Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

Waldi(R)

Bayern,
09.09.2019,
13:33
 

NT - Variable Strombegrenzung (Elektronik)

Servus,

dieses NT https://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/lm317.htm Bild 7/8 funktioniert bestens.

Könnte man die Schaltung mit einem I-Poti erweitern, so daß auch der Strom von null bis x eingestellt werden kann?

--
Gruß Waldi

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
09.09.2019,
15:13

@ Waldi

NT - Variable Strombegrenzung

Hallo Waldi,

» dieses NT https://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/lm317.htm
» Bild 7/8 funktioniert bestens.

Danke für die Blumen? :-)

» Könnte man die Schaltung mit einem I-Poti erweitern, so daß auch der Strom
» von null bis x eingestellt werden kann?

Es betrifft also Bild 7:


Auf total Null ist so leicht nicht möglich. Ich müsste mich dahinter machen und die Schaltung neu überlegen. Aber es ist relativ einfach, wenn man anstelle von R7 ein Poti verwendet mit einem entsprechend hohen Bereich. Z.B. ein Mehrgang-Poti (leider teuer!), damit eine relativ leichte Einstellung möglich ist.

Alternativ-1 wäre eine Kombination von Umschaltung von verschiedenen Vorwiderständen mit einem Poti.

Alternativ-2: zwei oder drei Poti mit je einem Vorwiderstand umschalten.

Je nach Anwendung, denk auch daran, für hohe Präzision ist diese NT-Schaltung nicht gedacht. Der konstante Begrenzungsstrom erfolgt durch die Spannung an R7. Wenn diese die Basis-Emitter-Spannung von T1 erreicht, beginnt die Strombegrenzung zu wirken über T2 und dem LM317-Adj-Eingang.

Die Basis-Emitterspannung ist mit -2 mV/K temperaturabhängig.

Aber wie gesagt, für eine Feld-Wald-und-Wiesen-Anwendung spielt das kaum eine Rolle.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter. Viel Spass beim Basteln. :-D

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

Waldi(R)

Bayern,
09.09.2019,
15:22

@ schaerer

NT - Variable Strombegrenzung

» Hallo Waldi,
»
» » dieses NT https://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/lm317.htm
»
» » Bild 7/8 funktioniert bestens.
»
» Danke für die Blumen? :-)
»
» » Könnte man die Schaltung mit einem I-Poti erweitern, so daß auch der
» Strom
» » von null bis x eingestellt werden kann?
»
» Es betrifft also Bild 7:
»
»
» Auf total Null ist so leicht nicht möglich. Ich müsste mich dahinter machen
» und die Schaltung neu überlegen. Aber es ist relativ einfach, wenn man
» anstelle von R7 ein Poti verwendet mit einem entsprechend hohen Bereich.
» Z.B. ein Mehrgang-Poti (leider teuer!), damit eine relativ leichte
» Einstellung möglich ist.
»
» Alternativ-1 wäre eine Kombination von Umschaltung von verschiedenen
» Vorwiderständen mit einem Poti.
»
» Alternativ-2: zwei oder drei Poti mit je einem Vorwiderstand umschalten.
»
» Je nach Anwendung, denk auch daran, für hohe Präzision ist diese
» NT-Schaltung nicht gedacht. Der konstante Begrenzungsstrom erfolgt durch
» die Spannung an R7. Wenn diese die Basis-Emitter-Spannung von T1 erreicht,
» beginnt die Strombegrenzung zu wirken über T2 und dem LM317-Adj-Eingang.
»
» Die Basis-Emitterspannung ist mit -2 mV/K temperaturabhängig.
»
» Aber wie gesagt, für eine Feld-Wald-und-Wiesen-Anwendung spielt das kaum
» eine Rolle.
»
» Ich hoffe, das hilft Dir weiter. Viel Spass beim Basteln. :-D

Servus Thomas,

genial, besten Dank!

Dieses kleine Ding ist quasi nur für kleine Versuchsschaltungen angedacht, damit der größere Brummer "geschont" wird -

Toll ist die angefügte Berechnung im Plan, wie-was-womit der I-aus (R7) berechnet wird.

Wenn die Tage Zeit, probiere das mal aus mit regelbarem R7

--
Gruß Waldi

cmyk61(R)

E-Mail

Edenkoben, Rheinland Pfalz,
09.09.2019,
18:03

@ Waldi

NT - Variable Strombegrenzung

Moin Waldi,

ich weiß nicht, ob Du diesen Thread schon gefunden hattest.
https://www.mikrocontroller.net/topic/182948#1770101
Jetzt musst Du nur noch Thomas Schaltung mit der einstellbaren Strombegrenzung aus der o.g. Schaltung kombinieren.

Gruß
Ralf

» »
» » » dieses NT
» https://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/lm317.htm
» »
» » » Bild 7/8 funktioniert bestens.
» »
» » Danke für die Blumen? :-)
» »
» » » Könnte man die Schaltung mit einem I-Poti erweitern, so daß auch der
» » Strom
» » » von null bis x eingestellt werden kann?
» »
» » Es betrifft also Bild 7:
» »
» »
» » Auf total Null ist so leicht nicht möglich. Ich müsste mich dahinter
» machen
» » und die Schaltung neu überlegen. Aber es ist relativ einfach, wenn man
» » anstelle von R7 ein Poti verwendet mit einem entsprechend hohen Bereich.
» » Z.B. ein Mehrgang-Poti (leider teuer!), damit eine relativ leichte
» » Einstellung möglich ist.
» »
» » Alternativ-1 wäre eine Kombination von Umschaltung von verschiedenen
» » Vorwiderständen mit einem Poti.
» »
» » Alternativ-2: zwei oder drei Poti mit je einem Vorwiderstand
» umschalten.
» »
» » Je nach Anwendung, denk auch daran, für hohe Präzision ist diese
» » NT-Schaltung nicht gedacht. Der konstante Begrenzungsstrom erfolgt
» durch
» » die Spannung an R7. Wenn diese die Basis-Emitter-Spannung von T1
» erreicht,
» » beginnt die Strombegrenzung zu wirken über T2 und dem LM317-Adj-Eingang.
» »
» » Die Basis-Emitterspannung ist mit -2 mV/K temperaturabhängig.
» »
» » Aber wie gesagt, für eine Feld-Wald-und-Wiesen-Anwendung spielt das kaum
» » eine Rolle.
» »
» » Ich hoffe, das hilft Dir weiter. Viel Spass beim Basteln. :-D
»
» Servus Thomas,
»
» genial, besten Dank!
»
» Dieses kleine Ding ist quasi nur für kleine Versuchsschaltungen angedacht,
» damit der größere Brummer "geschont" wird -
»
» Toll ist die angefügte Berechnung im Plan, wie-was-womit der I-aus (R7)
» berechnet wird.
»
» Wenn die Tage Zeit, probiere das mal aus mit regelbarem R7

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
09.09.2019,
18:57

@ cmyk61

NT - Variable Strombegrenzung

Hallo Ralf,

» Moin Waldi,
»
» ich weiß nicht, ob Du diesen Thread schon gefunden hattest.
» https://www.mikrocontroller.net/topic/182948#1770101
» Jetzt musst Du nur noch Thomas Schaltung mit der einstellbaren
» Strombegrenzung aus der o.g. Schaltung kombinieren.

( Quelle: https://www.mikrocontroller.net/topic/182948#1768924)

Ja genau. Das ist eine elegante Lösung, falls man den GND vor dem Spannungsregler nicht auch benötigt. Im vorliegenden Fall trifft das ja nicht zu.

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

Waldi(R)

Bayern,
09.09.2019,
20:07
(editiert von Waldi
am 09.09.2019 um 20:10)


@ schaerer

NT - Variable Strombegrenzung

» Hallo Ralf,
»
» » Moin Waldi,
» »
» » ich weiß nicht, ob Du diesen Thread schon gefunden hattest.
» » https://www.mikrocontroller.net/topic/182948#1770101
» » Jetzt musst Du nur noch Thomas Schaltung mit der einstellbaren
» » Strombegrenzung aus der o.g. Schaltung kombinieren.
»
» ( Quelle: https://www.mikrocontroller.net/topic/182948#1768924)
»
» Ja genau. Das ist eine elegante Lösung, falls man den GND vor dem
» Spannungsregler nicht auch benötigt. Im vorliegenden Fall trifft das ja
» nicht zu.

Servus Ralf, servus Thomas,

bin da echt auf Hilfe/Unterstützung angewiesen.

Wie muß ich obige Schaltung an welcher Stelle einfügen und ist da die I-Regelung (Poti) wo?

--
Gruß Waldi

olit(R)

E-Mail

Berlin,
09.09.2019,
20:54
(editiert von olit
am 09.09.2019 um 20:56)


@ Waldi

NT - Variable Strombegrenzung

» »
» » ( Quelle: https://www.mikrocontroller.net/topic/182948#1768924)
» »
» » Ja genau. Das ist eine elegante Lösung, falls man den GND vor dem
» » Spannungsregler nicht auch benötigt. Im vorliegenden Fall trifft das ja
» » nicht zu.
»
» Wie muß ich obige Schaltung an welcher Stelle einfügen und ist da die
» I-Regelung (Poti) wo?

Nirgends wo! Der maximale Strom wird mir R3 festgelegt.

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
09.09.2019,
20:59

@ olit

NT - Variable Strombegrenzung

» » »
» » » ( Quelle: https://www.mikrocontroller.net/topic/182948#1768924)
» » »
» » » Ja genau. Das ist eine elegante Lösung, falls man den GND vor dem
» » » Spannungsregler nicht auch benötigt. Im vorliegenden Fall trifft das
» ja
» » » nicht zu.
» »
» » Wie muß ich obige Schaltung an welcher Stelle einfügen und ist da die
» » I-Regelung (Poti) wo?
»
» Nirgends wo! Der maximale Strom wird mit R3 festgelegt.

Ja klar doch. Es ist die alternative Schaltung mit einstellbarer Strombegrenzung zu meiner Version.

Das was ich betreffs Potis geschrieben habe, bezieht sich neu hier auf R3.

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch

olit(R)

E-Mail

Berlin,
09.09.2019,
21:10
(editiert von olit
am 09.09.2019 um 21:10)


@ schaerer

NT - Variable Strombegrenzung

» »
» » Nirgends wo! Der maximale Strom wird mit R3 festgelegt.
»
» Ja klar doch. Es ist die alternative Schaltung mit einstellbarer
» Strombegrenzung zu meiner Version.
»
» Das was ich betreffs Potis geschrieben habe, bezieht sich neu hier auf R3.

Eine einstellbare Strombegrenzung dieser art, mit Poti und Schalter, realisierte ich einst, weil ich es damals nicht besser konnte. Ist natürlich recht umständlich. Funktioniert allerdings heute noch. Obwohl ich später vernünftigere Lösungen anwendete.

cmyk61(R)

E-Mail

Edenkoben, Rheinland Pfalz,
09.09.2019,
21:25
(editiert von cmyk61
am 09.09.2019 um 21:27)


@ olit

NT - Variable Strombegrenzung

Wenn ihr weiter runter scrollt, findet ihr noch eine andere Schaltung die den Strommesspfad nicht an Masse hat und dafür einstellbar ist:
Autor: byte - 5.7.2010 15:55



Gruß
Ralf

Waldi(R)

Bayern,
09.09.2019,
22:30

@ schaerer

NT - Variable Strombegrenzung

» » » »
» » » » ( Quelle: https://www.mikrocontroller.net/topic/182948#1768924)
» » » »
» » » » Ja genau. Das ist eine elegante Lösung, falls man den GND vor dem
» » » » Spannungsregler nicht auch benötigt. Im vorliegenden Fall trifft
» das
» » ja
» » » » nicht zu.
» » »
» » » Wie muß ich obige Schaltung an welcher Stelle einfügen und ist da die
» » » I-Regelung (Poti) wo?
» »
» » Nirgends wo! Der maximale Strom wird mit R3 festgelegt.
»
» Ja klar doch. Es ist die alternative Schaltung mit einstellbarer
» Strombegrenzung zu meiner Version.
»
» Das was ich betreffs Potis geschrieben habe, bezieht sich neu hier auf R3.

Wie müßte ich diese Schaltung in das obige NT integrieren, da werde ich nicht schlau daraus.

--
Gruß Waldi

Waldi(R)

Bayern,
09.09.2019,
22:33

@ cmyk61

NT - Variable Strombegrenzung

» Wenn ihr weiter runter scrollt, findet ihr noch eine andere Schaltung die
» den Strommesspfad nicht an Masse hat und dafür einstellbar ist:
» Autor: byte - 5.7.2010 15:55
»
»
»
» Gruß
» Ralf

Anstatt dem LM 301A kann da auch ein anderer Typ verwendet werden?

--
Gruß Waldi

olit(R)

E-Mail

Berlin,
09.09.2019,
23:02

@ Waldi

NT - Variable Strombegrenzung

» » » » »
»
» » » » » ( Quelle: https://www.mikrocontroller.net/topic/182948#1768924)
» » » » »

»
» Wie müßte ich diese Schaltung in das obige NT integrieren, da werde ich
» nicht schlau daraus.

Die Art dieser Schaltung ist nicht für eine Stromregelung geeignet.

Waldi(R)

Bayern,
10.09.2019,
06:33

@ olit

NT - Variable Strombegrenzung

» » » » » »
» »
» » » » » » ( Quelle: https://www.mikrocontroller.net/topic/182948#1768924)

»
» Die Art dieser Schaltung ist nicht für eine Stromregelung geeignet.

Merci für die Info.

--
Gruß Waldi

Mikee

10.09.2019,
06:38

@ olit

NT - Variable Strombegrenzung

»
» ( Quelle: https://www.mikrocontroller.net/topic/182948#1768924)

» Die Art dieser Schaltung ist nicht für eine Stromregelung geeignet.

Hallo,

wieso nicht?
Wenn R3 den max. Strom begrenzt, kann ich den auch gegen ein Poti tauschen und
die Strombegrenzung einstellbar machen. Ich würde hier ein Poti 22 Ohm/5W empfehlen,
da der gesamte Strom darüber muss. Und wenn ich an Stelle von R2 noch ein Poti
spendiere (4,7k oder 10kOhm), dann ist die Spannung auch noch einstellbar.
Das ist doch das, was gesucht wurde.

Mikee

schaerer(R)

Homepage E-Mail

Zürich (Schweiz),
10.09.2019,
08:58

@ cmyk61

Der SOA-Hinweis... (NT - Variable Strombegrenzung)

Hallo Ralf,

» Wenn ihr weiter runter scrollt, findet ihr noch eine andere Schaltung die
» den Strommesspfad nicht an Masse hat und dafür einstellbar ist:
» Autor: byte - 5.7.2010 15:55
»
»

Mit diesem MJ-Elefanten-Transistor auf dem Buckel - eine solche Appnote gibt es auch für die 78xx-Serie - ist die Schaltung nicht SOA-geschützt. (SOA = Safe-Operating-Area)

https://en.wikipedia.org/wiki/Safe_operating_area

Dessen muss man sich bewusst sein. Natürlich ist das auch bei jeder diskreten Netzteilschaltung der Fall, obwohl ein gewisser Schutz mit einer thermisch/elektronischen Rückkopplung vom Kühlkörper aus realisierbar ist. Damit erreicht man dieses SOA-Ziel einigermassen. Aber das wäre ein Spezialthema für sich....

--
Gruss
Thomas

Buch von Patrick Schnabel und mir zum Timer-IC NE555 und LMC555:
http://tinyurl.com/timerbuch
Mein Buch zum Operations- u. Instrumentationsverstärker:
http://tinyurl.com/opamp-instrumamp-buch