Forum

Einloggen | Registrieren | RSS  

der olle Michi(R)

im Norden,
13.06.2019,
11:08
(editiert von der olle Michi
am 13.06.2019 um 11:58)


@ cmyk61

DIY: Akkus regenerieren

» Für Rookies...

Was sind bitte "Rookies" ??
Ich habe keine Lust, Zeit und noch weniger das Bedürfnis, eine Suchmaschine bemühen zu müssen, um irgendwelche Denglisch-"Fachausdrücke" des modernen "Neuhochdeutsch" in einer normalen Konversation (= Unterhaltung) nachzuschlagen, damit ich den Sinn verstehe. Das mag vielleicht altmodisch erscheinen, jedoch lasse ich mir weder im weltweiten Netz noch im direkten Umgang mit anderen Menschen eine andere Sprache aufzwingen, als die, die ich zu Hause (teils mühevoll) gelernt habe.

Ausnahme sind und bleiben technische (und übliche) Fachbegriffe, sofern sie allgemein eingeführt, sinnvoll/notwendig sind und (auch dort) Zweideutigkeiten vermieden werden.

Grüße
Michael

EDIT @ Jens: Danke für die Aufklärung.

JBE(R)

bei mir zu hause,
13.06.2019,
11:38

@ der olle Michi

DIY: Akkus regenerieren

» » Für Rookies...
»
» Was sind bitte "Rookies" ??
» Ich habe keine Lust, Zeit und noch weniger das Bedürfnis, eine Suchmaschine
» bemühen zu müssen, um irgendwelche Denglisch-"Fachausdrücke" des modernen
» "Neuhochdeutsch" in einer normalen Konversation (= Unterhaltung)
» nachzuschlagen, damit ich den Sinn verstehe. Das mag vielleicht altmodisch
» erscheinen, jedoch lasse ich mir weder im weltweiten Netz noch im direkten
» Umgang mit anderen Menschen eine andere Sprache aufzwingen, als die, die
» ich zu Hause (teils mühevoll) gelernt habe.
»
» Ausnahme sind und bleiben technische (und übliche) Fachbegriffe, sofern sie
» allgemein eingeführt, sinnvoll/notwendig sind und (auch dort)
» Zweideutigkeiten vermieden werden.
»
» Grüße
» Michael

Neuling, Anfänger, Frischling

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt:

bigdie(R)

13.06.2019,
15:10

@ JBE

DIY: Akkus regenerieren

» Die Autobatterielader bestehen nur aus Trafo und Gleichrichter, der Akku
» ist dann der (Glättungskondensator).
Das ist lange her und nur der Tatsache geschuldet, das es einfach war und durch die Trafokennlinie und der Sinuskurve der Ladestrom bei Akku voll sehr stark zurück geht
»
» Eine zu hohe geglättete Spannung am Akku führt womöglich zur Austrocknung
» und Gitterkorosion, da ist die Impulsladung wohl eher besser geeignet
» die aus einem nur aus Trafo und Gleichrichter bestehendem Ladegerät.
100Hz ist keine Impulsladung
»
» Bessere Ladegeräte haben ohnehin dann Thyristoren, gut ok die sind dann
» aber für Leistungen gedacht die schon 20 KW aufwärts bedienen.
»
» Sonnenschein Notstromakkus (Blei Gel) wurden mit speziell von Sonnenschein
» Ladegeräte geladen, in Schaltnetzteiltechnik, die ebenfalls gepulst geladen
» haben.
»
» Diese Akkus wurden Zyklisch geladen, die Pausen wurden dazu genutzt das die
» Akkus sich besser regenerierten.
Nö, die Pausen wurden genutzt um die Spannung zu messen ohne Spannungsfall über Kabel und Stecker wenn Strom fließt.

Sel(R)

Radebeul,
13.06.2019,
17:16
(editiert von Sel
am 13.06.2019 um 17:16)


@ xy

DIY: Akkus regenerieren

» » » » https://www.youtube.com/watch?v=Nf2ITKJisMU
» » »
» » » Schon komisch, dass das unter Laborbedingungen einfach nicht klappen
» » » will...
» »
» » Ganz einfach , so wie der Verbrauch von Benzin an Autos unter
» » Laborbedingungen weniger ist als im Realleben :-D
»
» Einfach einen Magneten an die Bezinleitung! Und einen Amethyst in den
» Tank!

Amethyst ist Verschwendung. In den Tank macht sich viel besser ganz feiner Quarzstaub. Da werden die Zylinder, Kolben und die Ventile schön blank und anhaftende Verkokung löst sich in paar Stunden Motorlaufzeit wie von Zauberhand.
Das bissel, was sich das Kolbenspiel dabei erhöht, kann man vernachlässigen :-D :-D :-D

--
******************************************
Ich bin ein Elektronikbastler, der nur durch Schmerzen begreift, was schlauere Leute im Forum an Wissen vermitteln können.

JBE(R)

bei mir zu hause,
13.06.2019,
23:40

@ bigdie

DIY: Akkus regenerieren

» » Die Autobatterielader bestehen nur aus Trafo und Gleichrichter, der Akku
» » ist dann der (Glättungskondensator).
» Das ist lange her und nur der Tatsache geschuldet, das es einfach war und
» durch die Trafokennlinie und der Sinuskurve der Ladestrom bei Akku voll
» sehr stark zurück geht
» »
» » Eine zu hohe geglättete Spannung am Akku führt womöglich zur
» Austrocknung
» » und Gitterkorosion, da ist die Impulsladung wohl eher besser geeignet
» » die aus einem nur aus Trafo und Gleichrichter bestehendem Ladegerät.
» 100Hz ist keine Impulsladung
» »
» » Bessere Ladegeräte haben ohnehin dann Thyristoren, gut ok die sind dann
» » aber für Leistungen gedacht die schon 20 KW aufwärts bedienen.
» »
» » Sonnenschein Notstromakkus (Blei Gel) wurden mit speziell von
» Sonnenschein
» » Ladegeräte geladen, in Schaltnetzteiltechnik, die ebenfalls gepulst
» geladen
» » haben.
» »
» » Diese Akkus wurden Zyklisch geladen, die Pausen wurden dazu genutzt das
» die
» » Akkus sich besser regenerierten.
» Nö, die Pausen wurden genutzt um die Spannung zu messen ohne Spannungsfall
» über Kabel und Stecker wenn Strom fließt.

Nicht nö , die Pausen waren nicht die Lade-Pausen um eben wie du richtig erkannt hast den Akku Lastlos zu messen, die Pausen waren Zeitweise sehr Lange, so zumindest bei den Sonnenschein Laderegler die ich auch repariert habe. Ich kann nur schreiben was diese Ladegeräte gemacht haben.

--
Für Gramm-atik, Schreibrechtslinksfehler, Interp(f)unktion, KLEIN und groß Schreibwaren, fragen Sie irren Leerrehr und oder Duden.
:erregt: