Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Sel(R)

Radebeul,
02.12.2019,
21:02
(editiert von Sel
am 02.12.2019 um 21:04)
 

ich komme mit Strombelastung Kupferkabel nicht klar :-( (Schaltungstechnik)

Hallo,

diese Tabellen, ich sehe da nicht durch...

Wenn ich eine einadrige starre blanke und freiliegende Kupferleitung mit 1,5 mm² Querschnitt (oder 2,5 mm² als Alternative) in einer Umgebung mit 90°C mit Strom belaste, wie hoch darf der Strom dann maximal sein, ohne das sich der Leiter zusätzlich nennenswert erwärmt? Leitungslänge ca. 50cm. Als Strom ist da Gleichstrom bei 24 Volt angedacht.

Nein, ist keine Hausaufgabe, bin mehrere Jahrzehnte aus der Schule raus ;-)

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

JBE(R)

bei mir zu hause,
02.12.2019,
21:49

@ Sel

ich komme mit Strombelastung Kupferkabel nicht klar :-(

» Hallo,
»
» diese Tabellen, ich sehe da nicht durch...
»
» Wenn ich eine einadrige starre blanke und freiliegende Kupferleitung mit
» 1,5 mm² Querschnitt (oder 2,5 mm² als Alternative) in einer Umgebung mit
» 90°C mit Strom belaste, wie hoch darf der Strom dann maximal sein, ohne das
» sich der Leiter zusätzlich nennenswert erwärmt? Leitungslänge ca. 50cm. Als
» Strom ist da Gleichstrom bei 24 Volt angedacht.
»
» Nein, ist keine Hausaufgabe, bin mehrere Jahrzehnte aus der Schule raus
» ;-)
»
» LG Sel

Vielleicht ist das was

https://www.vde-verlag.de/buecher/leseprobe/9783800746910_PROBE_01.pdf

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt:

Wolfgang Horejsi(R)

02.12.2019,
23:20

@ Sel

ich komme mit Strombelastung Kupferkabel nicht klar :-(

» Hallo,
»
» diese Tabellen, ich sehe da nicht durch...
»
» Wenn ich eine einadrige starre blanke und freiliegende Kupferleitung mit
» 1,5 mm² Querschnitt (oder 2,5 mm² als Alternative) in einer Umgebung mit
» 90°C mit Strom belaste, wie hoch darf der Strom dann maximal sein, ohne das
» sich der Leiter zusätzlich nennenswert erwärmt? Leitungslänge ca. 50cm. Als
» Strom ist da Gleichstrom bei 24 Volt angedacht.

Warum eigentlich nicht? Bei PVC-isolierten Leitern ist es klar, der Kunststoff verliert oberhalb 70°C sehr schnell seine Weichmacher und wird brüchig. Aber Kupfer hält sehr viel Wärme aus, ein paar hundert Grad machen dem nichts. Also nur durch mit den Amperes...

cmyk61(R)

E-Mail

Edenkoben, Rheinland Pfalz,
03.12.2019,
10:45
(editiert von cmyk61
am 03.12.2019 um 10:52)


@ Sel

ich komme mit Strombelastung Kupferkabel nicht klar :-(

Hallo Sel,

´s kommt drauf an...

Wie Wolfgang schon schrieb: die Angaben in den Tabellen beziehen sich in der Regel auf die Einwirkung der Wärme auf die Isolation des Drahtes, der Leitung.

Für einen reinen Kupferdraht und dessen elektrischen und mechanischen Paramter sind derlei "niedrige" Temperaturen nicht sonderlich relevant.
Die Widerstandserhöhung und die Längenänderung dürften sich für Deinen Anwendungsfall in Grenzen halten.
Ich würde vielleicht vermeiden, dass der Draht zu stramm eingespannt ist damit etwas Bewegung drin sein darf (siehe Freileitungen und deren variablen Durchhang Sommer vs Winter ;-) ) Auch Heizungsbauer kennen das Problem der Längenänderung von Rohren und Maßnahmen um dies zu kompensieren.

Ich würde mein Augenmerk auf die Beeinflussung von Klemmstellen durch den Wärmeeintrag, Berührungssicherheit (Verbrennung), und ggf. mechanische Belastung lenken.
Typische Beispiele hierbei sind Elektro-Wärmegeräte wie Fön, Heizlüfter, Toaster, Nachtspeicheröfen etc.
Gerade bei Nachtspeicheröfen entstehen recht hohe Temperaturen auch und insbesondere an den Klemmen, Thermoschütz, Schaltern....
Mechanisch stabiles Material und auch geeignete Ummantlung der Leitungen aber auch Schutz gegen Berührung durch Mensch und andere Komponenten sind hier geboten.
Blanke Drähte indes würde ich lediglich gegen Berühren durch geeignete Maßnahmen schützen. Auch ein Hinweisschildchen - ACHTUNG HEISS - hilft im Servicefall besondere Sorgfalt walten zu lassen.

Vielleicht hilft das Dir bei Deinen Überlegungen weiter.
Viel Spass
Ralf

»
» diese Tabellen, ich sehe da nicht durch...
»
» Wenn ich eine einadrige starre blanke und freiliegende Kupferleitung mit
» 1,5 mm² Querschnitt (oder 2,5 mm² als Alternative) in einer Umgebung mit
» 90°C mit Strom belaste, wie hoch darf der Strom dann maximal sein, ohne das
» sich der Leiter zusätzlich nennenswert erwärmt? Leitungslänge ca. 50cm. Als
» Strom ist da Gleichstrom bei 24 Volt angedacht.
»
» Nein, ist keine Hausaufgabe, bin mehrere Jahrzehnte aus der Schule raus
» ;-)
»
» LG Sel

Nils

03.12.2019,
12:11

@ Sel

ich komme mit Strombelastung Kupferkabel nicht klar :-(

Moin.
Die entscheidende Frage ist wie hoch die Erwärmung sein darf.

In den meisten, mir bekannten , Tabellen geht man von einer zulässigen Erwärmung von 40K aus. Damit kann man die Belastbarkeit ausrechnen.
Hast du eine höhere zulässige Temperaturerhöhung kannst du natürlich mehr Strom leiten.( z.B. blankes Kupfer)
Soll sich der Draht nicht nennenswert erwärmen darf auch fast kein Strom fließen.

Die Frage ist also: Wie heiß darf's denn werden?

Gruß

Wolfgang Horejsi(R)

06.12.2019,
11:52

@ Nils

ich komme mit Strombelastung Kupferkabel nicht klar :-(

» Moin.
» Die entscheidende Frage ist wie hoch die Erwärmung sein darf.
»
» In den meisten, mir bekannten , Tabellen geht man von einer zulässigen
» Erwärmung von 40K aus. Damit kann man die Belastbarkeit ausrechnen.
» Hast du eine höhere zulässige Temperaturerhöhung kannst du natürlich mehr
» Strom leiten.( z.B. blankes Kupfer)
» Soll sich der Draht nicht nennenswert erwärmen darf auch fast kein Strom
» fließen.
»
» Die Frage ist also: Wie heiß darf's denn werden?


Ich habe heute mal einen blanken und frei im Raum hängenden 1,5mm² Draht mit 10A belastet. Die Temperatur erhöhte sich dabei innerhalb von wenigen Minuten um 5°C.

Sel(R)

Radebeul,
07.12.2019,
10:08

@ Wolfgang Horejsi

ich komme mit Strombelastung Kupferkabel nicht klar :-(

» Ich habe heute mal einen blanken und frei im Raum hängenden 1,5mm² Draht
» mit 10A belastet. Die Temperatur erhöhte sich dabei innerhalb von wenigen
» Minuten um 5°C.

Habe das nun mit 2,5mm² gemacht. Der Draht war ca. 1 Meter lang, ich jagte 16 Ampere drüber. Habe keine zusätzliche Erwärmung messen können. Da in der Anwendung Umgebungstemperaturen knapp über 75°C herrschen, nehme ich an das sowas dann gut geht. Die Drähte werden nur verlötet, geht leider nicht anders (sonst steigt der Aufwand ins Unendliche...).

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

Wolfgang Horejsi(R)

07.12.2019,
12:21

@ Sel

ich komme mit Strombelastung Kupferkabel nicht klar :-(

» » Ich habe heute mal einen blanken und frei im Raum hängenden 1,5mm² Draht
» » mit 10A belastet. Die Temperatur erhöhte sich dabei innerhalb von
» wenigen
» » Minuten um 5°C.
»
» Habe das nun mit 2,5mm² gemacht. Der Draht war ca. 1 Meter lang, ich jagte
» 16 Ampere drüber. Habe keine zusätzliche Erwärmung messen können. Da in der
» Anwendung Umgebungstemperaturen knapp über 75°C herrschen, nehme ich an das
» sowas dann gut geht. Die Drähte werden nur verlötet, geht leider nicht
» anders (sonst steigt der Aufwand ins Unendliche...).
»
» LG Sel

Zum Löten sollte man zumindestens bleifrei arbeiten, da ist der Schmelzpunkt höher. Das Anpressen von Flachsteckern oder Schraubösen wäre sicher kein unermesslicher Aufwand.

Sel(R)

Radebeul,
07.12.2019,
12:58

@ Wolfgang Horejsi

ich komme mit Strombelastung Kupferkabel nicht klar :-(

» Zum Löten sollte man zumindestens bleifrei arbeiten, da ist der
» Schmelzpunkt höher. Das Anpressen von Flachsteckern oder Schraubösen wäre
» sicher kein unermesslicher Aufwand.

Das mit bleifrei ist eine gute Idee. Danke.
Verpressen geht nicht, zu klein und Platzmangel für die Zange. Ich sollte mir eben vorher genauer überlegen wie ich was zusammenbaue. Aber egal, es funzt sicher :-)

LG Sel

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.