Vorhaben sollte realisierbar sein.
»
» Sorg mal für bessere Fotos mit vergleichbarem Ausschnitt wie deine beiden
» letzten.





Danke! :-)

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

xy(R)

E-Mail

11.07.2020,
18:54

@ Sel

Schaltnetzteil umbauen

Den strombestimmenden Shunt findest du zwischen Relais und der TO-220 Doppeldiode.

Die Spannung sollte sich mit dem Spindeltrimmer einstellen lassen, ggf muss man den Bereich noch etwas anpassen.

Und damit das NT seinen Ausgang einschaltet einfach den µC aus seinem Sockel nehmen und Pin8 (+5V) mit Pin2 (Relais) verbinden.

Sel(R)

Radebeul,
12.07.2020,
07:45

@ xy

Schaltnetzteil umbauen

» Den strombestimmenden Shunt findest du zwischen Relais und der TO-220
» Doppeldiode.
»
» Die Spannung sollte sich mit dem Spindeltrimmer einstellen lassen, ggf muss
» man den Bereich noch etwas anpassen.
»
» Und damit das NT seinen Ausgang einschaltet einfach den µC aus seinem
» Sockel nehmen und Pin8 (+5V) mit Pin2 (Relais) verbinden.

Supervielen Dank!

Mit den Hinweisen bekomme ich die Sache bestimmt hin. Habe schon mal versucht den Schaltplan zu finden, aber mit meinen Augen ist die Leiterplatte nicht ganz zu erkennen (SMDs). Die genaue Schaltung habe ich deswegen noch nicht, aber das Prinzip auf der Leiterplatte verstanden. Ich weiß jetzt wo was ist und was das zu tun hat. Das wird! :-)

Vielen Dank nochmal für deine Mühe.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

bigdie(R)

13.07.2020,
07:58

@ xy

Schaltnetzteil umbauen

»
» Und damit das NT seinen Ausgang einschaltet einfach den µC aus seinem
» Sockel nehmen und Pin8 (+5V) mit Pin2 (Relais) verbinden.
Auf dem Relais steht aber 12V

xy(R)

E-Mail

13.07.2020,
09:33

@ bigdie

Schaltnetzteil umbauen

» »
» » Und damit das NT seinen Ausgang einschaltet einfach den µC aus seinem
» » Sockel nehmen und Pin8 (+5V) mit Pin2 (Relais) verbinden.
» Auf dem Relais steht aber 12V

Es gibt da noch einen Transistor in SOT-23...