Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Sel(R)

Radebeul,
09.05.2020,
09:56
 

LED 5x1mm gesucht ;-) (Elektronik)

Ein Kumpel sucht für seine Modellbahnanlage eine (also 3 Stück) extrem flache LED in rot und sehr hell. Mehr als 1mm dick darf die LED nicht sein, aber mindestens 5mm breit. Da es sowas sicher nicht für den finanziell dürftig ausgestatteten Modellbahner zu kaufen gibt, mußten LEDs aus meiner Bastelkiste dran glauben. Also Schlüsselfeile und Sandpapier bereitgelegt und los gings...

Das Ergebnis ist hier:





Und sie tut´s auch noch:



Und damit ist wieder mal ein Mitbürger voll und ganz zufrieden gestellt :-D

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
09.05.2020,
10:46
(editiert von schaerer
am 09.05.2020 um 10:57)


@ Sel

LED 5x1mm gesucht ;-)

» Ein Kumpel sucht für seine Modellbahnanlage eine (also 3 Stück) extrem
» flache LED in rot und sehr hell. Mehr als 1mm dick darf die LED nicht sein,
» aber mindestens 5mm breit. Da es sowas sicher nicht für den finanziell
» dürftig ausgestatteten Modellbahner zu kaufen gibt, mußten LEDs aus meiner
» Bastelkiste dran glauben. Also Schlüsselfeile und Sandpapier bereitgelegt
» und los gings...
»
» Das Ergebnis ist hier:
»
»

Wahnsinn! BRAVO! Auf 10µm genau!
Ich sehe, Du bist wohl noch nicht aus der Übung gekommen.

Fragt sich allerdings, wie genau arbeitet der elektronische Messschieber (Schieblehre)?

Ich habe dafür noch immer meinen alten rein mechanischen Mikrometer, seit fast genau 50 Jahren.



» Und damit ist wieder mal ein Mitbürger voll und ganz zufrieden gestellt :-D

Und nicht nur das, - auch ein ELKOianer. :-D :ok:

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

Strippenzieher(R)

E-Mail

D-14806,
09.05.2020,
13:56
(editiert von Strippenzieher
am 09.05.2020 um 14:14)


@ Sel

LED 5x1mm gesucht ;-)

Eben gelernter DDR-Bürger. Bravo! Importbeschränkungen sind also kein Problem.:-D
Kannst zugeben, dass du derjenige warst, der die VQA101 ... 303 gefertigt hat.:clap:
Gewerbe anmelden "Mache Ihre LED passend!" ... und absahnen.:-P

xy(R)

E-Mail

09.05.2020,
14:14

@ Sel

LED 5x1mm gesucht ;-)

SMD-LED auf ein Stückchen 1mm dickes PMMA kleben.

Sel(R)

Radebeul,
09.05.2020,
17:27

@ schaerer

LED 5x1mm gesucht ;-)

» Fragt sich allerdings, wie genau arbeitet der elektronische Messschieber
» (Schieblehre)?
»
» Ich habe dafür noch immer meinen alten rein mechanischen Mikrometer, seit
» fast genau 50 Jahren.
»
»
»
» » Und damit ist wieder mal ein Mitbürger voll und ganz zufrieden gestellt
» :-D

So ein Edelteilchen habe ich auch - für genaue Messungen! Die letzte Stelle auf dem Meßschieber ist eh nur eine Schätzung. Sagen wir mal +/- 0,1mm. Das reicht für fast alle meine Zwecke. Allerdings ist mein Meßschieber nicht Generation billig, der kostet schon paar Euronen. Und damit ist das Meßergebnis als erstaunlich genau einzuschätzen.

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

bastelix(R)

10.05.2020,
00:11

@ xy

LED 5x1mm gesucht ;-)

» SMD-LED auf ein Stückchen 1mm dickes PMMA kleben.
Die SMD-LED mit der emittierenden Seite auf das Acrylglas kleben, das PMMA fungiert dann quasi als Lichtleiter/Diffusor, und das dann verbauen. Hab ich das soweit richtig verstanden?

Welchen Kleber verwendet man eigentlich für so etwas am besten?

xy(R)

E-Mail

10.05.2020,
00:44

@ bastelix

LED 5x1mm gesucht ;-)

» Die SMD-LED mit der emittierenden Seite auf das Acrylglas kleben, das PMMA
» fungiert dann quasi als Lichtleiter/Diffusor, und das dann verbauen. Hab
» ich das soweit richtig verstanden?

Ja.


» Welchen Kleber verwendet man eigentlich für so etwas am besten?

Ich würde UHU hart verwenden.

simi7(R)

D Südbrandenburg,
10.05.2020,
09:47

@ bastelix

LED 5x1mm gesucht ;-)

» » SMD-LED auf ein Stückchen 1mm dickes PMMA kleben.
» Die SMD-LED mit der emittierenden Seite auf das Acrylglas kleben, das PMMA
» fungiert dann quasi als Lichtleiter/Diffusor, und das dann verbauen. Hab
» ich das soweit richtig verstanden?
»
» Welchen Kleber verwendet man eigentlich für so etwas am besten?

Neben der Verarbeitung spielt ja vor allem die Lichtbrechung an den Materialübergängen eine Rolle.
Man könnte es mit UHU LED Light Booster (EAN 4026700481501) versuchen.
Hat sehr gute Fülleigenschaften und härtet mit UV Licht in 5 sek. aus.
Ich habe aber diesbezüglich noch keine Erfahrungen.

bastelix(R)

11.05.2020,
00:26

@ xy

LED 5x1mm gesucht ;-)

» » Die SMD-LED mit der emittierenden Seite auf das Acrylglas kleben, das
» PMMA
» » fungiert dann quasi als Lichtleiter/Diffusor, und das dann verbauen. Hab
» » ich das soweit richtig verstanden?
»
» Ja.
»
»
» » Welchen Kleber verwendet man eigentlich für so etwas am besten?
»
» Ich würde UHU hart verwenden.

Danke!

bastelix(R)

11.05.2020,
00:27

@ simi7

LED 5x1mm gesucht ;-)

» » Welchen Kleber verwendet man eigentlich für so etwas am besten?
»
» Neben der Verarbeitung spielt ja vor allem die Lichtbrechung an den
» Materialübergängen eine Rolle.
» Man könnte es mit UHU LED Light Booster (EAN 4026700481501) versuchen.
» Hat sehr gute Fülleigenschaften und härtet mit UV Licht in 5 sek. aus.
» Ich habe aber diesbezüglich noch keine Erfahrungen.
Danke. Ich hab gefragt, weil ich das eventuell auch mal brauchen könnte (und grundsätzlich neugierig bin ;-) )