Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Michael Meier

27.12.2019,
16:33
 

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren.... (Elektronik)

Hallo,

meine Autobatterie ist inzwischen schon zum 4 mal in Folge nach knapp 2 Jahren kaputt.
Mein Automechaniker meint aber das meinen Auto nichts fehlt.
Woran kann sowas liegen?

Also bis jetzt hatte ich Varta Energizer und zwei Marken die ich vergessen habe.

Da ich die Quittung nicht aufhebe kann ich die Garantie auch nicht in anspruch nehmen.

Grüße
Michael

xy(R)

E-Mail

27.12.2019,
16:38

@ Michael Meier

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren....

» meine Autobatterie ist inzwischen schon zum 4 mal in Folge nach knapp 2
» Jahren kaputt.
» Mein Automechaniker meint aber das meinen Auto nichts fehlt.
» Woran kann sowas liegen?

Zu hohe Ladeschlussspannung der Lichtmaschine.

JBE(R)

bei mir zu hause,
27.12.2019,
17:00

@ Michael Meier

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren....

» Hallo,
»
» meine Autobatterie ist inzwischen schon zum 4 mal in Folge nach knapp 2
» Jahren kaputt.
» Mein Automechaniker meint aber das meinen Auto nichts fehlt.

Sagt er auch das die Lima = Lichtmaschine in ordnung ist

» Woran kann sowas liegen?

Das hat der Automechaniker heraus zu finden.

Lima vielleicht doch defekt, es sollten jeweils zwei Messungen vorgenommen werden einmal im Leerlauf
und bei ca 4000 U/min, die Ladespannung sollte bei beiden Messzyklen 13,8 - 14,6V betragen.
Ist das nicht so dann ist vermutlich die Lima Defekt.



»
» Also bis jetzt hatte ich Varta Energizer und zwei Marken die ich vergessen
» habe.
»
» Da ich die Quittung nicht aufhebe kann ich die Garantie auch nicht in
» anspruch nehmen.
»
» Grüße
» Michael

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt:

Michael Meier

27.12.2019,
17:40

@ JBE

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren....

» Das hat der Automechaniker heraus zu finden.

Da renn ich doch schon einige Jahre hin.
Er macht Diagnose mit Computer und misst mit dem Multimeter.
Aussage: alles in Ordnung.
Auch beim ADAC war alles in Ordnung.
Als sie einmal Ihren Teststand aufstellten hab ich mein Problem geschildert.
Laut ADAC ist zwar sehr interessantes Problem - aber dort nicht lösbar.
Genauere Diagnose nötig.

» Lima vielleicht doch defekt, es sollten jeweils zwei Messungen vorgenommen
» werden einmal im Leerlauf
» und bei ca 4000 U/min, die Ladespannung sollte bei beiden Messzyklen 13,8 -
» 14,6V betragen.
» Ist das nicht so dann ist vermutlich die Lima Defekt.

Kann ich das auch selber messen?
Wenn ja: Wo und wie?
Muss ich dafür die Batterie abtrennen?

Grüße
Michael

Theo.

27.12.2019,
17:52

@ Michael Meier

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren....

Hallo

Du könntest dir das hier mal durchlesen:

https://struik-tvs.eu/German/Dcamper/Dwerner.pdf

Messungen kannst du auch sebst vornehmen, einfach Voltmeter an die Batterie anklemmen und im Fahrbetrieb kontrollieren ob die oben angegebenen Werte eingehalten werden.

Geh mal zu einer anderen Werkstatt.

Theo

xy(R)

E-Mail

27.12.2019,
17:52

@ Michael Meier

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren....

» Kann ich das auch selber messen?

JA.

» Wenn ja: Wo und wie?

An den Batteriepolen, mit einem DMM.


» Muss ich dafür die Batterie abtrennen?

Nein, die muss dran bleiben.

ingo

E-Mail

27.12.2019,
18:39

@ Michael Meier

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren....

Ein paar Alternativen:
Batterie zu klein
Zu wenig gefahren
Zu viel Kurzstrecke

Gruß Ingo

Steffen

27.12.2019,
22:16

@ ingo

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren....

» Ein paar Alternativen:
» Batterie zu klein
» Zu wenig gefahren
» Zu viel Kurzstrecke
»
» Gruß Ingo

Dann gibt's noch Start/Stop- Automatik und einige Autotypen, die die LM zwecks Abgaswerten in den niedrigen Drehzahlen wegschalten....;-)

Gruß Steffen

ollanner(R)

27.12.2019,
22:36

@ Steffen

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren....

» » Ein paar Alternativen:
» » Batterie zu klein
» » Zu wenig gefahren
» » Zu viel Kurzstrecke
» »
» » Gruß Ingo
»
» Dann gibt's noch Start/Stop- Automatik

Und für sowas muss die Starterbatterie auch geeinet sein.

--
Gruß
Der Ollanner

Gast aus WL

28.12.2019,
01:37

@ ollanner

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren....

» »
» » Dann gibt's noch Start/Stop- Automatik
»
» Und für sowas muss die Starterbatterie auch geeinet sein.

...Die hätte dann keine 2 Jahre gehalten

Uwe

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
28.12.2019,
12:35

@ Michael Meier

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren....

» Hallo,
»
» meine Autobatterie ist inzwischen schon zum 4 mal in Folge nach knapp 2
» Jahren kaputt.
» Mein Automechaniker meint aber das meinen Auto nichts fehlt.
» Woran kann sowas liegen?

Ich denke, mit den Antworten die es bereits gibt, kommt mir nur noch eine nicht zu unterschätzede Problematik in den Sinn.

Fährst Du in der Regel nur sehr kurze Strecken? Z.B. für das Posten im Wohngebiet. Mit vielleicht hat es einige Signalanlagen etc.

Heute ist ja so, dass auch bei Tageslicht stets die Lampen leuchten müssen.

Wenn der Motor bei jedem kurzen Stop sich abschaltet. Und darum wiederholen sich häufig die Starts, ist es bald einmal so weit, dass der Akku gar nicht mehr richtig geladen wird. Ich habe auch mal gelesen, dass diese extreme Weise der Akku generell drunter leidet und sich bald in die ewigen Elektronenjagdgründe verabschiedet.

Einem Nachbar von mir ist jedenfalls genau dies kürzlich passiert.

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

Gunther

28.12.2019,
14:34

@ schaerer

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren....

» Heute ist ja so, dass auch bei Tageslicht stets die Lampen leuchten müssen.
»
Wer sagt das? Wäre mir völlig neu.

Hartwig(R)

28.12.2019,
17:18

@ Gunther

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren....

» » Heute ist ja so, dass auch bei Tageslicht stets die Lampen leuchten
» müssen.
» »
» Wer sagt das? Wäre mir völlig neu.
In der Schweiz und einigen EU-Ländern ist das so, bei uns und z.B. auch in Frankreich ist das nicht der Fall. Stichwort "Tagfahrlicht", ein für Sichtbarkeit durch den Gegenverkehr optimiertes Licht, ersatzweise reicht bei älteren Fahrzeugen das Abblendlicht.

Strippenzieher(R)

E-Mail

D-14806,
29.12.2019,
14:43

@ schaerer

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren....

» Wenn der Motor bei jedem kurzen Stop sich abschaltet.
Falls Start/Stop vorhanden und angewählt, schaltet diese nur aus, wenn,
1. Motor betriebswarm
2. Bordspannung ununterbrochen mindestens Zeit t über der Mindestspannung U
3. Kupplung (falls vorhanden) nicht betätigt
4. ..?..

der olle Michi(R)

im Norden,
29.12.2019,
19:17
(editiert von der olle Michi
am 29.12.2019 um 19:19)


@ Michael Meier

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren....

» meine Autobatterie ist inzwischen schon zum 4 mal in Folge nach knapp 2
» Jahren kaputt.
» Mein Automechaniker meint aber das meinen Auto nichts fehlt.

Also...

...meine Batterie ist (wahrscheinlich, da ich die Karre im Alter von ca. 15 Monaten gekauft habe) mittlerweile 9 1/2 Jahre alt (2Ltr.-Diesel). :-P Ich habe sie höchstens zwei Male etwas mit einem Ladegerät nachgeladen (weil ich zu dusselig war, alle Verbraucher auszuschalten).
Seit vier Jahren ist ein LED-TFL drin. Ansonsten bin ich schon Jahrzehnte auch tags mit Abblendlicht unterwegs (hat echt Glühlampen gekostet :surprised: ). Gerade in der Kalt-Phase schalte ich ihn manuell bei erzwungenen Ampelstops aus, denn im Leerlauf wird er sowieso nicht warm; ich habe jedoch keine Abschalt-Automatik.

Allerdings habe ich auch keinen unnützen Batterie-Stresstest so wie die modernen Karren, die bei jeder Gelegenheit meinen, das (TF-)Licht und anderes Unnützes bereits einschalten zu müssen. Z.B. schon 20m VOR erreichen des Fahrzeugs selbst, während des Startvorgangs (!!!!! :-( :-( =Schwachsinn exp3).

M.E. MUSS das Problem in der Bord-Elektrik (LiMa?) zu finden sein; anderes kann ich es mir nicht vorstellen...

--
Grüße
Michael

Gast

29.12.2019,
20:57

@ der olle Michi

Autobatterie "verreckt" immer schon nach 2 Jahren....

» da ich die Karre im Alter von ca. 15 Monaten gekauft habe
Sicher? In dem Alter ist man doch noch nicht geschäftsfähig? :-D

» Gerade in der Kalt-Phase schalte ich ihn manuell bei
» erzwungenen Ampelstops aus, denn im Leerlauf wird er sowieso nicht warm;
Lass ihn lang genug laufen, der wird definitiv auch im Leerlauf warm. Er verbrennt auch im Leerlauf Diesel.
Es dürfte eher bedenklich sein ihn kalt immer wieder neu zu starten.